Antworten
Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 89
  1. User Info Menu

    AW: Zwei kiffende Mietparteien im Haus

    Zitat Zitat von izzie Beitrag anzeigen
    Die TE schreibt, dass da täglich und heftig von mehreren Personen gekifft wird. Da sind dann wahrscheinlich mehr als 5 Gramm in der Wohnung. Das könnte übrigens den Vermieter zur Kündigung berechtigen.
    Tja, aber es geht um 5 Gramm pro Kopf - und nicht um 5 Gramm pro Wohnung.
    Wenn ich da richtig informiert bin, sieht die Rechtslage so aus: in allen Bundesländern wird der BESITZ von Haschisch/Marihuana dann nicht verfolgt, wenn die vorgefundene Menge unter einer bestimmten Grenze bleibt - das reicht von 5 Gramm bis zu 15 Gramm (wie bspw. in Berlin).
    Gleichwohl bleibt der Besitz grundsätzlich strafbar, daher wird ja auch bei einer Kontrolle die vorgefundene Menge beschlagnahmt; aber wie gesagt ... es wird nicht mehr automatisch ein Strafverfahren eingeleitet.
    Wahrscheinlich siehts anders aus, wenn jemand sozusagen am laufenden Band mit - sagen wir mal - 4 Gramm erwischt wird ... ich denke mal, das würde dann doch entsprechende strafrechtliche Folgen haben.
    Es gibt so viele schöne Momente im Leben; ich sollte mich entspannen,
    dann durchfluten sie mich wie Regen ...
    American Beauty
    Ich habe das Maus zurück geholt.
    The Green Mile

  2. User Info Menu

    AW: Zwei kiffende Mietparteien im Haus

    Weiß jemand, wie es sich verhält, wenn der Vermieter sein Haus zur rauchfreien Zone erklärt, wie das Behörden machen oder am Flughafen geschieht.

    Darf er das?
    Muss sich der Mieter, der schon einen Mietvertrag hat, daran halten?
    Vollkasko war gestern - ab heute zählt Verantwortung und Solidarität.

  3. User Info Menu

    AW: Zwei kiffende Mietparteien im Haus

    Zitat Zitat von auxout Beitrag anzeigen
    Weiß jemand, wie es sich verhält, wenn der Vermieter sein Haus zur rauchfreien Zone erklärt, wie das Behörden machen oder am Flughafen geschieht.

    Darf er das?
    Muss sich der Mieter, der schon einen Mietvertrag hat, daran halten?
    Antwort auf deine zwei Fragen: zwei mal Nein.
    Allerdings ist es m.W. möglich, bei Neuabschluss eines Mietvertrages mit Hilfe einer ausdrücklichen Zusatzvereinbarung dem Mieter rechtswirksam das Rauchen in der Wohnung zu verbieten.
    Es gibt so viele schöne Momente im Leben; ich sollte mich entspannen,
    dann durchfluten sie mich wie Regen ...
    American Beauty
    Ich habe das Maus zurück geholt.
    The Green Mile

  4. User Info Menu

    AW: Zwei kiffende Mietparteien im Haus

    Ich würde schlicht die Polizei einschalten, wenn es tatsächlich so dramatisch ist.

    Das "Wissen" hier sind zu 90% Vermutungen seitens der TE.
    Die kann man manifestieren oder entkräften mit so einem Hausbesuch der Polizei.
    Und die kommen definitiv gucken.

    Alles Andere über Vermieter ist doch viel zu lasch und langwierig.

    Bestätigt sich der Verdacht auf die Menge an Besitz, kann der Vermieter eh umgehend kündigen.

    Wenn nicht, werden die weniger oder woanders konsumieren, um nicht aufzufallen.
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)

  5. User Info Menu

    AW: Zwei kiffende Mietparteien im Haus

    Zitat Zitat von VanDyck Beitrag anzeigen
    Antwort auf deine zwei Fragen: zwei mal Nein.
    Allerdings ist es m.W. möglich, bei Neuabschluss eines Mietvertrages mit Hilfe einer ausdrücklichen Zusatzvereinbarung dem Mieter rechtswirksam das Rauchen in der Wohnung zu verbieten.
    Wieso dann 2x Nein?
    Wie Du schreibst, einmal Ja und einmal Nein.
    Weil, wenn mir das ganze Haus gehört, ich doch den rauchfreien Raum im ganzen Haus mietvertraglich regeln können muss.
    Vollkasko war gestern - ab heute zählt Verantwortung und Solidarität.

  6. User Info Menu

    AW: Zwei kiffende Mietparteien im Haus

    Hab´s gerade mal nachgegoogelt.

    Rauchverbot in der Wohnung ist wohl schwierig.

    Aber Rauchverbot in Gemeinschaftsräumen, dazu gehört Treppenhaus, kann der Vermieter durchsetzen, sonst droht Kündigung.
    Vollkasko war gestern - ab heute zählt Verantwortung und Solidarität.

  7. User Info Menu

    AW: Zwei kiffende Mietparteien im Haus

    Zitat Zitat von auxout Beitrag anzeigen
    Weil, wenn mir das ganze Haus gehört, ich doch den rauchfreien Raum im ganzen Haus mietvertraglich regeln können muss.
    Aber nicht nachträglich bei schon bestehenden Mietverträgen.

    Zitat Zitat von auxout Beitrag anzeigen
    Aber Rauchverbot in Gemeinschaftsräumen, dazu gehört Treppenhaus, kann der Vermieter durchsetzen, sonst droht Kündigung.
    Stimmt, das wäre (auch nachträglich) möglich.
    Es gibt so viele schöne Momente im Leben; ich sollte mich entspannen,
    dann durchfluten sie mich wie Regen ...
    American Beauty
    Ich habe das Maus zurück geholt.
    The Green Mile

  8. User Info Menu

    AW: Zwei kiffende Mietparteien im Haus

    Zitat Zitat von auxout Beitrag anzeigen
    Hab´s gerade mal nachgegoogelt.

    Rauchverbot in der Wohnung ist wohl schwierig.
    Es geht mit einer individuellen Vereinbarung im Mietvertrag, nicht mit einer pauschalen. Das heißt, Gemeinschaftsräume ja, Wohnung nein. Ein generelles Verbot würde die Wohnung mit einbeziehen und das ist rechtswidrig. Dem Mieter wird hier ein generelles Persönlichkeitsrecht eingeräumt, wenn die Mietsache bei Auszug durch Schönheitsreparaturen wieder hergestellt ist. Ansonsten gibt es immer noch den Weg der Kautionsverrechnung oder des Schadensersatzes.
    Entscheide lieber ungefähr richtig, als genau falsch. - Goethe -

  9. User Info Menu

    AW: Zwei kiffende Mietparteien im Haus

    Ich hab mal über einem Dauerkiffer gewohnt ... und in dem Sommer war es richtig heiß. Ich konnte kaum noch lüften und wurde öfters gefragt, ob ich vielleicht gerade geraucht hätte, das war echt penetrant.
    (Die Pointe war, dass ich genau einmal im Garten gegrillt habe und genau dieser Mieter sich dann über Rauchgeruch beschwert hat.)

    Die Nachbarn über mir waren auch von der eher lauteren Sorte. Ich bin irgendwann ausgezogen und hätte das im Nachhinein viel früher tun sollen.

  10. User Info Menu

    AW: Zwei kiffende Mietparteien im Haus

    Ich hatte mal so was ähnliches mit den Nachbarn. Ich sagte, dass ich zum Verhandeln komme und eine gütliche Regelung wolle, weil ich nicht die Polizei holen möchte.
    Hat funktioniert. Es besteht ja auch null Interesse, dass die Polizei aufmerksam wird.
    "Schau lange und genau auf die Dinge, die dich erfreuen - zumindest länger als auf die Dinge, die dich ärgern."
    Sinonie - Gabriele Colette


    Denken und Sein werden vom Widerspruch bestimmt
    Aristoteles - Griechischer Philosoph

Antworten
Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •