Antworten
Seite 4 von 14 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 132
  1. User Info Menu

    AW: Übergriffige Vermieter

    Zitat Zitat von Mondkatze80 Beitrag anzeigen
    Jepp genauso ist es. Meine Vermieter haben auch keinen Schlüssel zu meiner Wohnung.
    Ich wäre auch dagegen gewesen, dass sie den behalten.
    Mal ganz nebenbei: Woher weißt du das denn? In der Regel weiß der Mieter doch nicht, wieviele Schlüssel es zum Schloss gab.
    Heute ist die gute alte Zeit von morgen (Karl Valentin)

  2. User Info Menu

    AW: Übergriffige Vermieter

    Wie schützt man sich vor Mietnomaden?
    Heute ist die gute alte Zeit von morgen (Karl Valentin)

  3. Inaktiver User

    AW: Übergriffige Vermieter

    Zitat Zitat von Annilein Beitrag anzeigen
    Mal ganz nebenbei: Woher weißt du das denn? In der Regel weiß der Mieter doch nicht, wieviele Schlüssel es zum Schloss gab.
    Eben. Deswegen habe ich zu Mietzeiten immer das Schloss ausgewechselt.

  4. Inaktiver User

    AW: Übergriffige Vermieter

    Zitat Zitat von Mondkatze80 Beitrag anzeigen
    Jepp genauso ist es. Meine Vermieter haben auch keinen Schlüssel zu meiner Wohnung.
    Ich wäre auch dagegen gewesen, dass sie den behalten.
    Zitat Zitat von Annilein Beitrag anzeigen
    Mal ganz nebenbei: Woher weißt du das denn? In der Regel weiß der Mieter doch nicht, wieviele Schlüssel es zum Schloss gab.

    mhm, gute Frage...
    Im Wissen, dass der Vermieter keinen Schlüssel behalten darf, dachte ich bei meiner vorigen Wohnung auch ganz harmlos, dass mein Vermieter keinen behalten habe.
    Pustekuchen.
    Als er nämlich einmal am Telefon meinte, an einem (dem Telefonat zeitlich sehr sehr nahe liegendem) Tag zu einer Uhrzeit, da ich in der Arbeit weile, aus nicht dringlichem Grund Einlass zu begehren und ich das ablehnte, kündigte er glatt an, dann eben "einfach so" die Wohnung zu betreten.
    Surprise...


    Natalie, zahlst du eigentlich schon den ganzen Jänner voll für die Wohnung? Im Grunde kannst du die ja noch gar nicht so recht nutzen, zumindest solang, bis die Duschwanne drin war?

    Ich wäre auch eher geneigt, das Verhältnis da bissl distanzierter anzulegen, grad auch noch, wenn du die beiden Personen an sich schon als anstrengend empfindest. Denkst du, du kannst da nochmal "intimitätsmäßig einen Schritt zurückrudern"? Also, ohne dass es in Troubles ausartet ;-)

    Grundsätzlich empfinde ich die Vermieter hier auch als tendenziell eher ängstlich als schikanös, und hab auch zu einem gewissen Grad Verständnis dafür, aber das heißt ja auch nicht unbedingt, dass das mal "Angstbeißer" (sorry für den Vergleich aus der Tierwelt) werden können und dann artet das ja oft auch aus.
    Glaubst du, schaffst du es, ihnen einerseits freundlich-"lieb" zu verstehen zu geben, dass du eh supergut auf ihre Immo achtest und zugleich aber eine einigermaßen übergriffs-sichere Grenze zu setzen?
    Geändert von Inaktiver User (29.01.2020 um 14:39 Uhr)

  5. User Info Menu

    AW: Übergriffige Vermieter

    Zitat Zitat von Annilein Beitrag anzeigen
    Wie schützt man sich vor Mietnomaden?
    indem man eine gute vorauswahl des mieters ueber verschiedene kriterien trifft
    dazu gehoert in jedem fall eine abfrage bei schufa / creditreform
    in jahrzehntelanger vermietung im großen stil habe ich noch nie einen gehabt...
    das auge der moderatoren ist ueberall...

    ueber rechtschreibfehler in meinen beitraege bitte ich hinwegzusehen, ich sehe sie aktuell auch nicht richtig...

  6. Inaktiver User

    AW: Übergriffige Vermieter

    Ähm ... dass du da einfach Glück gehabt haben könntest, kommt dir nicht in den Sinn?

  7. User Info Menu

    AW: Übergriffige Vermieter

    Zitat Zitat von Babsi64 Beitrag anzeigen
    @eres Du wirst es nicht glauben, aber unsere Mieter haben tatsächlich über den Keller Zugang zu unserem Haus und damit habe ich überhaupt kein Problem. Könnte ichbjederzeit ändern, aber warum sollte ich. Man nennt so etwas Vertrauen... außerdem ist es selbstverständlich mit unseren Mietern kommuniziert und sogar im Mietvertrag festgehalten, dass wir einen Schlüssel für Notfälle haben. Ich war in diesen 14 Jahren bei wechselnden Mietern noch nie in deren Wohnung mit unserem Schlüssel.
    wenn heute bei dir oder deinem mieter eingebrochen wird, und es gibt keine sichtbaren einbruchspuren wird die hausratversicherung fragen wer einen schluessel hat
    dann kann man als derjenige der einen schluessel hat, ganz schnell probleme bekommen...
    das auge der moderatoren ist ueberall...

    ueber rechtschreibfehler in meinen beitraege bitte ich hinwegzusehen, ich sehe sie aktuell auch nicht richtig...

  8. User Info Menu

    AW: Übergriffige Vermieter

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ähm ... dass du da einfach Glück gehabt haben könntest, kommt dir nicht in den Sinn?
    bei der masse an mietern waere es nur mit glueck nicht zu erklaeren
    es gehoert ein wenig mehr dazu...
    das auge der moderatoren ist ueberall...

    ueber rechtschreibfehler in meinen beitraege bitte ich hinwegzusehen, ich sehe sie aktuell auch nicht richtig...

  9. Inaktiver User

    AW: Übergriffige Vermieter

    Ich glaube, da überschätzt du dich. Mietnomaden gibt es auch nicht massenweise, und diejenigen, die ihre Opfer werden, sind auch nicht alles Deppen.

  10. User Info Menu

    AW: Übergriffige Vermieter

    Die Haken im Bad wie auch die Klobürstenhalterungen sind ok, wenn da jeder Mieter selbst was anbrächte, sähe der Raum bald aus wie ein Schweizer Käse.

    Das Rest ist Quatsch, aber Du hast das, so wie ich es verstanden habe, unterschrieben. Dann musst Du damit leben, bzw. den Zustand nach Auszug wiederherstellen. Arbeitsplatte genauso. Bleibt Dir überlassen, wie Du damit umgehst, aber bei Auszug sollte sie ok sein.

    Schloss würde ich bei ungutem Gefühl austauschen. Der Vermieter darf eigentlich keinen Schlüssel behalten, aber sicher wäre ich mir da nicht. Also austauschen.

    Wir (Vermieter) haben unseren Mietern die 5 Schlüssel gegeben, klar gesagt, dass wir keinen weiteren Schlüssel haben, sie also ggf. Schlüsseldienst/Aufbruch+Reparatur selbst bezahlen müssen. Außerdem haben wir ihnen empfohlen, deshalb einen der Schlüssel bei einem der (absolut seriösen) Nachbarn zu deponieren. Damit kommen sie im Zweifel eh schneller rein, als wenn ein Schlüssel bei uns bliebe, die wir gar nicht dort wohnen. Wie sie mit der Info verfahren, bleibt ihnen überlassen, ich glaube, sie haben sich einmal ausgesperrt und dann einen Schlüssel zum Nachbarn getragen...

Antworten
Seite 4 von 14 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •