+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 37
  1. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    3.518

    AW: Betriebskostenabrechnung - Zahlung von Entfernung von Gegenständen

    Zitat Zitat von alles_anders Beitrag anzeigen
    Wie seht ihr das?
    Ich sehe es so, wie bereits geschrieben. Da Du bzw. Ihr Euch nicht gewehrt habt, nach seiner Ankündigung, ist dies für mich ein generelles Anerkenntnis dem Grunde nach. Ggf. kannst Du Dich noch - nach Einsicht in die Rechnung - gegen die Höhe wenden.

    Oder Du weigerst Dich einfach komplett, das zu übernehmen. Dann muss er ja gegen Dich vorgehen, um seinen vermeintlichen Anspruch geltend zu machen. Dann kannst immer noch sehen.

  2. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    16.444

    AW: Betriebskostenabrechnung - Zahlung von Entfernung von Gegenständen

    Zitat Zitat von Vienna__ Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, ich nicht. Hat dann wohl mit der RS-Vers per se etwas zu tun.
    beim ersten abschluß vielleicht nicht, aber wenn du wechselst
    da fragt JEDE versicherung nach vorschaeden
    egal ob haftpflicht, hausrat oder rechtsschutz usw...
    das auge der moderatoren ist ueberall...

    ueber rechtschreibfehler in meinen beitraege bitte ich hinwegzusehen, ich sehe sie aktuell auch nicht richtig...

  3. Avatar von alles_anders
    Registriert seit
    13.12.2012
    Beiträge
    311

    AW: Betriebskostenabrechnung - Zahlung von Entfernung von Gegenständen

    Wer also ankündigt, dir unberechtigterweise Geld abzunehmen und du widersprichst nicht rechtzeitig, hat dazu das Recht?
    Der Logik kann ich nicht folgen.

    Und andere hier auch nicht, die den Zettel gelesen haben und ebenfalls davon ausgingen, wer irgendwo etwas deponiert hat, wird es nach der Ankündigung entsorgen.

    Der Punkt ist, dass die Dinge, die letztendlich entsorgt wurden, keinem von uns hier Wohnenden gehörten, sich daher im Wesentlichen auch niemand angesprochen und zu einer Reaktion berufen fühlte und dass offenbar auch keine Anstrengungen unternommen wurden, den/ die eigentlich Verantwortlichen zu finden.

    Mich würde jetzt doch interessieren, was da eigentlich entsorgt wurde. Bei genannten alten Fenstern beispielsweise dürfte allen Beteiligten ziemlich klar sein, dass hier keiner der Mieter verantwortlich war.

    Wenn das übrige Gerümpel ähnlicher Natur war, könnte man vielleicht auch darüber nachdenken, ob die aktuellen Bewohner generell die falsche Adresse sind und seinen Blick beispielsweise Richtung Renovierungsunternehmen wenden, welches sich bereits unter anderem durch Aktionen wie in den Ausguss gekippte Farbe, Scherben im Abflussrohr und versehentlich mit Abwasser geflutete Küchenböden auszeichnete, um sich dann in die Insolvenz zu verabschieden.
    Geändert von alles_anders (23.12.2019 um 21:53 Uhr)

  4. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    16.444

    AW: Betriebskostenabrechnung - Zahlung von Entfernung von Gegenständen

    Zitat Zitat von alles_anders Beitrag anzeigen
    Das werde ich auf jeden Fall machen.

    Wir werden dem Vermieter morgen schreiben, da wir ihm eh noch eine andere Info zukommen lassen müssen.
    Darin werde ich ihm auch mitteilen, dass unser Nebenkostenanteil diesmal nicht bereits in den kommenden Tagen mit der nächsten Miete überwiesen wird. Ich bin nur nicht sicher, ob ich ihm als Begründung lediglich schreiben soll, dass wir die Kosten erst noch überprüfen lassen (nebst konkretem Grund) oder, wie andere hier im Haus, direkt schon mitteilen sollten, dass wir nicht beabsichtigen, den Entrümpelungsposten zu zahlen, da wir diesen nicht zu verantworten haben.

    Wie seht ihr das?
    bitte nicht an weihnachten schreiben !
    fruehestens nach den feiertagen ohne begruendung einfach belege und vertraege anforden, sonst erst mal gar nichts schreiben
    du hast zeit die nachzahlung zu ueberweisen
    das auge der moderatoren ist ueberall...

    ueber rechtschreibfehler in meinen beitraege bitte ich hinwegzusehen, ich sehe sie aktuell auch nicht richtig...

  5. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    3.518

    AW: Betriebskostenabrechnung - Zahlung von Entfernung von Gegenständen

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    beim ersten abschluß vielleicht nicht, aber wenn du wechselst
    Das mag sein. Davon bin ich jetzt aber nicht ausgegangen, dass die TE die RS-Vers. gewechselt hat.

  6. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    3.518

    AW: Betriebskostenabrechnung - Zahlung von Entfernung von Gegenständen

    Zitat Zitat von alles_anders Beitrag anzeigen
    Wer also ankündigt, dir unberechtigterweise Geld abzunehmen und du widersprichst nicht rechtzeitig, hat dazu das Recht?
    Natürlich nicht! Es geht darum, dass nicht sofort widersprochen wurde, dass er den Entrümpler auf Kosten der Hausgemeinschaft anfordert und demzufolge, jetzt, bei Euch geltend macht.

    Zahl einfach nicht. Wie gesagt, er ist Anspruchsteller und muss einen Anspruch erstmal durchsetzen und dafür schlüssig begründen. Du musst ja ihm ggü. nicht begründen, warum Du es nicht zahlst. Kannst Du, musst Du aber nicht.

  7. Avatar von alles_anders
    Registriert seit
    13.12.2012
    Beiträge
    311

    AW: Betriebskostenabrechnung - Zahlung von Entfernung von Gegenständen

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    bitte nicht an weihnachten schreiben !
    Er hat um eine Info gebeten, die wir ihm aus bestimmten Gründen morgen geben müssen. Aber dann belassen wir es in der morgigen Mail erst einmal dabei.

    fruehestens nach den feiertagen ohne begruendung einfach belege und vertraege anforden, sonst erst mal gar nichts schreiben
    Wir sollten ihn irgendwann und in diesem Zusammenhang schon wissen lassen, dass wir die Entrümpelung nicht zu verantworten haben, wenn wir das nun schon nicht vor der Aktion getan haben, oder?

  8. Avatar von alles_anders
    Registriert seit
    13.12.2012
    Beiträge
    311

    AW: Betriebskostenabrechnung - Zahlung von Entfernung von Gegenständen

    Eine Frage noch @ereS, bevor ich mich für heute verabschiede.

    Aus welchem Grund hältst du bei diesem Thema Einsicht in den Anstellungsvertrag des Hausmeisters bzw. der Hausreinigungsfirma für relevant?
    ... abgesehen davon, dass ich nicht weiß, ob der Vermieter verpflichtet ist, uns diesen zu zeigen oder ob er sich darauf einlassen wird.

    Gute Nacht zusammen und dankeschön!

  9. Avatar von Sandra71
    Registriert seit
    06.04.2005
    Beiträge
    16.080

    AW: Betriebskostenabrechnung - Zahlung von Entfernung von Gegenständen

    und dass offenbar auch keine Anstrengungen unternommen wurden, den/ die eigentlich Verantwortlichen zu finden.
    Das stelle ich mir in der praktischen Umsetzung schwierig bis unmöglich vor.

    BTW: Du schreibst, das ein Mieter sich bereit erklärt hat, 10% des Rechnungsbetrages zu übernehmen...warum macht er das, wenn nicht ein Teil dieser entsorgten Gegenstände ihm gehört hat?

  10. Avatar von alles_anders
    Registriert seit
    13.12.2012
    Beiträge
    311

    AW: Betriebskostenabrechnung - Zahlung von Entfernung von Gegenständen

    Sandra,

    ich muss da noch einmal nachschauen. Der Wortlaut seiner Mail war ungefähr, so eine Aktion sei "nicht oder zu maximal 10 % umlagefähig". Vermutlich hat er dazu irgendeine juristische Grundlage gefunden.
    Soweit ich weiß, hat er aber zunächst in jedem Fall auch vor, den Posten ganz aus seiner Nachzahlung herauszunehmen und will ggf. eine Neuberechnung anfordern.

    Wie gesagt, ich kann nicht für jeden einzelnen wissen oder beurteilen, ob Dinge abgelegt wurden.
    Unsere Türnachbarn hatten dort nach eigener Aussage nichts liegen, eine weitere Partei hat ihre Dinge vor Entrümpelung entfernt, von uns beiden weiß ich, dass wir auf jeden Fall nichts außerhalb unseres Verschlags lagern. Die anderen haben sich noch in den letzten beiden Tagen noch nicht geäußert.

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •