Zitat Zitat von frangipani Beitrag anzeigen
Ich wuerde statt Schalen und Granulat ein elektrisches Entfeuchtungsgeraet empfehlen. Ich hab eins (australische Wohnungen sind schlecht isoliert) und das Ergebnis ist sehr gut. Die Luft ist dazu auch besser und die Wohnung gleichzeitig sogar auch etwas waermer.
Halte ich auch für eine gute Idee.
Ich hab hier im Haus (aus den 40ern, in den 70ern renoviert) auch Probleme mit der LF. In der Parterrewohnung ist sie immer um die 60 %, das Hygrometer blinkt. Mein Mitbewohner lüftet eher sparsam bzw. nur gekippt. Same procedure beim Kochen. Ständiger Konfliktstoff.

Meine Wohnung ist direkt darüber (1. Stock + DG). Sie ist zu trocken (aktuell um 39 %). Für das Klavier habe ich einen LuftBEfeuchter gekauft.

Ich denke schon, dass es auch eine Lüftungsfrage ist, ich lüfte nämlich extrem. Außerdem ist meine Wohnung relativ groß und teilweise sehr hoch, da ist viel Luftraum da.