+ Antworten
Seite 24 von 24 ErsteErste ... 14222324
Ergebnis 231 bis 239 von 239

  1. Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    45

    AW: Lärmbelästigung durch Schülerhort im Haus

    Vielen Dank für eure Reaktionen!

    Zitat Zitat von Galah_2 Beitrag anzeigen
    Ja, es ist ein Sch...gefühl, wenn man selbst rücksichtsvoll ist, bereit, sich an die Spielregeln zu halten, sich alles zu erarbeiten, nicht erwartet, dass andere einem alles hinterhertragen, sondern in der Eigenverantwortung ist,...- und die Welt dann nicht kooperiert.
    Ja, das kenne ich. Mit Beschwerden wegen Krach wurde ich - abgesehen von einem einzigen Mal in einer früheren Wohnung, wo wir auf dem Balkon unwissend zu laut waren und uns dann nach Ansprache peinlich berührt von dort verzogen - noch nie konfrontiert. Nicht einmal zu Studentenzeiten.

    Wir hatten dafür in dieser Wohnung auch schon Konflikte mit bestimmten Nachbarn wegen unseres älteren Katers, der im Gegensatz zu den anderen beiden unvermeidlicherweise Freigänger ist und in Bezug auf den wir trotz regemäßiger Überprüfung seines aktuellen Aufenthaltes nicht verhindern konnten, dass er auch mal im Hausflur saß.
    Nach viel Kommunikation und vielen Jahren des Zusammenwohnens hat sich die Situation nun glücklicherweise entspannt.
    Diese Nachbarn und einige andere haben dafür Kinder, die im Säuglingsalter und in der Trotzphase entsprechend Krach gemacht haben. Und auch jetzt gibt es mal Krach im Hausflur und vibrierende Wände, wenn die Kinder gerade ihre fünf Minuten haben. Manchmal verdreht man dann die Augen und denkt sich seinen Teil. Kann gut sein, sie verdrehen ihre Augen und denken sich ihren Teil, wenn ihnen der Kater begegnet oder wenn er gar gerade Revierkämpfe im Innenhof austrägt.

    Beschweren tut sich da dennoch keiner von uns.
    Ich denke, uns allen ist klar, dass man einfach nervt, sobald man lebt.
    Aber jeder tut hier, was er kann, um den anderen nicht mehr als nötig auf den Pinsel zu gehen.

    Und das ist genau der Unterschied zu dem, was ich mit dem Hort - Kinder, Eltern und Betreuer - erlebe.

    Letztlich bin ich dann doch gegangen (z.B. umgezogen, Stelle gewechselt,...), aus der Rückschau aber eigentlich zu spät, denn ein vergeblicher Kampf kostet viel Energie, die man sinnvoller anderweitig einsetzen könnte.
    Das ist dann der letzte Weg, den ich zu flexibleren Zeiten bestimmt recht früh in Erwägung gezogen hätte, der inzwischen aber in unserem Fall nicht so ohne weiteres gangbar ist.

    Aus Anonymitätsgründen möchte ich nicht zu sehr in Detail gehen, aber ich habe einen Beruf, in dem man nicht so einfach die Stelle wechseln kann; das liegt in der Branche nur sehr bedingt in meiner Hand.
    Hinzu kommt, dass auch mein Mann hier in der Gegend seine Arbeit hat.
    Weiterhin hat sich die Wohnungsmarktsituation hier in den letzten Jahren, wie an vielen Orten, extrem verschärft, sodass selbst im Umkreis kaum irgendetwas zu bekommen ist. Vor allem keine Wohnung, die bestimmte jetzt notwendige Voraussetzungen erfüllt, die sich finanziell wuppen lässt und in der man dann zusätzlich vor Lärm (in der Mittagszeit) dauerhaft gefeit ist.
    Wie schon jemand anderes schrieb: es lässt sich nicht absehen, welche Veränderungen eventuell irgendwann einmal im Umfeld eintreten werden.

    Auf lange Sicht - es geht um einen Zeitraum von mindestens zehn Jahren - werden wir uns nach Eigentum umsehen.
    Im Ruhestandsalter könnte ich gegebenenfalls zurück in die Heimat und das Haus meiner Eltern übernehmen.
    Aber das sind ungelegte Eier, in die wir bis auf weiteres zeitlich, finanziell und mit Blick auf unsere Arbeitsstellen nicht investieren können.
    In Zeiten der universellen Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit zur revolutionären Tat.
    - George Orwell -


  2. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    12.556

    AW: Lärmbelästigung durch Schülerhort im Haus

    Liebe TE,<br>
    <br>
    Galah hat es gut beschrieben, man sollte nicht allzuviel Energie (und Nerven) in ein change it stecken.<br>
    <br>
    Ich fühle mit Dir, denn eine Horde Kids ist alles andere als ein Spass, wenn man ein Ruhebedürfnis hat.<br>
    <br>
    Ich sage Dir jetzt aber etwas, was vielleicht Zähneknirschen bei Dir verursacht: Ich bin selbst kinderlos, habe aber Herzenskinder und wohne bei denen und ihren Eltern im Haus.<br>
    <br>
    Wenn ich mit den KIds zusammen oder unterwegs bin, sind wir auch laut. Das soll keine Entschuldigung, sondern eine Erklärung sein. Eigener Lärm wird einfach nicht wahrgenommen . . .<br>
    <br>
    Ich kann Dir nur empfehlen, das ganze mit einem Schuss Humor zu nehmen und Dir zu sagen "ich höre die Kids gelegentlich, die Eltern haben sie aber 24/7 . .<br>
    <br>
    Fels, du hast mein MItleid! Es ist bitter, eine ruhige ETW zu kaufen und dann mit geänderten Konditionen klarzukommen.<br>
    In meiner Stadt hat man auch völlig euphorisch "grüne Höfe" geplant udn ETW-Kommunen gegründet, um nach Fertigstellung in 500 m Luftlinie ein Gewerbegebiet zu bauen. Das ist schlichtweg eine Schweinerei.<br>
    <br>
    lg an alle, ich mache grad ein kühlendes Fussbädle in meinem relativ kalten und abgedunkelten Wohnzimmer.<br>
    <br>
    luci <img src="https://bfriends.brigitte.de/foren/images/brigitte/smilies/neue_smileys_26.gif" border="0" alt="" title="Blumengabe" smilieid="15" class="inlineimg">
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH


  3. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    12.556

    AW: Lärmbelästigung durch Schülerhort im Haus

    Ich wollte rechtschreibfehler korrigieren und jetzt sind diese zeichen drin . . Ich hoffe, ihr habt verständnis, dass es mir zu heiss zum editieren ist . . .

    luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  4. Avatar von Ivonne2017
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    4.859

    AW: Lärmbelästigung durch Schülerhort im Haus

    Zitat Zitat von luciernago Beitrag anzeigen
    Ich wollte rechtschreibfehler korrigieren und jetzt sind diese zeichen drin . . Ich hoffe, ihr habt verständnis, dass es mir zu heiss zum editieren ist . . .

    luci
    Absolut

    Noch ein Zusatz:
    Als ich in meinen 30ern und 40ern war störte mich der "Lärm" fremder Kinder.

    Mein eigenes Kind anno dunnemal war niemals laut in meiner Erinnerung, und dass mein Enkelkind (3) in einer Horde anderer Kinder regelmäßig am lautesten ist, fällt mir auch nie auf!

    Das bekomme ich von anderen Verwandten erzählt und ich muss schmunzeln.
    Nein, ich HÖRE es einfach nicht.

    LG Ivi


  5. Registriert seit
    20.04.2018
    Beiträge
    369

    AW: Lärmbelästigung durch Schülerhort im Haus

    Zitat Zitat von luciernago Beitrag anzeigen
    die Eltern haben sie aber 24/7 . .
    Nun ja, wenn die Eltern die Kinder tatsächlich 24/7 bei sich hätten, gäbe es das Problem für Tanzkatz gar nicht

  6. Avatar von FrauE
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    12.419

    AW: Lärmbelästigung durch Schülerhort im Haus

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Der Vermieter hat ja durch die Vermietung an den Hort die Hausordnung und die darin ausgewiesene Mittagsruhe selbst "ausgehebelt", daher ist die Aussage : Es gibt keine gesetzlich ausgewiesene Mittagsruhe mehr tatsächlich richtig.

    (Ich habe das Eingangsposting so verstanden, dass dein Vermieter auch der Vermieter des Horts ist)

    Kinderlärm ist lt. den meisten Urteilen mittlerweile hinzunehmen, daher rate ich auch zu Ohropax für den Mittagsschlaf. Ggfls. Umzug.
    2017 wurde vom BGH ein Urteil gesprochen, das klar machte, dass Kinderlärm eben nicht immer pauschal und jederzeit ertragen werden muss. Es muss nun immer im Einzelfall entschieden werden. Je älter die Kinder, umso besser die Chancen, sich gegen solchen Lärm als Mieter wehren zu können. Da es sich hier um ein ganzes betroffenes Mietshaus handelt, haben die Mieter mit Mietkürzungen tatsächlich gute Chancen, damit durchzukommen. Und die gesetzliche Mittagsruhe gibt es so tatsächlich nicht mehr, aber sie ist in sehr vielen Kommunen trotzdem noch festgelegt und somit bindend.

    Liebe TE - ich drücke die Daumen, so ein Lärmpegel ist echt nicht ohne.
    Halts Maul - ich bin voll nett !

  7. Avatar von FrauE
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    12.419

    AW: Lärmbelästigung durch Schülerhort im Haus

    Zitat Zitat von Cara123 Beitrag anzeigen
    Das Problem könnte die Aufsichtspflicht sein.
    Bei so einer Kindergruppe werden 2-3 Betreuer da sein. Was ist denn da das Problem? Aus der Schule kommen, essen, Hausis machen, raus zum Toben gehen. Mit Betreuern. Ich habe aber das Gefühl beim Lesen, dass die auf ihren Job keinen großen Bock haben und auch die bequemste Lösung nehmen. Nämlich Tür auf, Kinder raus, Tür zu. Ging vorher anscheinend auf einer Fläche auf der anderen Hausseite, so dass die Mieter im Haus auch eine Ausweichmöglichkeit hatten, dem Lärm zu entgehen.

    Wie manche Hundebesitzer, deren Tiere dann stundenlang im Garten rumbellen, ohne dass eingegriffen wird.
    Halts Maul - ich bin voll nett !

  8. Avatar von FrauE
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    12.419

    AW: Lärmbelästigung durch Schülerhort im Haus

    Zitat Zitat von Tanzkatz Beitrag anzeigen
    Die genaue Bezeichnung laut Internetseite ist "ausgebildete PädagogInnen" und "Hilfskräfte bzw. PraktikantInnen" (FSJler z.B., das habe ich unkorrekterweise mit "Zivi" gleichgesetzt).

    Auf jener Seite steht übrigens auch, dass die Einrichtung nicht über ein eigenes Außengelände verfügt, dass es aber Spiel- und Bolzplätze in der näheren Umgebung gibt, sowie einen Schulhof, der nachmittags genutzt werden kann.
    Nun ist die Sache, dass die Kindergruppen laut Eltern nicht immer geschlossen samt Betreuer bestimmte Plätze aufsuchen, sondern dass sie in Kleingruppen auch eigenständig unterwegs sein dürfen. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie man deren Aufenthalt dann überhaupt effektiv kontrollieren soll.

    In deren Konzept im Zusammenhang mit der Freizeitpädagogik steht etwas von "situativem Ansatz".
    Weiß jemand, was damit gemeint ist?
    Ja, ich weiß, was damit gemeint ist und das kann aber seeeeeeeeeeehhhhhhr frei ausgelegt werden.
    Halts Maul - ich bin voll nett !

  9. Avatar von FrauE
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    12.419

    AW: Lärmbelästigung durch Schülerhort im Haus

    Zitat Zitat von Kambara Beitrag anzeigen
    Aber das wird jetzt langsam OT.
    Aber soooo wahr und dafür
    Halts Maul - ich bin voll nett !

+ Antworten
Seite 24 von 24 ErsteErste ... 14222324

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •