+ Antworten
Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 98

  1. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    6.337

    AW: von potentiellen Nachmietern abraten?

    Wie kommt man denn dazu, sich in das Schicksal anderer Menschen so einzumischen und vielleicht sogar noch größeres Unglück heraufzubeschwören.

    Nur weil jemand nicht so leben will wie ich vorher, gibt mir doch kein Recht Stimmung gegen einen Menschen zu machen, der mir nicht genehm ist. Ich bin doch nicht das Maß aller Dinge. Vielleicht komme ja nur ich nicht mit ihm klar und andere sind vielleicht glücklich mit dem.
    Vielleicht ist die Familie ja auch glücklich, wenn sie mal endlich einen Teil des Gartens nur für sich hat oder hätte jetzt erstmals die Chance, die Vorteile eines eigenen Gartens kennenzulernen.

  2. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    6.360

    AW: von potentiellen Nachmietern abraten?

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Dass man einem Vermieter nicht „hilft“, weil er mit Vermieten Geld verdient, finde ich schon eine sehr schräge Einstellung.
    Ich nicht, weil ich an Stelle des Vermieters ebenfalls nicht auf solche "Ich denke, dass.....und rette Deine Welt"-Sprüche nicht eingehen würde.
    Mein Besitz, mein alleiniges Recht, meine persönlichen Entscheidungen.

    Vielleicht spielt da auch mit hinein, dass ich beruflich auch immer xy-Gerüchte und Geschichten über Personen höre und ich trotzdem komplett neutral auf sie zugehe.
    Von Geschichte- und Gerüchteküche halte ich Null, da jeder Mensch vom Nächsten eh anders wahrgenommen wird.

  3. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    5.909

    AW: von potentiellen Nachmietern abraten?

    Zitat Zitat von Cara123 Beitrag anzeigen
    Wie kommt man denn dazu, sich in das Schicksal anderer Menschen so einzumischen und vielleicht sogar noch größeres Unglück heraufzubeschwören.

    Nur weil jemand nicht so leben will wie ich vorher, gibt mir doch kein Recht Stimmung gegen einen Menschen zu machen, der mir nicht genehm ist. Ich bin doch nicht das Maß aller Dinge. Vielleicht komme ja nur ich nicht mit ihm klar und andere sind vielleicht glücklich mit dem.
    Vielleicht ist die Familie ja auch glücklich, wenn sie mal endlich einen Teil des Gartens nur für sich hat oder hätte jetzt erstmals die Chance, die Vorteile eines eigenen Gartens kennenzulernen.
    Mit der Argumentation (man darf nicht Schicksal spielen, bin kein Maß aller Dinge, Vorenthaltung der zu erwartenden Änderungen für die anderen Mieter) dürfte ja auch der Vermieter keine Auswahl treffen.
    Meine Blumenleggings hat dieses Jahr viel größere Blüten. Ich habe echt einen grünen Daumen.
    Geändert von BlueVelvet06 (21.04.2019 um 13:27 Uhr)

  4. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    5.909

    AW: von potentiellen Nachmietern abraten?

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Ich nicht, weil ich an Stelle des Vermieters ebenfalls nicht auf solche "Ich denke, dass.....und rette Deine Welt"-Sprüche nicht eingehen würde.
    Mein Besitz, mein alleiniges Recht, meine persönlichen Entscheidungen.

    Vielleicht spielt da auch mit hinein, dass ich beruflich auch immer xy-Gerüchte und Geschichten über Personen höre und ich trotzdem komplett neutral auf sie zugehe.
    Von Geschichte- und Gerüchteküche halte ich Null, da jeder Mensch vom Nächsten eh anders wahrgenommen wird.
    Deine Argumentation war aber ja, dass ein Vermieter mit dem Vermieten Geld verdient und du ihm deshalb nicht „helfen“ wolltest. Das finde ich schräg.
    Meine Blumenleggings hat dieses Jahr viel größere Blüten. Ich habe echt einen grünen Daumen.

  5. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    6.360

    AW: von potentiellen Nachmietern abraten?

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Mit der Argumentation dürfte ja auch der Vermieter keine Auswahl treffen.
    Doch.
    Er hat /Selbstauskunft und Auskunft der vorherigen Vermieters. Dazu aktuelle Gehaltsauskunft und Beruf + Firmenzugehörigkeit.
    Die sind seine Basis zur Entscheidung.
    Danach kommt bei ihm das menschliche.

    Ich kenne niemanden, der vermietet, weil jemand nett ist und alles Genannte aus Acht lässt.
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)

  6. Inaktiver User

    AW: von potentiellen Nachmietern abraten?

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Ich kenne niemanden, der vermietet, weil jemand nett ist und alles Genannte aus Acht lässt.
    Klar. Die "hard facts" müssen stimmen. Dazu kommt aber dann noch der persönliche Eindruck. Ich denke schon, dass das Teil der Entscheidung ist.

  7. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    6.360

    AW: von potentiellen Nachmietern abraten?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Klar. Die "hard facts" müssen stimmen. Dazu kommt aber dann noch der persönliche Eindruck. Ich denke schon, dass das Teil der Entscheidung ist.
    Habe ich niemals abgestritten.
    Das ist aber immer nur das sekundäre Entscheidungsmerkmal.
    Stimmt der Rest nicht, wird es nix.
    Ist alles pieksauber, und er wäre mir unsympathisch, wäre es mir auch egal.
    Ich wurde jemanden zur Miete nehmen, der mit meinem Besitz gut umgeht, länger bleibt und immer zahlt.
    Ich brauche keinen Kumpel als Mieter.

    Genauso wenig muss ich als Mieter mit den Nachbarn kumpeln und mich zwangsweise anfreunden...das ergibt sich oder nicht...aber auch nicht querschlagen um rumpöbeln in der Gesamtheit des Hauses.


  8. Registriert seit
    06.07.2016
    Beiträge
    100

    AW: von potentiellen Nachmietern abraten?

    Erstaunlich was manche hier hineininterpretieren

    Nochmal zur Erlärung des "Einmischens". Mein Vermieter hat das Haus geerbt und will eigentlich so wenig Arbeit und Ärger (Stichwort keine Konflike zwischen den beiden Mietparteien, hatte er schon mal in der Vergangenheit vor unserer Zeit, braucht er nicht nochmal) mit der Vermieterei haben wie möglich. Hat uns und die Famile oben gebeten uns umzuhören nach geeigneten Nachmietern. Leider haben wir keinen im Freundes und Bekanntenkreis der derzeit eine Wohnung sucht.

    Und hier kriegt auch niemand Zwangskontakte aufgezwungen. Ich hatte auch mal einige Monate hier, in denen ich meine Ruhe haben wollte aus gesundheitlichen Gründen. Überhaupt kein Problem, hab ich mich halt in den Garten gelegt, wenn die von oben nicht im Garten waren. Alles kann, nichts muss.

    Aber wenn mir jemand mit so einer Ego Anspruchshaltung kommt von wegen "ich trenn mir das hier ab". Ist ja heutzutage leider weit verbreit so eine Ich-Bezogenheit. Beruflich hab ich oft mit solchen Leuten zu tun, und mit genau denen gibt es im Laufe der Zeit auch meisten Ärger. Auf Ärger hat keiner Lust, also sucht mein Vermieter weiter nach Mietern. Hätte mich auch nicht eingemischt, wenn er einfach nur gesagt hätte, er frägt dann den Vermieter und die Familie von oben, ob man sich den Garten irgendwie aufteilen kann (was ziemlich schwierig wäre bei der Gartengröße).


  9. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    6.337

    AW: von potentiellen Nachmietern abraten?

    Zitat Zitat von Mirabella82 Beitrag anzeigen

    Nochmal zur Erlärung des "Einmischens". Mein Vermieter hat das Haus geerbt und will eigentlich so wenig Arbeit und Ärger (Stichwort keine Konflike zwischen den beiden Mietparteien, hatte er schon mal in der Vergangenheit vor unserer Zeit, braucht er nicht nochmal) mit der Vermieterei haben wie möglich..
    Und wieso fühlst du dich bemüßigt, dafür Sorge zu tragen?
    Ist doch nicht deine Wohnung.
    Geändert von Cara123 (22.04.2019 um 00:31 Uhr)


  10. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    6.337

    AW: von potentiellen Nachmietern abraten?

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Mit der Argumentation (man darf nicht Schicksal spielen, bin kein Maß aller Dinge, Vorenthaltung der zu erwartenden Änderungen für die anderen Mieter) dürfte ja auch der Vermieter keine Auswahl treffen.
    EBen nicht. Es ist ja die Aufgabe des Vermieters solche Dinge zu entscheiden und nicht die Aufgabe von einem scheidenen Mieter noch zu versuchen, Einfluss zu nehmen. Seine Zeit in dem Haus ist vorbei und er hat damit nichts mehr zu tun.

+ Antworten
Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •