+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 45
  1. Avatar von Wiesenblume
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    1.368

    AW: frustrierter Nachbar schüttet Wasser vom Balkon

    Zitat Zitat von MannMann Beitrag anzeigen
    Was für eine Aussage! Man muss dem Vermieter - so wie Rotfuchs es in #21 beschrieben hat und ich es in #25 noch mal untersetzt habe - doch aber auch erst mal was an die Hand geben, womit er aktiv werden kann. Falls man das nicht kann oder nicht möchte, sind dem Vermieter die Hände komplett gebunden.
    Ja, natürlich!

    Ich schrieb ja auch, dass wir seinerzeit akribisch Protokoll führten und Fotos schossen. Damit haben wir die Mietminderung abgesichert und die Begündung nachweisbar gemacht. Die Unterlagen haben wir unserem Vermieter natürlich zur Verfügung gestellt. Ob er diese dann dem "Eigentümer B" gegenüber eingesetzt hat, weiß ich nicht. Auf jeden Fall erfolgte die Abhilfe plötzlich ganz schnell.

  2. gesperrt
    Registriert seit
    23.11.2018
    Beiträge
    2.365

    AW: frustrierter Nachbar schüttet Wasser vom Balkon

    [QUOTE=VelvetRose;34006756]
    Naja, solange er die Miete noch bekommt, wenn eben einer, beide oder andere gestörte Nachbarn den Mietvertrag kündigen, dann bekommt er keine mehr und wenn sich die Probleme rumsprechen, dann stehen die Objekte meist länger leer, also kommt auch keine Miete rein.
    [QUOTE]

    hier unrealistisch bei hunderten von interessenten...


  3. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    611

    AW: frustrierter Nachbar schüttet Wasser vom Balkon

    Zitat Zitat von Wiesenblume Beitrag anzeigen
    … Ob er diese dann dem "Eigentümer B" gegenüber eingesetzt hat, weiß ich nicht. Auf jeden Fall erfolgte die Abhilfe plötzlich ganz schnell.
    Ohne diese Dinge hat er gar keine Möglichkeit, gegen den Störer vorzugehen, erst recht nicht, diesem zu kündigen. Das ist hier aber bislang alles nicht erfolgt und es gibt, wenn ich das richtig verstehe, auch keine Dritten als Zeugen. Darum muss sich der betroffene Mieter kümmern. Der Vermieter kann das gar nicht.

  4. Avatar von linsemo
    Registriert seit
    29.07.2015
    Beiträge
    5.395

    AW: frustrierter Nachbar schüttet Wasser vom Balkon

    Man braucht keine Zeugen, es reicht eine Lärmprotokoll.
    Und immer wenn wir lachen, stirbt irgendwo ein Problem.
    Dornröschen hätte gar keinen Prinzen gebraucht, nur einen starken Kaffee
    Friedvoll zu sein bedeutet, von Erwartungen frei zu sein und nichts von anderen zu wollen.
    Wenn du jemand anderem vergibst, dann tust du dies deinetwegen, nicht weil der andere das verdient. (Doris Wolf, Psychotherapeutin)

  5. VIP Avatar von Rotfuchs
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    24.864

    AW: frustrierter Nachbar schüttet Wasser vom Balkon

    Zitat Zitat von MannMann Beitrag anzeigen
    Man muss dem Vermieter - so wie Rotfuchs es in #21 beschrieben hat und ich es in #25 noch mal untersetzt habe - doch aber auch erst mal was an die Hand geben, womit er aktiv werden kann.
    Richtig - und auch dann erst kann (so seinerzeit die Aussage des Mieterbunds) die Miete in entsprechender Höhe (es gibt da festgeschriebene Staffelungen) gekürzt werden. Dass es bei mir dazu nicht mehr kam, war letztlich meine Entscheidung. Ich konnte einfach nicht mehr (hatte damals zudem noch ganz andere Sorgen) und das hätte sich ja locker noch ein halbes Jahr hinziehen können.

    Mehrere Gespräche des Vermieters mit der betreffenden Mietpartei waren erfolglos geblieben.




    Mein Nachmieter (@MannMann) war nicht mehr oder kaum noch betroffen.

    Kaum war ich ausgezogen, sperrte der Energieversorger dieser Terrorfamilie den Strom (da lag offenbar so einiges mehr im Argen) und sie verschwand bei Nacht und Nebel unter Hinterlassung einer demolierten Wohnung. Das ging dann zu Lasten des Vermieters... tja, hätten sie mal rechtzeitig auf mich gehört.

    Hätte ich noch etwas durchgehalten, wäre der Spuk vorbei gewesen, aber das konnte ich nicht ahnen und zugunsten meiner Nerven bin ich gegangen. Zumal man ja nicht weiß, was danach kommt. Letztlich fühle ich mich in meiner neuen wohnung besser - also Ende gut, alles gut.
    Wer die Welt bewegen will, sollte erst sich selbst bewegen. (Sokrates)



  6. Avatar von Wiesenblume
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    1.368

    AW: frustrierter Nachbar schüttet Wasser vom Balkon

    Zitat Zitat von linsemo Beitrag anzeigen
    Man braucht keine Zeugen, es reicht ein Lärmprotokoll.
    Ja, das ist korrekt.
    Häufig waren entweder nur ich oder nur Herr Wiesenblume in der Wohnung. Wir hatten die Protokollbögen im Flur liegen und wenn wieder Lärm, fliegende Müllbeutel o.ä. auftraten, dann hat derjenige einen Protokolleintrag über Art, Dauer, Heftigkeit gemacht, der eben gerade in der Wohnung war. Das hat vollkommen gereicht.

    Aber, man muss eben überhaupt erstmal ein Protokoll führen, Das ist schon der Punkt.
    Ich habe es so verstanden, dass es im konkreten Fall daran schon hakt (?)


  7. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    6.833

    AW: frustrierter Nachbar schüttet Wasser vom Balkon

    zeugen- kein Problem.
    Hänge eine Kamera auf, die deinen Balkon filmt und du hast alles auf Band.
    Man darf seinen Grund und Boden filmen- ist also zulässig.

    Nebenbei würde ich das auch deinem Nachbarn sagen- was wetten wir, dass das NIE wieder geschieht?

    Ansonsten hast du was in der Hand und das ist auch zulässig.


  8. Registriert seit
    08.10.2013
    Beiträge
    4.337

    AW: frustrierter Nachbar schüttet Wasser vom Balkon

    Zitat Zitat von cool_gate Beitrag anzeigen
    Er hat immer wieder so Phasen, eine Zeit lang drehte er z.B. den Fernsehapparat sehr laut auf. Dann wieder betätigte er jedes Mal die Spülung vom WC, nachdem bei uns jemand am WC war. Wie er das überhaupt von oben(!) aus hören kann?? Wir hören von unten nichts rauf, also wenn die unten-drunter Nachbarn duschen etc., NICHTS hört man.
    Er hört Euch aber offenbar. Zufall ist das ja sicher nicht, dass er die Spülung immer betätigte, nachdem bei Euch gespült wurde.

    Ich könnte noch etliche Sachen schildern......z.B. wenn wir vom Urlaub heimkommen, nachts leise, leise, durch´s Stiegenhaus gehen und in der Wohnung leise, leise schlafen gehen - ca. 30 Min. nachdem er vermutet, dass wir im Bett liegen, WIRFT er aggressiv mehrmals was Schweres im Schlafzimmer zu Boden (unseres ist darunter). Ich vermute, er würde uns wecken wollen.
    Auch hier hat er Euch offenbar gehört.

    Vermutlich gibt es ein Problem mit dem Schall bei Euch.

    Für mich klingt das, als würde er reagieren auf Lärm den Ihr macht, ohne es zu merken bzw. kommt es bei ihm offenbar als Lärm an obwohl Ihr keinen macht.

    Zitat Zitat von Wiesenblume Beitrag anzeigen
    Ihr glaubt gar nicht, wie schnell Eigentümer A dem Eigentümer B auf den Kopf gestiegen ist, als die Mieteinnahmen bei Eigentümer A nicht mehr wie gewohnt flossen.
    Rein interessehalber: Wie hättet Ihr das Problem gelöst wenn Ihr Eigentümer gewesen wärt und keine Miete hättet mindern können?
    So ganz erwachsen und allein?


  9. Registriert seit
    16.02.2009
    Beiträge
    1.072

    AW: frustrierter Nachbar schüttet Wasser vom Balkon

    Zitat Zitat von VelvetRose Beitrag anzeigen
    ... dass er das zu unterlassen hat, da du ihn ansonsten verklagst. ... Habe kurz geoogelt wie die Rechtslage da bei euch in D ist und einen Fall gefunden, ... und erkläre ihm höflich, dass du Herrn XY verklagen wirst, wenn er dies nicht unterlässt und sich an dem Verhalten nichts ändert. ... dann dem Nachbarn selbst Feuer unterm Hintern machen.
    Autsch. Mein spontaner Gedanke war: Typisch - der Laie googelt und erteilt dann Rechtsrat. Aber hast du nicht mal geschrieben, dass du Jura studierst, wenn auch nicht in Deutschland? Wenn das ernst gemeint ist, solltest du Studienfach und Berufswunsch nochmal stark überdenken.

  10. Avatar von Wiesenblume
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    1.368

    AW: frustrierter Nachbar schüttet Wasser vom Balkon

    Rein interessehalber: Wie hättet Ihr das Problem gelöst wenn Ihr Eigentümer gewesen wärt und keine Miete hättet mindern können?
    So ganz erwachsen und allein?
    Die Frage stellte sich einfach nicht. Ich habe mir darüber keine Gedanken gemacht, sondern habe die Mittel der Wahl gezogen, die in diesem Falle passend waren.

+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •