+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 45
  1. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    6.877

    AW: frustrierter Nachbar schüttet Wasser vom Balkon

    TE...
    ...und Du bist sicher, dass er es vorsätzlich gemacht hat und nicht sein undichter/überlaufender Balkonabfluss der Grund ist?
    Statt zu denken das...., würde ich ihn mal ansprechen...

  2. gesperrt
    Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    1.783

    AW: frustrierter Nachbar schüttet Wasser vom Balkon

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Warum sollte der Vermieter Panik kriegen, wenn ein Mieter den anderen verklagen will?
    Weil ein Vermieter solche Probleme für gewöhnlich lieber selbst aus der Welt schafft.

  3. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    17.264

    AW: frustrierter Nachbar schüttet Wasser vom Balkon

    Zitat Zitat von VelvetRose Beitrag anzeigen
    Weil ein Vermieter solche Probleme für gewöhnlich lieber selbst aus der Welt schafft.
    Wirklich nicht. Ich häng mich doch nicht für meinen Mieter aus dem Fenster oder gehe gar vor Gericht.
    Ich habe größtenteils mit Eigentümer zu tun. Mir ist noch keiner untergekommen der zu seinem Mieter gesagt hast " du hast Ärger mit deinem Nachbarn? Lass mal..ich mach das schon".

    Der Vermieter ist doch davon völlig unberührt.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.

  4. gesperrt
    Registriert seit
    23.11.2018
    Beiträge
    2.365

    AW: frustrierter Nachbar schüttet Wasser vom Balkon

    Zitat Zitat von VelvetRose Beitrag anzeigen
    Weil ein Vermieter solche Probleme für gewöhnlich lieber selbst aus der Welt schafft.
    warum sollte er?
    der bekommt seine miete und damit ist ihm der rest schnurz, solange es ihn nicht direkt irgendwie betrifft.

  5. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    2.189

    AW: frustrierter Nachbar schüttet Wasser vom Balkon

    Mir ist noch nicht ganz klar, ob er das mit Absicht macht, oder ob er nur putzt/Blumen gießt und das dann runtertropft. Bei uns sind die Balkone so blöd offen konstruiert, dass man das kaum vermeiden kann.

  6. Avatar von animosa
    Registriert seit
    26.11.2011
    Beiträge
    7.020

    AW: frustrierter Nachbar schüttet Wasser vom Balkon

    Zitat Zitat von Sneek Beitrag anzeigen
    Mir ist noch nicht ganz klar, ob er das mit Absicht macht, oder ob er nur putzt/Blumen gießt und das dann runtertropft. Bei uns sind die Balkone so blöd offen konstruiert, dass man das kaum vermeiden kann.
    Na dann kann man ja den Mieter erst mal ansprechen. Und wenn man diese freundlich macht, ist ja vielleicht noch eine Einigung möglich.

  7. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    17.264

    AW: frustrierter Nachbar schüttet Wasser vom Balkon

    Zitat Zitat von animosa Beitrag anzeigen
    Na dann kann man ja den Meter erst mal ansprechen. Und wenn man diese freundlich macht, ist ja vielleicht noch eine Einigung möglich.
    Ich fürchte, wenn der Nachbar bereits als Vollheini betitelt wird, ist das zu spät.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.


  8. Registriert seit
    26.09.2013
    Beiträge
    139

    AW: frustrierter Nachbar schüttet Wasser vom Balkon

    Danke für die vielen Antworten!

    Wir geben ihm ab-solut keinen Anlass, das Ganze geht schon über ein Jahrzehnt so (unfassbar eigentlich..).

    Er hat immer wieder so Phasen, eine Zeit lang drehte er z.B. den Fernsehapparat sehr laut auf. Dann wieder betätigte er jedes Mal die Spülung vom WC, nachdem bei uns jemand am WC war. Wie er das überhaupt von oben(!) aus hören kann?? Wir hören von unten nichts rauf, also wenn die unten-drunter Nachbarn duschen etc., NICHTS hört man.

    In seiner ärgsten Zeit warf er unvermutet schwere Gegenstände zu Boden. Teile der Couch? Ich weiß es nicht, es klang dumpf und schwer. Dazu sprang er wie ein wilder Affe in seinem Wohnzimmer, dass die Decke "wubberte". Ich habe ALLES der Genossenschaft gemeldet, die schrieben ihm, eine Zeit lang war Ruhe.
    Vor x Jahren passte er mich am Parkplatz ab, beschimpfte mich, ich sei ein "Trottel", wir würden mit einem Klappbett scheppern (haben wir nicht mal). Na und lauter so Sachen. Nach der Beschimpfung schrieb ich ihm einen langen Brief (als Erstes entzog ich ihm das Du-Wort). Wieder ging es eine Zeit lang.

    Mein Freund meint, ich soll ihn einfach ignorieren, er tue das und sei es das Beste Das gelingt mir aber nicht immer, was soll ich machen. Der Typ tyrannisiert ja andere Nachbarn auch, sie würden zu laut lachen (nachmittags) usw. usf. Dass man zusammen geht, kann man vergessen, keiner will was damit zu tun haben.

    Sein Balkon ist genau über unseren, er muss sich über die Brüstung beugen und den Eimer "verkehrt" halten, damit er auf unseren schütten kann. IRRE.

    Und nein, es ist kein Gießwasser, er hat keine einzige Blume, lediglich einen SAT-Receiver (...als er den übrigens "illegal" an die Fassade bohrte und wir einen Wassereintritt dadurch hatten, ja DAS war natürlich nicht schlimm...).
    Es ist auch nicht ein bisschen Wasser, wo man sagt, naja, das ist eben daneben gegangen. Es läuft über unsere Brüstung und mittig ist eine große Lache. So "schwapp", nicht tröpfel, tröpfel.

    Einmal hätte es mich fast erwischt. Ich habe da gerade eine Weste? Hose? ausgestaubt, ich vermute, dass er das Geräusch nicht duldet. Er hat mal der Hausverwaltung gesagt, ich hätte einen Putzfimmel und würde ihn das stören. Jedenfalls war ich damals zu verdutzt, um zu reagieren. Was mich ärgert, im Nachhinein, aber wer rechnet denn mit sowas?

    Ich könnte noch etliche Sachen schildern......z.B. wenn wir vom Urlaub heimkommen, nachts leise, leise, durch´s Stiegenhaus gehen und in der Wohnung leise, leise schlafen gehen - ca. 30 Min. nachdem er vermutet, dass wir im Bett liegen, WIRFT er aggressiv mehrmals was Schweres im Schlafzimmer zu Boden (unseres ist darunter). Ich vermute, er würde uns wecken wollen.

    Danke für den Tipp mit dem Rechtsanwalt/Beispiel dieses Falles mit dem Wasser Ich werde das mal ausdrucken und ihm in den Briefkasten werfen. Reden bringt bei dem nichts, entweder er wird gleich laut und vorwurfsvoll oder er druckst sich schnell davon. Da mich beides raaasend wütend macht, lasse ich es besser.

    Aber der Hausverwaltung schreibe ich doch wieder, die sollen sich kümmern
    Nur Mut! Wer keinen neuen Anfang wagt, dem bleibt nur das alte Ende.
    Peter Hohl

  9. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    21.521

    AW: frustrierter Nachbar schüttet Wasser vom Balkon

    Zitat Zitat von cool_gate Beitrag anzeigen
    der Typ über uns ....

    Seit einiger Zeit schüttet er Wasser auf unseren Balkon Einfach so.
    Sind die Balkone denn versetzt angeordnet?

    Wenn nicht, dann stelle ich mir das seltsam vor.
    Der Typ müsste ja dann buchstäblich ein Eimer oder was auch immer
    weit über sein eigenes Balkongeländer halten, um überhaupt "zielen" zu können …


    So lange ich keine Wäsche draußen habe, ist es relativ "egal".

    Manchmal ist es sogar Seifenlauge/etwas mit Schaum.
    Warum ist Dir das egal??
    Benutzt Du Deinen Balkon nur zum Wäschetrocknen?
    Kein Tisch, keine Sitzgelegenheiten, keine Blumen oder etwas in der Richtung?


    Ich habe keine Lust mehr, mit diesem Vollheini zu reden, hat nie was gebracht. Er "wartet" regelrecht darauf, um dann mit Schimpftiraden loszulegen.
    Anscheinen konntest Du aber schon mal mit ihm reden, sonst wüsstest
    Du ja auch nicht, dass sein Job gut bezahlt ist ;-).


    Edit:
    gerade Beitrag #18 gesehen ...

  10. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    21.521

    AW: frustrierter Nachbar schüttet Wasser vom Balkon

    Zitat Zitat von cool_gate Beitrag anzeigen
    Danke für den Tipp mit dem Rechtsanwalt/Beispiel dieses Falles mit dem Wasser Ich werde das mal ausdrucken und ihm in den Briefkasten werfen.
    Keine gute Idee.

    Das hat mit ihm persönlich nämlich rein gar nichts zu tun
    und er wird sich auch nicht angesprochen fühlen. Er wird den
    Ausdruck in die runde Ablage befördern.

+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •