+ Antworten
Seite 4 von 12 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 116

  1. Registriert seit
    20.04.2018
    Beiträge
    442

    AW: Nachbar renoviert ein halbes Jahr? Was kann ich tun?

    Auf mich wirkt diese Geschichte seltsam.

    Dass der Nachbar tatsächlich seit Monaten Tag für Tag von morgens bis abends dauerrenoviert, ist wohl mehr als unwahrscheinlich. Der TE wurde schon gefragt, ob er denn wirklich sicher ist, dass die Geräusche vom Renovieren kommen bzw. ob er denn mal gesehen hat, dass z. B. Material ins Haus getragen wurde. Darauf gab es bisher keine Antwort. Nur die Feststellung, dass der Nachbar absichtlich Lärm macht.

    Auch wurde mehrfach gefragt, ob Besucher die Geräusche ebenfalls so stark wahrnehmen. Darauf kam zwar als Antwort, dass die Freundin des TE die Geräusche auch als störend empfindet und Treffen daher jetzt vor allem bei ihr stattfinden, aber so richtig aufschlussreich ist das, wie ich finde, nicht. Am Ende bleibt, dass sich vor allem der TE gestört fühlt.

    M. E. spricht alles dafür, dass die Geräusche z. B. von der Heizung (oder von irgendeiner Maschine) kommen. Das haben hier ja auch schon einige geschrieben. Das wird vom TE aber kategorisch ausgeschlossen. Statt dessen erneut der Hinweis, dass der Nachbar den Lärm mit Absicht macht, wobei er noch über die Fähigkeit verfügt, den Lärm unterschiedlich laut zu gestalten.

    Schneiderlein75, du bist ja nach eigener Aussage psychisch stark angeschlagen, seit längerem auch arbeitsunfähig und daher viel zu Hause. Die Geräusche nerven dich, das ist sicher ein Stück weit verständlich. Aber du scheinst dich da auch sehr hineinzusteigern - auch das ist u. U. ein Stück weit verständlich - und paranoide Gedanken zu entwickeln. Ich finde es jedenfalls schon sehr auffällig, dass du wahrscheinliche Erklärungen oder Ratschläge, ein konkretes Lärmprotokoll anzufertigen bzw. Zeugen dazuzuholen, entweder ignorierst oder sogar explizit abbügelst und darauf beharrst, dass die Geräusche definitiv von deinem Nachbarn verursacht werden und das mit voller Absicht.

    Wie soll man sich das denn vorstellen? Der Nachbar ist nicht berufstätig und verbringt den ganzen Tag damit, absichtlich Lärm zu machen, damit du, Schneiderlein 75, der du im Nachbarhaus wohnst, früher oder später verrückt wirst? Hältst du das wirklich für wahrscheinlich? Für mich klingt das eher paranoid.

    Ich glaube dir ja, dass dich die Geräusche stören. Aber ich befürchte, dass du dich da auf eine ungute Art und Weise hineinsteigerst und da etwas hineindeutest, was nicht den Tatsachen entspricht. Umso wichtiger wäre es sicher, mit mehr Sachlichkeit an die Sache heranzugehen.


  2. Registriert seit
    07.07.2016
    Beiträge
    675

    AW: Nachbar renoviert ein halbes Jahr? Was kann ich tun?

    Bevor ich mit Anwalt und Polizei käme, würde ich doch noch mal versuchen, ganz vernünftig mit dem Nachbarn zu reden und zu fragen, ob man vielleicht zusammen herausfinden kann, woher das Geräusch kommt. Dass der von morgens bis abends mit voller Ansicht Stühle durch die Gegend zieht oder ähnliches halte ich auch für relativ unwahrscheinlich. Es könnte Lärm sein, den der Nachbar völlig unbewusst und unbeabsichtigt verursacht, oder es ist wirklich eine Heizung oder etwas ähnliches. Das sollte man doch versuchen, sicher herauszufinden, ehe man einen Anwalt auf die Nachbarn hetzt.

    Dass du dich gestört fühlt, verstehe ich. Wir wohnen auch in einem hellhörigen Haus (gerade höre ich irgendwo leise nich eine Waschmaschine im Schleudergang), aber gegen gewisse Alltagsgeräusche kann man da nichts tun und ja, Schall geht da mit unter schon komisch Wege. Da müssen alle etwas Rücksicht nehmen, aber es müssen auch alle aus halten, dass man die anderen leben hört. Und Ehe man jemandem ernsthaft Stress macht, sollte man sich da schon einigermaßen sicher sein, dass dieser wirklich der Lärmverursacher ist und nicht irgendeine Heizung oder Maschine.


  3. Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    5.577

    AW: Nachbar renoviert ein halbes Jahr? Was kann ich tun?

    Ja, aber eine Hausbesichtigung vom Baurechtsamt würde die Sache doch klären?

    Was für Arbeiten dort vorgenommen werden und ob sie legal sind.

    Schneidet er vielleicht Bretter für Möbel zu? Oder baut er Einbaumöbel, die dann wo anders eingebaut werden? Das darf er aber nicht in einem Wohngebiet machen. Dafür braucht er eine Werkstatt in einem Gebäude, das so etwas zu lässt. Man kann nur bestimmte berufliche Sachen in einem Wohngebiet machen:

    Es muss leise sein und nicht viele Leute ins Haus bringen. Also, z.B. ein Steuerberater, der allerhöchstens eine Sekretärin hat und bei dem höchstens ein Ehepaar zu zweit das Büro besucht. Aber schon ein Arzt mit einem vollen Wartezimmer geht nicht. Es darf nicht mehr als eine Person warten.

    Ich zitiere das nur, damit alle sehen, das ist schon rechtlich geregelt.


  4. Registriert seit
    20.04.2018
    Beiträge
    442

    AW: Nachbar renoviert ein halbes Jahr? Was kann ich tun?

    Zitat Zitat von annakathrin Beitrag anzeigen
    Schneidet er vielleicht Bretter für Möbel zu? Oder baut er Einbaumöbel, die dann wo anders eingebaut werden?
    Grundsätzlich ist so etwas sicher denkbar. Aber jeden Tag von früh bis spät, auch am Wochenende? Eher unwahrscheinlich, finde ich. Im übrigen müsste man dann doch auch mal sehen, dass entsprechendes Material ins Haus getragen wird bzw. fertige Möbel wieder hinaus. Davon war bisher aber keinerlei Rede.

    Wichtig ist m. E. vor allem, dass der TE sich um sachliche Klärung bemüht und sich nicht weiter Gedanken à la "Der Nachbar macht mit Absicht Lärm, um mich zu ärgern!" hingibt.

  5. Avatar von WhiteTara
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    7.204

    AW: Nachbar renoviert ein halbes Jahr? Was kann ich tun?

    Ich kann das völlig nachvollziehen, dass es den letzten Nerv raubt, wenn ständig irgendwo Geräusche sind. Mir geht es gerade ähnlich: wir haben seit Mitte November Kanalbauarbeiten auf der Straße, als Eckhaus dann leider 2 Straßenstücke und meine Wohnung ist auch noch genau dort am Eck. Täglich, bis auf WE+Feiertage von 7:30h- ca 16:30h sind 3 Bagger zeitgleich am Rumoren, dazu brummen 1-2 Generatoren und je nach Tag rumpeln auch noch mehrere LKW hin und her. Als sie direkt bei mir am Eck werkelten, bebte stundenlang der Boden unter den Füßen. Nun sind sie die Straße schon ein Stück weiter und mit jedem Meter wird es etwas leiser, aber seit 2 Wochen ist Verstärkung da und es lärmen nun 4 Bagger --> aber immer ist irgendwann ein Ende in Sicht...wenn 250 m Kanal fertig sind.
    Man wird irgendwann aggressiv, weil man den Lärm nicht mehr aushält!

    Aber in deinem Falle würde ich wirklich nach der wahren Ursache forschen --> es kann wirklich sein, dass es irgendwie mit der Heizungspumpe oder ähnlichem zusammenhängt, das muss nicht von deiner Heizung sein und auch nicht von der des Nachbarn: das kann auch die Heizung von den Leuten im EG sein -> bei denen in der Wohnung hört man keine Geräusche, aber der Schall schlängelt sich durchs Gebäude und ist dann bei dir zu hören und es klingt als käme es vom Nachbar.
    Geräuschursache und Schallweiterleitung und irgendwo ganz wo anders dann etwas hörbares --> das geht manchmal sehr sehr sehr kuriose Wege !!!! Versuche ganz in Ruhe mit den Menschen zu reden, die alle dort wohnen und bitte sie, sich die Geräusche in deiner Wohnung anzuhören, weil du nicht spinnst. Wie schon oben erwähnt: ein unscheinbares Kinderspielzeug, was beim Spielen selbst gar nicht groß Geräusche fabriziert, kann sich wo anders richtig lärmig anhören.

    Im Seniorenheim hatten wir das auch schon: die eine Seniorin wohnte erst 5-6 Monate bei uns und meinte dann immer mal wieder seltsame Geräusche zu hören. Natürlich waren die prompt weg, wenn es sich jemand anhören sollte! Irgendwann erwischten wir aber das Geräusch und Mitarbeiter konnten es auch hören. Ein ganz eigenartiger Sound, wie etwas vibrierendes, aber noch irgendwie anders. Und das Bekloppteste überhaupt: es tauchte zu allen möglichen und unmöglichen Zeiten, völlig unregelmäßig auf Mal dauerte es länger, mal kürzer. Und es klang aber so, als würde dort her kommen, wo eine kleine Kommode mit Regalaufsatz stehen würde. Und der Witz: wenn man dicht vor die Kommode ging und mindestens 3-4x ganz kräftig auf den Boden stampfte, dann hörte es meist auf Wir vermuteten dann, dass irgendwas auf dem Regal/Kommode anfängt zu wackeln und das Geräusch macht, aber auch wenn alles leer geräumt war, tauchte das Geräusch irgendwann wieder auf. Und wenn etwas im Regal in Schwingung gerät, dann muss es ja irgendeinen Auslöser für die Schwingungen geben! Heizungsrohre oder sonst was, liefen dort nicht lang. Alle möglichen Leute wurde sofort wenn das Geräusch auftauchte, gerufen um zu hören und zu fahnden. --> irgendwann waren sich zumindest alle einig: die Seniorin spinnt nicht, da ist wirklich ein sehr eigenwilliges Geräusch !!!! Heraus gefunden haben wir allerdings nie, woher es kommt und erstaunlicher Weise ist es jetzt auch ganz verschwunden Es war irgendwann weg, in der Zeit wurde aber an der Heizung, an den Wasserohren und am Fahrstuhl gewerkelt. Der Heizungstechniker vermutet, dass irgendetwas von der Heizung irgendwo Schwingungen verursachte, die dann bei der Seniorin zu hören waren, weil der Schall über Stahlträger, Rohre und sonst was komisch weiter geleitet wurde.

    Von meiner Nachbarin oben höre ich sehr wenige Geräusche und neulich machte es mal einen megalauten Rumms oben und ich machte mir wirklich Sorgen, dass etwas Schlimmeres passiert sein könnte und bin hoch geflitzt. Die Dame öffnete mir zum Glück putzmunter und ganz entspannt schauend die Wohnungstür. Sie musste dann erstmal eine Weile überlegen, was passiert war, worüber ich mich so sorgte. Ihr war lediglich ein Wanderstiefel auf den Teppich geplumpst Bei ihr hatte das sozusagen gar kein Geräusch gemacht, weil der Stiefel auf den weichen Teppich fiel, aber irgendwie hat dann wohl das Laminat auf die Unterlage geploppt und sich der Schall sozusagen vermehrt bis er laut bei mir unten ankam.

    Ich würde bei dir auch die Heizungspumpe oder so in der Art in Verdacht haben, weil die Geräusche ausgerechnet im Herbst, wo man dann die Heizung öfter an hat, anfingen.
    LG WhiteTara


  6. Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    5.577

    AW: Nachbar renoviert ein halbes Jahr? Was kann ich tun?

    Nee, das glaube ich auch nicht. Allerdings kann ich von mir selber sagen, dass wenn es mir schlecht geht, dass mich dann Lärm von den Nachbarn besonders trifft. Ich finde dann, sie hätten mich doch vorher informieren können, wenn sie eine wirklich laute Veranstaltung machen.

    Letztes WE war ich alleine zu Hause für ein paar Stunden weil es geregnet hat wie verrückt und mein Freund schwimmen war. Die Nachbarin nahm eine kurze Sendung für ihre website auf (liess es filmen) und schrie dabei in den höchsten Tönen von ihrer Aktion und dass alle kommen müssen und das mehrmals. Das war wirklich zu viel und ich habe bei ihr an die Türe geklopft.

    Sagen wir mal so, es gab kein freundliches Ende und ich mag sie eigentlich sehr. Sie meinte, es wäre nicht so laut gewesen und ich meinte, sie hätte in das Haus ihrer Eltern gehen können.

    Aber, hätte ich mich gut gefühlt dann wäre es mir sicher ziemlich egal gewesen. Aber ich weiss, dass manche Menschen bei mir im Haus ihre Sorgen haben und schaue erst die Autos an, damit ich weiss, wer alles da ist bevor ich etwas Lautes mache. Bei mir kann Putzen manchmal etwas laut werden. Die Erdanziehung halt

  7. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    13.881

    AW: Nachbar renoviert ein halbes Jahr? Was kann ich tun?

    Zitat Zitat von annakathrin Beitrag anzeigen
    Ja, aber eine Hausbesichtigung vom Baurechtsamt würde die Sache doch klären?

    Was für Arbeiten dort vorgenommen werden und ob sie legal sind.

    Schneidet er vielleicht Bretter für Möbel zu? Oder baut er Einbaumöbel, die dann wo anders eingebaut werden? Das darf er aber nicht in einem Wohngebiet machen. Dafür braucht er eine Werkstatt in einem Gebäude, das so etwas zu lässt. Man kann nur bestimmte berufliche Sachen in einem Wohngebiet machen:
    mit welchem recht sollte man eine besichtigung der wohnung denn durchsetzen koennen ?
    und was ist ein baurechtsamt ?
    das auge der moderatoren ist ueberall...


  8. Registriert seit
    08.10.2013
    Beiträge
    4.337

    AW: Nachbar renoviert ein halbes Jahr? Was kann ich tun?

    Zitat Zitat von annakathrin Beitrag anzeigen
    Man kann nur bestimmte berufliche Sachen in einem Wohngebiet machen:

    Es muss leise sein und nicht viele Leute ins Haus bringen. Also, z.B. ein Steuerberater, der allerhöchstens eine Sekretärin hat und bei dem höchstens ein Ehepaar zu zweit das Büro besucht. Aber schon ein Arzt mit einem vollen Wartezimmer geht nicht. Es darf nicht mehr als eine Person warten.

    Ich zitiere das nur, damit alle sehen, das ist schon rechtlich geregelt.
    Du weißt doch überhaupt nicht ob es sich um ein reines Wohngebiet oder eventuell ein Mischgebiet handelt


  9. Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    5.577

    AW: Nachbar renoviert ein halbes Jahr? Was kann ich tun?

    Das findet man beim Baurechtsamt raus. Und da kann man anrufen.

  10. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    6.151

    AW: Nachbar renoviert ein halbes Jahr? Was kann ich tun?

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    mit welchem recht sollte man eine besichtigung der wohnung denn durchsetzen koennen ?
    und was ist ein baurechtsamt ?
    Ich glaube, in BaWü heißen die Bauaufsichtsämter oder Bauordnungsämter so.
    Klima? Läuft bei uns. Schließlich haben wir den ersten CO2 neutralen Flughafen der Welt gebaut.

+ Antworten
Seite 4 von 12 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •