+ Antworten
Seite 18 von 18 ErsteErste ... 8161718
Ergebnis 171 bis 178 von 178

  1. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    12.206

    AW: Härtefall bei Kündigung durch Eigenbedarf?

    Zitat Zitat von Diamanda Beitrag anzeigen

    @luciernago: Wie ICH ihr mitspiele?! Weil ich legale Rechtsmittel ausschöpfe? Nö, da wehre ich mich, anstatt brav zu nicken und zu lächeln.

    ...
    liebe diamanda,

    ich will dir nix böses, im Gegenteil. ich habe ja so etwas auch schon durch.

    richte doch deinen fokus primär (!) darauf, eine andere Wohnung zu finden, eventuell ja auch mit Hilfe der neuen Eigentümerin.

    ich habe ehemalige Mieter von mir auch schon im Freundeskreis empfohlen für eine Wohnung. Die meisten Wohnungen gehen halt unter der Hand weg und da brauchts etwas "Connections". die wünsche ich dir!

    lg luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH


  2. Registriert seit
    20.04.2018
    Beiträge
    173

    AW: Härtefall bei Kündigung durch Eigenbedarf?

    @Diamanda: Es ist sicher menschlich verständlich, dass dir die Kündigung deiner Wohnung Angst macht. Es ist aber - so sehe ich das - auch menschlich verständlich, wenn die neue Eigentümerin die Wohnung selbst nutzen will. Das ist weder unanständig noch unmoralisch in meinen Augen.

    Und nimm es mir nicht übel: wenn man als Mieter in eine Wohnung/ein Haus eines privaten Vermieters einzieht, dann muss man doch im Grunde immer damit rechnen, dass das Objekt irgendwann verkauft wird und der neue Eigentümer das Objekt selbst nutzen möchte.

    Sicher ist es dein gutes Recht, die bestehenden Möglichkeiten zu nutzen, um nicht sozusagen von heute auf morgen auf der Straße zu stehen. Aber ich denke, das gute Recht allein ist mitunter kein guter Ratgeber, wenn man dabei von vornherein verbissen und auf Krawall gebürstet ans Werk geht. An erster Stelle sollte doch - auch im eigenen Interesse - versucht werden, gemeinsam mit der neuen Wohnungseigentümerin eine gütliche Einigung herbeizuführen. Dazu müsstest du aber in aller Ruhe und Freundlichkeit das Gespräch mit ihr suchen. Das aus Prinzip abzulehnen, weil die neue Eigentümerin in deinen Augen sowieso "böse" ist, halte ich für keine kluge Entscheidung.

    Sollte sich die neue Eigentümerin einem vernünftigen Gespräch verweigern, kannst du ihr immer noch "Steine in den Weg legen". Vielleicht lässt sich das aber eben vermeiden, und das sollte m. E. das Ziel sein. Denn sonst schadest du dir am Ende womöglich selbst am allermeisten.

    Im übrigen hat der Versuch, das Gespräch zu suchen, auch nichts mit "brav nicken und lächeln" zu tun.


  3. Registriert seit
    26.12.2017
    Beiträge
    152

    AW: Härtefall bei Kündigung durch Eigenbedarf?

    Es ist ein weitverbreiteter Irrglaube bei Nicht-Betroffenen,

    dass Rheuma "etwas ist, wo alten Leuten die Knochen wehtun" und sie Voltaren und Rheumadecken

    brauchen,

    dann gehts ihnen wieder besser.

    Pustekuchen.

    Es ist eine entzündliche, oftmals mit Fieber einhergehende Auto-Immunerkrankung,

    die alle Organe betreffen kann, also auch die lebenswichtigen wie Herz und Lunge.

    Wenn keine anderen Therapien helfen, wird mittels Chemotherapie das Immunsystem künstlich suprimiert,

    in der Hoffnung, dass es keine Entzündungen mehr produzieren kann.

    Also durchaus eine lebensbedrohliche Erkrankung, die verdammt viel übler ist als nur schmerzende Gelenke.

    Sei also mal virtuell gedrückt von mir, liebe TE.

    Ich wünsche Dir viel Kraft und Glück, diese Situation gut durchzustehen.


  4. Registriert seit
    02.07.2018
    Beiträge
    2.289

    AW: Härtefall bei Kündigung durch Eigenbedarf?

    Die Frage ist doch nicht, wie schlimm Rheuma ist, sondern inwiefern es eventuell einen Umzug unzumutbar machen kann.

    Da hab ich bisher noch kein richtiges Argument gehört. Wenn Ihr das alle so genau wisst, könntet Ihr der TE doch konkret weiterhelfen.


  5. Registriert seit
    26.12.2017
    Beiträge
    152

    AW: Härtefall bei Kündigung durch Eigenbedarf?

    Zitat Zitat von astronaut Beitrag anzeigen
    Die Frage ist doch nicht, wie schlimm Rheuma ist, sondern inwiefern es eventuell einen Umzug unzumutbar machen kann.

    Da hab ich bisher noch kein richtiges Argument gehört. Wenn Ihr das alle so genau wisst, könntet Ihr der TE doch konkret weiterhelfen.
    Dann hab ich eben mal "unkonkret" weitergeholfen,
    indem ich ihr einfach nur mein Mitgefühl ausgesprochen habe.

    Dein Post war so nötig wie ein Kropf, Astronaut


  6. Registriert seit
    28.10.2018
    Beiträge
    402

    AW: Härtefall bei Kündigung durch Eigenbedarf?

    @Sanddorn...



  7. Registriert seit
    02.07.2018
    Beiträge
    2.289

    AW: Härtefall bei Kündigung durch Eigenbedarf?

    Das kann die TE ja dann sehen, was ihr in einem möglichen Rechtsstreit weiterhilft.

  8. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    12.756

    AW: Härtefall bei Kündigung durch Eigenbedarf?

    Zitat Zitat von astronaut Beitrag anzeigen
    Das kann die TE ja dann sehen, was ihr in einem möglichen Rechtsstreit weiterhilft.
    gehe mal davon aus, das die sicher ihre beschwerden kennt, und sie weiß wie sie die argumente nicht ausziehen zu muessen entsprechend einsetzen kann
    das muß sie aber nicht in epischer breite hier im forum ausbreiten, welche beschwerden ihr das leben schwer machen, und ihr einen umzug erschweren

    immerhin ist sie so krank, das sie kurz nach erreichen dieser nachricht, sich wegen einem rheuma-schub in stationaere behandlung begeben mußte
    das sagt einiges ueber ihren gesundheitlichen zustand aus
    das auge der moderatoren ist ueberall...

+ Antworten
Seite 18 von 18 ErsteErste ... 8161718

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •