+ Antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 65
  1. Inaktiver User

    AW: Strom im eigenen Keller Allgemeinstrom?

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Ich hatte das Problem jetzt persönlich so noch nicht, aber ich wäre selbst gar nicht auf den Gedanken gekommen dass ich im eigenen Kellerraum vielleicht kein Dauergerät anschließen darf (Brandschutz ist was anderes), wenn eine Steckdose vorhanden ist.
    Ich hatte das Thema auch noch nicht, gerade deshalb hätte ich wohl den Vermieter vor dem Aufstellen gefragt.

    Die meisten Häuser sind halt aus einer Zeit, wo das alles noch kein Problem war. Wie Marta-Agata schon schrieb, da hat man mal die Bohrmaschine angemacht oder hatte ein kleines Radio da stehen. Außerdem waren Stromkosten längst nicht so ein Thema wie heute.


  2. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    2.870

    AW: Strom im eigenen Keller Allgemeinstrom?

    Wird der Allgemeinstrom abgerechnet und auf alle Bewohner umgelegt, ist das nicht zulässig. Eine angemessene Pauschale hingegen wäre zulässig.

    Grundsätzlich jedoch finde ich, ist die Frage nach der generellen Zulässigkeit des Trockners im Abstellraum durchaus relevant.

    Du darfst auch davon ausgehen, dass der eine oder andere Nachbar Ähnliches macht. Ich denke da an Gefrierschränke.


  3. Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    485

    AW: Strom im eigenen Keller Allgemeinstrom?

    Also zulässig ist es denke ich schon, es ist ein Kondenstrockner, im Keller ist auch ein Fenster, es ist ein richtiger Raum.
    Es gibt sogar zwei Steckdosen.

    Wir müssen jetzt mal sehen, in der Wohnung ist es nicht möglich ihn aufzustellen.
    So sollen wir ihn nicht mehr benutzen, seh ich auch ein.
    Da muss eine Lösung her, wollte halt wissen wie das rechtlich aussieht.
    Ich sehe es irgendwie nicht so richtig ein aus eigener Tasche stromtechnisch was zu verändern.

  4. Avatar von Antje3
    Registriert seit
    04.05.2002
    Beiträge
    12.540

    AW: Strom im eigenen Keller Allgemeinstrom?

    Sprich: Die Situation ist derzeit so, daß vermutlich in allen privaten Kellern ne Lampe ist und weil es sich nicht lohnt, nur für das gelegentliche Anknipsen der Birne, wenn man ne Flasche Limo hochholt eigene Abrechnungsmöglichkeiten zu schaffen, laufen die Keller auf Allgemeinstrom. Und das ist vermutlich bei allen Kellern so - so daß es sich ausgleicht.

    Nun wollt ihr aber einen Kondenstrockner reinstellen, der reichlich Strom zieht. Und da kommt die Ungerechtigkeit auf. Und jemand (egal ob Vermieter oder anderer Mitmieter) sieht das nicht mehr ein, daß dann "Einer für alle - alle für Einen" zahlen....

    Im Fazit müßte die Ausgangsfrage in letzter Konsequenz also heißen:

    Können mir die Vermieter verbieten, meinen Kondenstrockner an den Allgemeinstrom zu klemmen.
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

  5. Avatar von Zartbitter
    Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    32.405

    AW: Strom im eigenen Keller Allgemeinstrom?

    Zitat Zitat von Pucki1 Beitrag anzeigen
    Ich sehe es irgendwie nicht so richtig ein aus eigener Tasche stromtechnisch was zu verändern.
    Weißt du, wie es in den Nachbarkellern ist? Stehen dort Trockner oder TK?
    Nur wer sich ändert, bleibt sich treu! (Wolf Biermann)


  6. Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    485

    AW: Strom im eigenen Keller Allgemeinstrom?

    "Können mir die Vermieter verbieten, meinen Kondenstrockner an den Allgemeinstrom zu klemmen"

    Wir wollen unseren Trockner nicht an den Allgemeinstrom klemmen, sondern wissen ob es mietrechtlich zulässig ist dass der Strom vom EIGENEN Keller über den Allgemeinstrom läuft.
    Denn logischerweise soll jeder das bezahlen was er verbraucht.

    Und wer muss für eine evtl. Umrüstung /Nachbesserung aufkommen.

  7. Avatar von marylin
    Registriert seit
    27.03.2007
    Beiträge
    5.275

    AW: Strom im eigenen Keller Allgemeinstrom?

    Na der Mieter muss jedenfalls nicht für das Umklemmen aufkommen. Und eigentlich ist das alles nicht das Problem des Mieters. Und wenn es nicht expliziet im Mietvertrag fixiert ist, dass im Keller dies oder jenes nicht angeschlossen /getan werden darf, dann kann man selbstverständlich den Trockner, die Tiefkühltruhe etc. anschließen.
    Bevor man anfängt zu reden, könnte man sich überlegen:
    Ist es wichtig?
    Ist es wahr?
    Und ist es besser, als die Stille?


  8. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    5.779

    AW: Strom im eigenen Keller Allgemeinstrom?

    Zitat Zitat von Pucki1 Beitrag anzeigen
    "Können mir die Vermieter verbieten, meinen Kondenstrockner an den Allgemeinstrom zu klemmen"

    Wir wollen unseren Trockner nicht an den Allgemeinstrom klemmen, sondern wissen ob es mietrechtlich zulässig ist dass der Strom vom EIGENEN Keller über den Allgemeinstrom läuft.
    Denn logischerweise soll jeder das bezahlen was er verbraucht.

    Und wer muss für eine evtl. Umrüstung /Nachbesserung aufkommen.
    Deine Fragen sind schon beantwortet.

    Wenn der Vermieter keine Klauseln eingefügt hat im Mietvertrag, kann man tatsächlich den Trockner rein stellen....wenn dann nicht der nächstbeste Mieter kommt und berechtigt meckert....dann muss der Vermieter eh neu anschliessen auf seine eigenen Kosten.

    Oder auch: Ärger vorprogrammiert.

    Zum Brandschutz...
    Keller haben Brandschutztüren. Bei mir im Altbau sind sogar Rauchmelder im Keller überall installiert.
    Die Steckdosen müssen eh alle entsprechend belastbar sein....uralte Leitungen mit veralteten Sicherungen sind auch nicht mehr zulässig.

  9. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.114

    AW: Strom im eigenen Keller Allgemeinstrom?

    Noch einmal die Frage - wie viele Familien wohnen im Haus und wer verwaltet es?

    Die pragmatische Lösung ist, für 20 Euro einen ungeeichten Zwischenzähler zu kaufen, zum Abrechnungstermin dem Vermieter den Stand mitzuteilen und der Stromverbrauch wird dann vom Allgemeinstrom abgezogen und entsprechend berechnet/verrechnet.

    Wenn sich alle vertragen, ist es sogar sinnvoll, überhaupt keinen offiziellen Allgemeinstromzähler, sondern auch nur einen Zwischenzähler, zu haben, weil die Zählerkosten höher sind als der Stromverbrauch.
    Geändert von Marta-Agata (16.01.2019 um 16:15 Uhr) Grund: Korrektur

  10. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.114

    AW: Strom im eigenen Keller Allgemeinstrom?

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Die Steckdosen müssen eh alle entsprechend belastbar sein....uralte Leitungen mit veralteten Sicherungen sind auch nicht mehr zulässig.
    Meist gilt aber Bestandsschutz - bis an der Elektrik mal etwas gemacht wird.

+ Antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •