+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

  1. Registriert seit
    03.12.2018
    Beiträge
    1

    Miete zu hoch? Bitte um Hilfe

    Hallo,

    2017 (gesamt)
    Mietvertrag: Kaltmiete 523€ + Nebenkosten gesamt: 286€ =
    809€ wurde an den Vermieter überwiesen.
    außerdem zahlen wir Müllgebühren im Jahr ca. 150€. sind (mtl ca. 13€)
    Strom zahlt das Amt das sind 115€ mtl.
    5 Person, 5 Räume, 1 Kammer, 1 Küche, 1 Bad, 1 Toilette mit Dusche, 1 Balkon, 1 Kellerraum. 105qm. Es ist eine Sozialwohnung (Hochhaus).
    Nachdem mein Bruder eingezogen ist, wurde ein neuer Mietvertrag erstellt.
    die Kaltmiete wurde um + 77€ erhöht.
    Die Nebenkosten um + 63,27.
    (unter Punkt 2. Betriebskostenvorschuss für Betriebskosten gemäß Ziffer 3.*: außer Müllgebühren+Strom: 190€, Heikostenvorschuss gemäß & 6: 160€ )
    Außerdem hat der Vermieter auf dem neuen Mietvertrag ,,2x Stellplätze" ohne vorheriger Absprache mit zu den Mietvertrag dazu geschrieben. Das habe ich leider übersehen. Mietvertrag wurde 21.12.17 unterschrieben.
    Stellplätze kosten im Jahr ca. 290€. Das sind mtl. ca 24€

    Die Stellplätze waren auf der Nebenkostenabrechnung von 2017 mit aufgelistet und der Betrag von 290€ wurde abgerechnet. Daraufhin habe ich den Vermieter kontaktiert und ihm gesagt, dass es nicht i.O, dass wir dafür bezahlen müssen, da wir es nicht abgesprochen hatten und die ,,2 Stellplätze" nicht auf dem ersten Vertrag geschrieben stand.
    Der Vermieter hat daraufhin eine neue Nebenkostenabrechnung erstellt. Und die Forderung selber überwiesen. Für 2018 und in Zukunft sollen wir für die Stellplätze zahlen.
    (Stellplatz: 1x auf einem großen Parkplatz vor der Tür und einer unsanierten Tiefgarage. Die Stellplätze brauchen wir nicht. Der Vermieter hat uns mitgeteilt, dass es zur Wohnung gehöre.)

    Ist die Wohnung eurer Meinung nach zu teuer? Würde gerne eure Meinung zu der ganzen Sache hören, da ich mich mit Mietrecht usw. kaum auskenne.

    Wer zahlt die Grundsteuer B?
    Geändert von Mietzwohnung (03.12.2018 um 18:08 Uhr)

  2. Avatar von Sandra71
    Registriert seit
    06.04.2005
    Beiträge
    15.028

    AW: Miete zu hoch? Bitte um Hilfe

    Ob die Wohnung zu teuer ist, kann man nicht beantworten, wenn man den Mietspiegel für euren Wohnort nicht kennt...da würd ich an eurer Stelle mal reinschauen. Wenn zwei kostenpflichtige Stellplätze zur Wohnung gehören, sollte das im Mietvertrag stehen...ansonsten hat der Vermieter imho keine Handhabe, euch Geld dafür abzunehmen. Lasst euch unbedingt vom Mieterverein beraten.

    Was ich nicht verstehe: Wieso wurde mit dem Einzug deines Bruders ein neuer Mietvertrag geschlossen?


  3. Registriert seit
    08.06.2013
    Beiträge
    4.042

    AW: Miete zu hoch? Bitte um Hilfe

    Das kann aus dem forum keiner beurteilen
    Der Miete zu Grunde sollter der ortsübliche mietspiegel liegen.
    Wenn die Miete vom Amt gezahlt wird wird sie wohl im Rahmen liegen,
    Sonst hätte da wohl schon jemand was moniert.
    Wenn an der Wohnung was nicht stimmt, es Schäden gibt, musst du die auch mit dem Vermieter in Verbindung setzen. Also was soll man dir hier helfen ?
    Den Wind können wir nicht ändern, aber wir können ihm eine andere Richtung geben (Aristoteles)


  4. Registriert seit
    09.07.2012
    Beiträge
    2.576

    AW: Miete zu hoch? Bitte um Hilfe

    Es ist eine Sozialwohnung (Hochhaus).

    Wenn das eine Sozialwohnung ist, dann findet der Mietspiegel keine Anwendung. Dann ist die Kostenmiete geschuldet. Da kann in die WB geschaut werden und schon ist klar, ob die korrekte Miete verlangt wird. Allerdings sind Sozialwohnungen in der Regel teurer, als frei finanziert - jedenfalls in meinem Sprengel.


    Die Nebenkosten können durch Einsicht in die Abrechnungsunterlagen geprüft werden. Bei Sozialwohnungen besteht Anspruch auf Übersendung von Abschriften gegen Kostenerstattung.

    Das kann Dir hier alles keiner prüfen.


  5. Registriert seit
    08.10.2013
    Beiträge
    3.572

    AW: Miete zu hoch? Bitte um Hilfe

    Zitat Zitat von Mietzwohnung Beitrag anzeigen
    Wer zahlt die Grundsteuer B?
    Die zahlt der Vermieter und legt sie auf den Mieter im Rahmen der Betriebskostenabrechnung um. Letztlich zahlt sie also der Mieter.
    Und, wie schon geschrieben wurde, kann Dir keiner sagen ob die Miete zu hoch ist. Bei uns bekommst Du für das Geld ein Appartement. Wenn's gut läuft.

    Zitat Zitat von --martha-- Beitrag anzeigen
    Allerdings sind Sozialwohnungen in der Regel teurer, als frei finanziert - jedenfalls in meinem Sprengel.
    Ernsthaft? Das ist mir ja noch nie untergekommen


  6. Registriert seit
    08.10.2013
    Beiträge
    3.572

    AW: Miete zu hoch? Bitte um Hilfe

    Zitat Zitat von Mietzwohnung Beitrag anzeigen
    Wer zahlt die Grundsteuer B?
    Die zahlt der Vermieter und legt sie auf den Mieter im Rahmen der Betriebskostenabrechnung um. Letztlich zahlt sie also der Mieter.
    Und, wie schon geschrieben wurde, kann Dir keiner sagen ob die Miete zu hoch ist. Bei uns bekommst Du für das Geld ein Appartement. Wenn's gut läuft.

    Zitat Zitat von --martha-- Beitrag anzeigen
    Allerdings sind Sozialwohnungen in der Regel teurer, als frei finanziert - jedenfalls in meinem Sprengel.
    Ernsthaft? Das ist mir ja noch nie untergekommen


  7. Registriert seit
    09.07.2012
    Beiträge
    2.576

    AW: Miete zu hoch? Bitte um Hilfe

    Zitat Zitat von willichdas Beitrag anzeigen
    Ernsthaft? Das ist mir ja noch nie untergekommen
    Ja, die im zweiten Förderweg werden in der Regel über den Fördervertrag auf den Mittelweg Mietspiegel gedeckelt. Die Möglichkeit besteht beim ersten Förderweg nicht. Da knallen die vollen Neubaukosten nebst den durch das Land schwachsinnig vorgeschriebenen Ausschreibungen und Wettbewerben usw. rein. Völliger Unsinn, aber leider Realität.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •