+ Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 69 von 69
  1. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    11.993

    AW: unerträgliche Hitze in 1 Zi-Appartement

    Zitat Zitat von astronaut Beitrag anzeigen
    Wenn man große Fenster nach Süden hat, heizt es sich einfach auf, egal, ob die Außentemperatur 35 oder nur 25 Grad beträgt.
    Es gibt mittlerweile richtig gute Fenster, die Glas haben, das die Wärme bzw. Kälte fast komplett ausschließt.
    Gut, in Mietwohnungen wird man das eher nicht finden, aber im eigenen Haus lohnt sich das schon.


  2. Registriert seit
    02.07.2018
    Beiträge
    1.168

    AW: unerträgliche Hitze in 1 Zi-Appartement

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Gut, in Mietwohnungen wird man das eher nicht finden, aber im eigenen Haus lohnt sich das schon.
    Das hilft hier wohl kaum weiter.

  3. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    11.993

    AW: unerträgliche Hitze in 1 Zi-Appartement

    Zitat Zitat von astronaut Beitrag anzeigen
    Das hilft hier wohl kaum weiter.
    Das war eine Antwort auf die großen Fenster...augenroll

  4. Moderation Avatar von frangipani
    Registriert seit
    03.10.2001
    Beiträge
    17.213

    AW: unerträgliche Hitze in 1 Zi-Appartement

    Meine Tips, manche wurden schon genannt, alle getestet

    • Aircon - ich finde die von Dyson gut und effektiv. Die sind zwar etwas teurer, aber leise. Werden hier zum Kühlen und zum Heizen eingesetzt.

    • bei einem Tischventilator eine Schale Eiswürfel davor stellen

    • Beschichtete Vorhänge oder Rollos. Helfen auch gegen Kälte, ist also keine einmalige Ausgabe bei einem Jahrhundertsommer.

    • Kühlelemente unter den Füssen oder Kniekehlen (ins Handtuch gewickelt)

    • nasse Handtücher im Nacken

    • ich steig zwischendurch schonmal mit den Füssen in kaltes Badewannenwasser

    • wenn man zuhause arbeiten muss - besser ganz früh morgens und abends was tun und tagsüber lieber irgendwo draussen siesta machen

    • allernotfalls mit Laptop und Büchern in die Bücherei (falls die Aircon haben, in D) oder in klimatisierte Cafés oder in die Uni, falls auf.

    • auf dem Boden schlafen, da ist es immer noch ein kleines bisschen kühler als im erhöhten Bett (ich schlafe manchmal vor der offenen Balkontür)
    "Peace is not unity in similarity but unity in diversity, in the comparison and conciliation of differences." Mikhail Gorbachev

    “Misunderstanding arising from ignorance breeds fear, and fear remains the greatest enemy of peace.” Lester B. Pearson

    Moderatorin in den Reiseforen und bei der Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.

  5. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    3.168

    AW: unerträgliche Hitze in 1 Zi-Appartement

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Na aber doch. Wir haben ja sonst nicht solche Temperaturen. Außer unter der Erde ist es ja im Augenblick nun wirklich überall warm.
    Wir haben Fachwerk, sehr alt und normalerweise haben wir keinerlei Probleme mit Wärme oder Kälte. Alleine schon durch die alte Bauweise, aber diesen Sommer ist es auch bei uns warm.
    JETZT haben wir aber solche Temperaturen. Und wer in einer MIET(!)Wohnung feststellt, dass diese unter bestimmten Umständen für ihn nicht bewohnbar ist, der muss halt abwägen und ggf. umziehen.

    Natürlich wird keiner fluchtartig sein Mietverhältnis kündigen, aber eine Überlegung ist das dann doch zumindest wert.
    Da meine Wohnung mehr oder weniger eine "Übergangswohnung" ist und ich damit wie beschrieben gut klarkomme, ist für mich alles ok.
    Würde ich ein langfristiges Mietverhältnis anstreben, dann sähe es eventuell anders aus und ich würde mir einen Wohnungswechsel überlegen.

    Warum scheint Dir das so absurd?
    Das ist doch gerade der Vorteil, den man als Mieter ggü. einem Eigenheimbewohner hat ... wenn's nicht (mehr) passt, kann man umziehen.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  6. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    11.993

    AW: unerträgliche Hitze in 1 Zi-Appartement

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Das ist doch gerade der Vorteil, den man als Mieter ggü. einem Eigenheimbewohner hat ... wenn's nicht (mehr) passt, kann man umziehen.
    Beruflich bedingt weiß ich, das manche Mieter die Wohnung wechseln wie andere die Unterwäsche.

  7. Avatar von missani
    Registriert seit
    05.02.2015
    Beiträge
    3.498

    AW: unerträgliche Hitze in 1 Zi-Appartement

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Ich glaube, ich würde Klaustrophobie kriegen bei
    "blickdichten" Fenstern.
    und ich bekomm Depressionen, wenn ich die Vogelbrut töte, um den Rolladen runter zu lassen.
    Übrigens - der macht die Fenster auch blickdicht....wie die Rettungsfolie. Nur dass der mausgrau ist - und nicht siberfarben auf der Rückseite....

    Es stellt sich halt die Frage - lieber ersticken oder "rammdösig" werden... ich ziehe rammdösig vor!

  8. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    30.643

    AW: unerträgliche Hitze in 1 Zi-Appartement

    Gibt es keine Wohnungstür die man öffnen kann, um Durchzug zu machen? Oder eine Abluft auf dem Lokus?

    Lernen könnte man auch mit der Lerngruppe in einem kühleren Gebäude, in der Uni, im Park, im Freibad oder in der Eisdiele.

    Ein Ventilator, der auf ein nasses Bettlaken gerichtet ist, kühlt mehr als einer, der nur den Mief quirlt. Fenster von innen mit weißen Tüchern bespannen.

    Füße in Eiswasser stellen kühlt auch gut.
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  9. Registriert seit
    29.12.2003
    Beiträge
    80

    AW: unerträgliche Hitze in 1 Zi-Appartement

    Ich dachte, wenn eine Wohnung wegen Hitze quasi unbewohnbar ist, muss der Vermieter für Abhilfe sorgen in Form von Rollos o.ä. So war es zumindest in meiner letzten Dachwohnung. Die Temperaturen lagen dann aber immer noch bei über 30 Grad. Ich war dann im Sommer oft verreist, habe ansonsten auf Durchzug, nasse Handtücher etc. gesetzt und mich viel nach draußen gesetzt, aber letztlich war es immer ein Durchhalten, bis die Hitze dann wieder vorbei ist.

+ Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •