Antworten
Seite 38 von 41 ErsteErste ... 283637383940 ... LetzteLetzte
Ergebnis 371 bis 380 von 401
  1. Inaktiver User

    AW: Kehrwoche vs. Gebuchter Urlaub

    Ich bin sicher, dass ich nie und nimmer 165 km gefahren wäre, um für meine Eltern zu putzen.

  2. Inaktiver User

    AW: Kehrwoche vs. Gebuchter Urlaub

    Meine erste Wohnung mit 18 war von einem Privatvermieter, der mit im Haus lebte.
    Jeden Samstag von 10:00 Uhr - 13:00 Uhr war die „Pflegezeit“ für mich angesetzt:

    Eingangsbereich fegen und wischen, Türen abwaschen, Fenster im Treppengang putzen, Außenfenster abkehren, Gartenzaun abkehren und abwischen, Scharniere ölen, Fußmatten aussaugen und auswaschen, Fußweg und Rinnstein kehren und wischen, Gulli säubern…

    Egal bei welchem Wetter, selbst bei strömendem Regen hätte ich das erledigen sollen.
    Allerdings war diese „Pflegezeit“ kein Bestandteil des Mietvertrags, die Vermieter kamen ca. 2 Monate nach meinem Einzug damit an…
    Ich habe das zweimal gemacht, dann habe ich mich geweigert und den anschließenden Terz als Anlass genommen, ganz schnell eine neue Wohnung zu suchen.

    Seitdem habe ich den Grundsatz, dass ich nur noch Wohnungen miete, bei denen ein Hausmeister- und Winterservice inkludiert ist!

  3. User Info Menu

    AW: Kehrwoche vs. Gebuchter Urlaub

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich bin sicher, dass ich nie und nimmer 165 km gefahren wäre, um für meine Eltern zu putzen.
    wegen dem putzen alleine würde ich das nie und nimmer tun. Ich plane meine Segelaktivitäten so, dass ich eh vor Ort bin. Ausserdem sehe ich meine Eltern gerne.

    l.
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  4. User Info Menu

    AW: Kehrwoche vs. Gebuchter Urlaub

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Eingangsbereich fegen und wischen, Türen abwaschen, Fenster im Treppengang putzen, Außenfenster abkehren, Gartenzaun abkehren und abwischen, Scharniere ölen, Fußmatten aussaugen und auswaschen, Fußweg und Rinnstein kehren und wischen, Gulli säubern…
    Scharniere ölen - ich lach mich wech!
    Mensch, da bringst Du ja manche schwäbischen Vermieter echt auf Gedanken . .

    luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  5. User Info Menu

    AW: Kehrwoche vs. Gebuchter Urlaub

    An diese leidige "Kehrwochenzeit" habe ich auch noch sehr gute Erinnerung(en).

    Wenn geballte (ganztägige) Hausfrauenpedanterie auf junge alleinerziehende, Vollzeit berufstätige Frau trifft, brennt die Hütte.

    Das Haus hatte eine Holztreppe, die zudem noch gebohnert/gewienert werden musste/sollte.

    Der Vermieter (Wohnungsbaugesellschaft) wollte das gar nicht (Rutsch- und Sturzgefahr). Ich musste ihn einschalten, weil mir die Damen im übertragenen Sinn klarmachen wollten, ich müsse mit der Zahnbürste in die Ecken. Und der jungen Frau wollen wir doch mal zeigen, wo der Hammer hängt.

    Dass das Holz geschützt werden muss(te), war mir klar, aber was da abgezogen wurde, war der Hammer.

    Die Damen haben nicht damit gerechnet, dass auch eine junge Frau sich nichts gefallen lässt. Der Vermieter war mit meinem Reinigungsplan einverstanden und ich bat darum, den Damen im Erdgeschoss dies schriftlich (!) mitzuteilen, damit ein für alle Mal a Ruh is.

    Die hatte ich dann.

    P.S.: Und Urlaubsabwesenheitszeiten habe ich mit meinem Nachbarn (alleinstehender Herr) geklärt. Die haben wir in beiderseitigem Einvernehmen auch mal ausfallen lassen. Dann wurde eben später geputzt.

  6. Inaktiver User

    AW: Kehrwoche vs. Gebuchter Urlaub

    Als wir meinem Vater unseren Hochzeitstermin mitteilten, war sein erster Satz: " Da han i Kehrwoch"...

  7. Inaktiver User

    AW: Kehrwoche vs. Gebuchter Urlaub

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Meine erste Wohnung mit 18 war von einem Privatvermieter, der mit im Haus lebte.
    [...]
    Ok, das war ein verzeihlicher Anfänger-Fehler, der wohl schon vielen unterlaufen ist.
    Bei uns war in jungen Jahren der Vermieter im anliegenden Grundstück wohnhaft, das ging gerade noch so.


    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    [...]
    Eingangsbereich fegen und wischen, Türen abwaschen, Fenster im Treppengang putzen, Außenfenster abkehren, Gartenzaun abkehren und abwischen, Scharniere ölen, Fußmatten aussaugen und auswaschen, Fußweg und Rinnstein kehren und wischen, Gulli säubern…[...]
    (gefettete von mir)


    Unglaublich!

    Wann wurde das Vermieterpaar denn dann medizinisch behandelt?

  8. Inaktiver User

    AW: Kehrwoche vs. Gebuchter Urlaub

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Als wir meinem Vater unseren Hochzeitstermin mitteilten, war sein erster Satz: " Da han i Kehrwoch"...
    Hattet ihr den Plan etwa nicht im Standesamt dabei?

    Was auch auffällt - "Kehrwoche" klingt, als würde man eine Woche lang ununterbrochen putzen.

  9. Inaktiver User

    AW: Kehrwoche vs. Gebuchter Urlaub

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Hattet ihr den Plan etwa nicht im Standesamt dabei?
    Er hat dann getauscht...
    Was auch auffällt - "Kehrwoche" klingt, als würde man eine Woche lang ununterbrochen putzen.
    Bei Schneeha.
    Andererseits müsste man früher keine Straßenreinigung bezahlen.

  10. Inaktiver User

    AW: Kehrwoche vs. Gebuchter Urlaub

    Vielleicht sucht ja mal jemand ein Thema für eine wissenschaftliche Arbeit, z. B.

    "Individuelles Freiheitsstreben versus Gruppendynamik im Mietshaus am Beispiel der Kehrwoche"

    Dann kann er sich hier schon einmal einlesen...

Antworten
Seite 38 von 41 ErsteErste ... 283637383940 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •