+ Antworten
Seite 1 von 52 1231151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 520

Thema: Wohnungssuche


  1. Registriert seit
    05.04.2008
    Beiträge
    1.540

    Wohnungssuche

    Hallo zusammen,

    über ein Jahr hat es gedauert, doch nun wurde unsere Mietwohnung verkauft. Die Eigenbedarfskündigung ließ nicht lange auf sich warten. 9 Monate haben wir Zeit, eine Wohnung zu finden.

    Ein paar Wohnungen haben wir bereits angeschaut (schon bevor die Kündigung kam), doch das Richtige war nicht dabei. Nervös macht es uns noch nicht.

    Umständehalber sind mein Mann und ich schon öfter umgezogen. Auch schon vor unserer Ehe einige Male. Eigenbedarf war schon zweimal der Grund, das ist natürlich nervig, besonders, wenn wir uns in der Wohnung wohl gefühlt haben. Zum Glück ist das in unserer jetzigen Wohnung nicht der Fall.

    Mit jedem Umzug habe ich dazu gelernt. Umzüge ansich sind nach wie vor stressig, doch es klappt relativ routiniert und wir häufen nicht allzu viel Zeugs an.

    Aufgrund unkalkulierbarer Nebenkosten würden wir keine Wohnung mit Nachtspeicherofen (mehr) wollen, würden dafür aber auf Balkon, Terrasse oder Badewanne verzichten können. Ein schwieriges Thema ist, wenn die Vermieter mit im Haus wohnen, da haben wir leider gar keine guten Erfahrungen gemacht.

    Kennt ihr das, dass es Kriterien gibt, die - wenn ihr wählen könntet- bei der nächsten Wohnung erfüllt sein sollten? Wo würdet ihr dennoch Abstriche machen?
    Gruß Leni

  2. gesperrt
    Registriert seit
    12.03.2015
    Beiträge
    6.505

    AW: Wohnungssuche

    Wir suchen auch gerade, haben aber nicht so viel Zeit wie ihr.
    Auf Grund beruflicher Veränderung wollen wir im Januar umziehen :)

    Ich hätte gerne ein größeres Bad als jetzt, aber wenn das nicht geht, wäre das auch okay. Ein Balkon muss sein. Badewanne brauch ich eigentlich nicht.

    Das mit dem Vermieter im Haus sehe ich genauso, das gibt immer irgendwie Schwierigkeiten.

    Ansonsten bin ich offen, lieber Altbau als Neubau - und irgendwie eine gewisse Gemütlichkeit.

  3. Inaktiver User

    AW: Wohnungssuche

    wir werden auch in einem halben Jahr suchen, wenn meine Probezeit rum ist ...derzeit wohnen wir auf dem Land und wollen wieder in die Stadt an den Arbeitsort.

    für mich wichtig:
    Parkplatz
    Balkon oder Terasse
    sehr gern zu Fuß oder mit Öffis zur Arbeit und Verzicht auf den Zweitwagen
    - wenn möglich Massionette mit Dachgeschoss

  4. Avatar von Regenwurm
    Registriert seit
    28.04.2006
    Beiträge
    1.786

    AW: Wohnungssuche

    Ausschlusskriterien:

    - kein Aufzug für einen Wohnung im Stockwerk 3 und drüber
    - Nachtspeicherheizung (gibt es die noch oft?)
    - keine nahe Anbindung an die Öffis (10 Minuten Fußweg ist völlig okay)
    - kein Platz für eine Waschmaschine
    - gar kein Balkon, auch kein kleiner
    - hohe Hellhörigkeit (das weiß man aber meist erst hinterher)
    - dunkle Wohnung
    - Vermieter im Haus
    - weder Keller noch Dachboden-"Käfig"

    Abstriche:

    - eventuell doch beim fehlenden Balkon, wenn zum Beispiel terrassenartige Türen im Wohnzimmer oder Küche vorhanden sind, die ein "Balkon-Feeling" ermöglichen (siehe "French doors")
    - Parkplatz/Tiefgarage, aber ich habe auch kein Auto
    - kleiner als gewollt, aber gut geschnitten mit guten Aufbewahrungsmöglichkeiten/Stauraum
    I hear and I forget. I see and I remember. I do and I understand.
    Confucius


  5. Registriert seit
    21.08.2016
    Beiträge
    536

    AW: Wohnungssuche

    Zitat Zitat von Regenwurm Beitrag anzeigen
    Ausschlusskriterien:
    - kein Aufzug für einen Wohnung im Stockwerk 3 und drüber
    - Nachtspeicherheizung (gibt es die noch oft?)
    - keine nahe Anbindung an die Öffis (10 Minuten Fußweg ist völlig okay)
    - kein Platz für eine Waschmaschine
    - gar kein Balkon, auch kein kleiner
    - hohe Hellhörigkeit (das weiß man aber meist erst hinterher)
    - dunkle Wohnung
    - Vermieter im Haus
    Ich ergänze in positiv: ich lege Wert auf
    mindestens 2 Zimmer lieber 2 1/2 (Einzelperson)
    Badewanne
    Parkplatz nahe bei
    Einkaufsmöglichkeit für Lebensmittel und Post (Filiale oder Poststation, irgendwas, wo man seine Päckchen abholen kann halt) in Fußnähe
    nah an der Arbeit (Fahrradnähe)
    bezahlbar (max. 1/3 vom Lohn als Kaltmiete)

    Ich mache Abstriche im Bereich
    Badewanne, aber nur, wenn es sonst stimmt.
    Arbeitsnähe
    und Einkaufsmöglichkeiten (da geht auch Fahrradnähe)

    Ich schiebe keinen Schnee im Winter und auch andere Räumdienste sind doof. Treppenhausputzen ist okay, wenn nicht gerade wöchentlich.
    Egal wieviel ich esse, es ist immer Platz für Nachtisch.

    Nachtisch geht nicht in den Magen, Nachtisch geht direkt ins Herz.


  6. Registriert seit
    03.03.2015
    Beiträge
    8.554

    AW: Wohnungssuche

    Für mich ist Folgendes wichtig:

    -Öffis im Gehbereich (maximal 15 Minuten Fußweg)
    -Supermarkt, Drogeriemarkt, Apotheke und Hausarzt im Geh- oder zumindest im Fahrradbereich
    -mindestens 3 Zimmer für meinen Mann und mich, davon ein Arbeitszimmer (ich arbeite freiberuflich im Homeoffice und will meine Arbeit in einem Zimmer lassen, außerdem ist das dann steuerlich absetzbar)
    -Balkon oder Terrasse
    -Trockenraum (wir können wegen Pollenallergie die Wäsche nicht auf dem Balkon trocknen)
    -separates WC

    Abstriche:
    -ich brauche keine Badewanne, eine Dusche reicht auch
    -wenn sonst alles stimmt, würde ich auf das separate WC verzichten
    -ein Kellerabteil muss nicht sein, wenn sonst genug Stauraum vorhanden ist
    Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser. (Sokrates)

    Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind.
    Wirklich arm ist nur, wer nie geträumt hat. (Marie von Ebner-Eschenbach)

  7. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.444

    AW: Wohnungssuche

    Zitat Zitat von -leni- Beitrag anzeigen
    Kennt ihr das, dass es Kriterien gibt, die - wenn ihr wählen könntet- bei der nächsten Wohnung erfüllt sein sollten? Wo würdet ihr dennoch Abstriche machen?
    Ich hatte als "muß" -- alles andere wäre ein temporärer Notbehelf und ich würde die Kisten nicht auspacken (und ggf woandere einlagern): Mindestens Personen+1 Zimmer, trocken, oberirdisch, funktionale Küche, dauerhaft bezahlbar, Gegend, wo ich mich traue, nachts aus dem Haus zu gehen, keine übermäßigen Verkehrsgeräusche.

    Nicht mal als temporärer Notbehelf käme in Frage (da quartiere ich mich lieber bei Freunden auf der Couch ein): Ungezieferbefall, übler Geruch, Baustelle.

    "Sollte": Tageslicht im Bad, alle Räume heizbar, sauberes Treppenhaus, Vermieter in sicherer Entfernung, Abstellraum, Keller oder Dachboden, nicht ebenerdig, gute Lage/Anbindung, Balkon, Küche weitgehend eingerichtet (Elektrogeräte verwende ich gerne eigene, aber Spüle und Schränke kosten einfach nur sinnlos Geld), WaMa und SpüMa in der Wohnung möglich, leicht zu putzen.

    Hat sich ja jetzt erledigt. Der aktuelle "Kompromiß" ist "keine Badewanne", was mir aber relativ egal ist, und "1. Stock" -- zweiter oder dritter wäre mir lieber gewesen. Und zur Arbeit ist es ungemütlich weit (ich bin da verwöhnt), aber wenn ich näher an der Arbeit wohnen würde, wäre es elend weit bis in die Stadt...
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  8. Registriert seit
    23.09.2010
    Beiträge
    2.409

    AW: Wohnungssuche

    Ruhige Lage bei guter Anbindung an den öffentichen Nahverkehr waren bei meiner letzten Wohnungsuche und -auswahl vor ein paar wenigen Jahren die wichtigsten Kriterien. Mindestens drei Zimmer für zwei Personen. Und natürlich bezahlbar, und zwar von mir allein.

    Dann auch noch dem heutigen Wohnstandard entsprechend, also mit Zentralheizung und Badezimmer ausgestattet.

    Weitere Wünsche, aber nicht obligarorisch: Lieber weiter oben als in unteren Etagen, Balkon, Bad mit Fenster. Und eine Aufteilung, die einem Freiheit bei der Nutzung der Räume lässt und ein bisschen Kreativität fordert. Also lieber Altbau als Neubau mit Standardgrundriss. Und etwas Grün in der näheren Umgebung.

    Der Stadtteil war (fast) egal, ich habe vorher in einem Kiez gewohnt, der viele Negativschlagzeilen in Bezug auf Kriminalität und Verwahrlosung machte. Ich habe mich dort nie unsicher oder unwohl gefühlt, als Bewohner sieht vieles anders aus als von außen.

    Ich habe das nahezu Perfekte gefunden, Glück gehabt. Sogar noch etwas größer als geplant, frisch sanierter Altbau, schönes Bad mit Fenster, Dusche und Badewanne. Obereres Stockwerk, nicht eingebaut, entsprechend sogar etwas Weitblick. Bisschen mehr Natur rundherum wäre im Frühjahr und Sommer schön, aber das ist in Innenstadtlage selten und dann für Normalverdiener kaum bezahlbar.

    Die Eigentümerin/Verwalterin wohnt übrigens über mir im Haus, das hat den Vorteil, dass alle Mieter handverlesen sind und es sogar in der Gaststätte unten im Haus sehr, sehr ruhig zugeht. Kann also auch Vorteile haben.

    Was mir etwas Sorge bereitet ist, dass ich mittlerweile in der Umgebung für die derzeitige Miete nur noch eine deutlich kleinere Wohnung bekommen würde (ein Drittel bis zur Hälfte kleiner). Ich wohne in keinem besonders hochpreisigen Umfeld , in anderen Stadtteilen ist es noch deutlich teurer geworden. Ich hoffe, meine Miete explodiert nicht so bald und nicht so extrem. Ich mag meine Wohnung nämlich sehr gern.
    Geändert von Lea1958 (26.11.2016 um 22:54 Uhr)


  9. Registriert seit
    23.09.2010
    Beiträge
    2.409

    AW: Wohnungssuche

    ...
    Geändert von Lea1958 (26.11.2016 um 22:50 Uhr) Grund: doppelt

  10. Avatar von Wiedennwodennwasdenn
    Registriert seit
    05.03.2016
    Beiträge
    2.110

    AW: Wohnungssuche

    Hallo Leni,

    Zitat Zitat von -leni- Beitrag anzeigen
    Kennt ihr das, dass es Kriterien gibt, die - wenn ihr wählen könntet- bei der nächsten Wohnung erfüllt sein sollten? Wo würdet ihr dennoch Abstriche machen?
    meine "must have" wären

    - Erdgeschoßwohnung
    - mindestens 2 Zimmer für mich alleine, 3 bis 4 für uns als Paar
    - praktischer Grundriß, gut möblierbar
    - Balkon, Terrasse oder Gartennutzung
    - Zentralheizung
    - Keller
    - Parkmöglichkeit nahe am Haus (Garage, Stellplatz, Laternenparkplatz)

    entbehrlich sind für mich

    - Badewanne
    - Tageslichtbad ich komme auch mit einem Innenbad zurecht
    - ÖPNV-Nähe, da ich sowieso aufs Auto angewiesen bin
    - Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe
    - Lage

    Den größten Kompromiß mache ich zur Zeit bei der Lage. Als Großstadtmensch lebe ich in einer abseits gelegenen Kleinstadt, weil alle übrigen Bedingungen stimmen. Mir ist allerdings klar, dass das nur solange möglich ist, solange ich Autor fahren kann. Wenn das mal nicht mehr gegeben sein sollte, steht der nächste Umzug an.

    Gruß

    W.
    Keiner kann verhindern, dass ich klüger werde (Konrad Adenauer).

+ Antworten
Seite 1 von 52 1231151 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •