+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

  1. Registriert seit
    14.06.2013
    Beiträge
    239

    Ungewollter tierischer Mitbewohner?

    Ob das hier die richtige Kategorie ist oder lieber Handwerker oder Haustiere?

    Folgende Situation:
    In meiner Mietwohnung ist eine Original 0815-Einbauküche von Ende 1960, welche ziemlich in Ordnung ist. Die Wohnung habe ich vor einem Jahr bezogen, die Küchenwände gemalert, Schränke von allen Seite, an die ich irgendwie ran kam sehr gründlich innen und außen geputzt.

    Jetzt bemerke ich unter dem einen Hängeschrank seit ca. 2 Wochen regelmäßig an einer konstanten Stelle so etwas wie Staub/Sägemehl aber viel feiner.
    Da wohnt jemand!?

    Im Schrank kann ich nichts tierisches sehen, es werden hier auch keine Vorräte gelagert.

    Am WE habe ich mit Unterstützung schon versucht, den Schrank abzunehmen. Ging nicht.

    Kennt jemand ein Hausmittel gegen "ich weiß nicht was da wohnt-Küchenschranktiere"? So, zum oben und seitlichen hinter die Schrankwand sprühen?

    Gleich den Vermieter anrufen, finde ich übertrieben.

    Ich nehme auch chemische Keulen-Tipps entgegen. Aber nur mit dem Versprechen, dass das Tier nicht zum Riesen mutiert.

    Danke

  2. Avatar von Maccaroni
    Registriert seit
    13.05.2006
    Beiträge
    4.256

    AW: Ungewollter tierischer Mitbewohner?

    Das wird ein Holzwurm sein. Am besten einen Tischler fragen, mit welcher Chemie er bekämpft werden kann.

  3. Inaktiver User

    AW: Ungewollter tierischer Mitbewohner?

    Ja, hört sich nach Holzwurm an.

    Kannst Du a) genau sehen, wo die "Häufchen" mit den Sägespänen sind, und b) kommst Du da irgendwie gut ran?

    Dann kannst Du Folgendes probieren:

    - Ammoniak kaufen (Drogerie, Apotheke o. ä.)
    - Eine kleine Glasschüssel damit ca. 1/3 füllen (NICHT verdünnen und NASE ZUHALTEN!)
    - Plastik (am besten eine alte Einkaufstüte o. ä.) zurechtschneiden
    - Das unter das Loch legen
    - Schüssel drauf
    - Rest vom Plastik an die Unterseite des Schranks mit breitem Klebeband befestigen (also so, dass die Schüssel komplett vom Plastik eingewickelt ist (außer oben natürlich) und dieses luftdicht mit dem Schrank verklebt ist).
    - 2 Tage stehen lassen.

    Und dann noch: die Viecher sind nicht schön anzusehen.
    Die fallen dann in die Schüssel, Ekelfaktor sehr hoch...

    - Am besten ins Klo kippen (hat das Klo auch noch was von)

    Ich hoffe, ich konnte Dir ein verständliches "Bild" schreiben.

    Viel Glück!

    W.


  4. Registriert seit
    14.06.2013
    Beiträge
    239

    AW: Ungewollter tierischer Mitbewohner?

    Ja, genau, so etwas brauche ich. Danke. Ich kann nicht sehen, wo das Wohnloch ist und dieser Schrank hängt unmittelbar neben einem anderen. Es gibt bis jetzt nur eine Sägemehlstelle.

    Mann, bei uns gibt es immer gutes Essen und so'n Holzwurm frisst sich jetzt durch 50-jährige Pressspanplatten. Wenn's wenigstens richtiges Holz wär. Hoffentlich ist das ein altes impotentes Singlemännchen, nicht dass da noch Familienplanung im Gange ist!

  5. gesperrt
    Registriert seit
    11.08.2014
    Beiträge
    92

    AW: Ungewollter tierischer Mitbewohner?

    hallo kann mir jemand dsagen was man gegen silbefische machen kann bei mir in der wohnung sind die so wie bad und wohnzimmer ob woll das alle sgut erheitz ist und sauber baujahr 1950 wurde nix gemacht vom vermieter sein ne neue küche oder ne sanierung

  6. Avatar von TajMahal
    Registriert seit
    18.07.2005
    Beiträge
    2.819

    AW: Ungewollter tierischer Mitbewohner?

    Zum Holzwurm habe ich etwas Spannendes gefunden.
    HEISSLUFT statt GIFT - Holzschdlingsbekmpfung im Heiluftverfahren
    Grüßle
    TM



    Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht. (Adenauer, Konrad)

  7. Avatar von sundays
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    4.803

    AW: Ungewollter tierischer Mitbewohner?

    Gegen Silberfische kann man Fallen aufstellen. Wieviel das bringt, weiß ich nicht.
    Wir hatten früher welche im Bad, aber seit es da keine Hohlräume mehr gibt, die offen sind, hab ich keine mehr gesehen. Falls welche unter der Badewanne wohnen, sehe ich sie ja nicht

  8. gesperrt
    Registriert seit
    11.08.2014
    Beiträge
    92

    AW: Ungewollter tierischer Mitbewohner?

    die fallen bringen nix die hatte überall aufgestellt nun wo es langsam kalt wird sehe ich sie nicht mehr hat das was zu heißen oder kommen die durch feuchtigkeit

  9. Avatar von Ulina
    Registriert seit
    03.12.2003
    Beiträge
    3.827

    AW: Ungewollter tierischer Mitbewohner?

    Zitat Zitat von TajMahal Beitrag anzeigen
    Zum Holzwurm habe ich etwas Spannendes gefunden.
    HEISSLUFT statt GIFT - Holzschdlingsbekmpfung im Heiluftverfahren
    Weiß jemand, ob man das mit einer Heizluftpistole machen kann? Bei mir sind die Füße vom Schrank befallen.

  10. Avatar von TajMahal
    Registriert seit
    18.07.2005
    Beiträge
    2.819

    AW: Ungewollter tierischer Mitbewohner?

    Zitat Zitat von Ulina Beitrag anzeigen
    Weiß jemand, ob man das mit einer Heizluftpistole machen kann? Bei mir sind die Füße vom Schrank befallen.
    Die Dinger werden aber richtig heiß, nicht dass dir der Schrank abfackelt. Mit einem Heißluftgerät auf Stufe eins habe ich mir früher Zigaretten angezündet. Ok, nur im Notfall, schmeckt furchtbar, aber geht.
    Grüßle
    TM



    Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht. (Adenauer, Konrad)

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •