+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 57
  1. Avatar von Limba
    Registriert seit
    13.12.2008
    Beiträge
    80

    Würdet ihr in eine teure Mietwohnung ziehen?

    Hallo,

    ich wohne mit Mann und Kind im Norden Deutschlands. Wir mussten leider berufsbedingt hierher ziehen, sind beide nicht sehr glücklich in dieser Stadt. Derzeit wohnen wir in einer Hochhaussiedlung. Ich bin noch zu Hause, da unser Kind noch klein ist. Mich ödet es so an immer auf Hochhäuser zu schauen, es gibt auch in der Umgebung kein Cafe, nichts außer Supermärkten.
    Nun möchten wir wenigstens in eine hübschere Wohnung in besserer Gegend ziehen.
    Die WarmMiete für eine 3-Zimmerwohnung dort würde aber 40 % unseres Nettoeinkommes betragen.

    Meine Frage: wer hat Erfahrung damit solch eine hohe Miete zu zahlen? Was würdet ihr tun?

  2. Avatar von Tabetha
    Registriert seit
    22.09.2008
    Beiträge
    5.159

    AW: Würdet ihr in eine teure Mietwohnung ziehen?

    Wir haben vor den Immobilienkäufen auch sehr teuer gewohnt, allerdings war unser Einkommen auch entsprechend, so dass die Miete grob gerechnet nur 20 % ausmachte.
    Bei Dir sehe ich die Gefahr, dass Du aufgrund Deiner jetzigen emotionalen Lage - Du fühlst Dich nicht wohl - zur falschen Entscheidung neigst. Bei 40 % Wohnkosten wirst Du in anderen Bereichen sparen müssen. Das könnte Dein kurzfristiges Besserfühlen in einer anderen Umgebung wieder einschränken.
    Zwischen Hochhaus und 40 % des Einkommens für die Miete gibt es doch sicher noch etwas anderes, was Dir ein besseres und schöneres Lebensgefühl geben kann.
    Wenn Du schon weißt, dass Du umziehen möchtest, kannst Du ja in Ruhe suchen und Dich darauf freuen. Wenn Du dann noch eine Wohnung findest, die Dir beides gibt - eine schönere Lage und geringere finanzielle Einbußen - dann freust Du Dich nachher umso mehr.


    (PS: Wo im Norden kann man sich nicht wohlfühlen ;- )).

  3. Avatar von Lizzie64
    Registriert seit
    05.11.2001
    Beiträge
    23.209

    AW: Würdet ihr in eine teure Mietwohnung ziehen?

    also, ich wohne im (teuren) süden deutschlands und zahle auch ungefähr 40% meines nettogehalts warmmiete. ich halte das eher für den normalfall, nicht nur hier in/um münchen!

    natürlich gibt es gegenden, in denen die mieten einen geringeren teil des nettogehalts kosten. wenn deine aber nicht dazugehört, und ihr dafür wirklich eine hübschere wohnung in einer besseren gegend beziehen könnt, finde ich das durchaus realistisch.
    dadadadiamoisongdesisahoidaso!

    Der Neoliberalismus lässt die Gehirne der Jungen großflächig verschimmeln.
    Henning Venske

  4. Inaktiver User

    AW: Würdet ihr in eine teure Mietwohnung ziehen?

    Zitat Zitat von Lizzie64 Beitrag anzeigen
    also, ich wohne im (teuren) süden deutschlands und zahle auch ungefähr 40% meines nettogehalts warmmiete. ich halte das eher für den normalfall, nicht nur hier in/um münchen!

    natürlich gibt es gegenden, in denen die mieten einen geringeren teil des nettogehalts kosten. wenn deine aber nicht dazugehört, und ihr dafür wirklich eine hübschere wohnung in einer besseren gegend beziehen könnt, finde ich das durchaus realistisch.
    Die Rhein-Neckar-Region ist vom Wohnungsmarkt her auch nicht gerade günstig. Statt 26 % Miete investiere ich lieber 43 % für Immobilienfinanzierung. Allerdings: In Norddeutschland sind Immobilien wesentlich günstiger, das heißt allerdings auch, dass sie sich, wenn man wieder verkaufen will, schwieriger verkaufen als eine Immobilien in Süddeutschland (von den Problemen einer Pauschalierung in dem Posting jetzt mal abgesehen).

  5. Avatar von Lizzie64
    Registriert seit
    05.11.2001
    Beiträge
    23.209

    AW: Würdet ihr in eine teure Mietwohnung ziehen?

    tom, das mit der finanzierung ist ein guter tipp. wohneigentum wäre ja schon was tolles, schon, um später vielleicht mal weiterzuvermieten. aber das ist vermutlich nicht angeraten ohne eigenkapital, auch wenn die miete knapp über 40% beträgt? oder?
    dadadadiamoisongdesisahoidaso!

    Der Neoliberalismus lässt die Gehirne der Jungen großflächig verschimmeln.
    Henning Venske

  6. Inaktiver User

    AW: Würdet ihr in eine teure Mietwohnung ziehen?

    Zitat Zitat von Lizzie64 Beitrag anzeigen
    tom, das mit der finanzierung ist ein guter tipp. wohneigentum wäre ja schon was tolles, schon, um später vielleicht mal weiterzuvermieten. aber das ist vermutlich nicht angeraten ohne eigenkapital, auch wenn die miete knapp über 40% beträgt? oder?
    Vor allen Dingen finde ich das ein wenig riskant. Wer weiß, wie oft die TE noch umziehen muß und ob sie sich jemals wohlfühlt in dieser Stadt ist ja auch noch nicht raus.

    Habe mir in München auch gleich eine ETW für den Eigenbedarf gekauft. Liegt glücklicherweise in sehr guter Lage, mitten in der Stadt. Nach einer Zeit fand ich dieses "mittendrin Gefühl" in Verbindung mit zu kleiner Wohnung aber unheimlich beengend und bin dann etwas weiter rausgezogen, da wo es mehr Parks gibt, man weiter auseinanderwohnt und eher ältere Menschen leben . Die Wohnung ist vermietet und die bekommt mal mein Sohn, wenn er mag. Wenn nicht, wird sie halt wieder verkauft.

    Ich persönlich finde es sehr wichtig, sich wohl in der Wohnung und der Umgebung zu fühlen und würde ähnlich wie Tabetha dazu raten, vielleicht den goldenen Mittelweg zu finden, sonst heißt es nämlich nach einer kurzen Zeit, "huch, wir können uns ja gar nix mehr leisten außer wohnen"
    Geändert von Inaktiver User (26.10.2009 um 17:42 Uhr)

  7. Avatar von Tabetha
    Registriert seit
    22.09.2008
    Beiträge
    5.159

    AW: Würdet ihr in eine teure Mietwohnung ziehen?

    Ich halte eine zurückhaltende Überlegung insbesondere im Hinblick auf das Kind für wichtig. Da kommen noch steigende Kosten auf einen zu. Und wenn man dann davon ausgeht, einige Jahre dort zu wohnen und eventuell dem Kind ständig sagen zu müssen "Nein, wir müssen sparen" - ich denke nicht, dass das auf Dauer die gewünschte Zufriedenheit gibt.
    Einen Kompromiss finden, und wenn die Mutter wieder arbeiten geht, kann man bei Mietwohnungen ja noch einmal etwas anderes suchen oder Eigentum kaufen.

  8. Avatar von Limba
    Registriert seit
    13.12.2008
    Beiträge
    80

    AW: Würdet ihr in eine teure Mietwohnung ziehen?

    Ich danke euch für eure Antworten.
    Eigentum erwerben kommt hier für mich absolut nicht in Frage, obwohl Kapital da wäre. Ich möchte hier noch maximal ein Jahr bleiben, länger halte ich es nicht aus. Mich nervt einfach alles hier, das Wetter, die Stadt, alles. Muss dazu sagen, dass ich aus dem Süden komme. Realistisch sind aber vielleicht 2-3 Jahre, die wir hier bleiben müssen, je nachdem wie gut ein Wechsel klappt.


    Meine Überlegung ist halt, jetzt Besonders zu wohnen (gibt da Wohnungen in der Innenstadt oder mit Blick aufs Wasser) , wie wir es vielleicht später nicht mehr können, wenn wir uns auf was Festes einlassen.

    Allerdings ist halt die Ungewissheit da, wann Bewerbungen in andere Gegenden erfolgreich sind.

    Unsere jetzige Wohnung bringt leider eine Geruchsbelästigung durch Zigarettenrauch mit sich. Obwohl sie renoviert ist, geht es nicht weg, ich muss hier quasi raus. Sonst könnte ich es schon aushalten, aber ich denke halt, wenn wir jetzt schon umziehen, dann doch gleich besonders toll? Oder lieber doch dabei sparen?

    Bin sehr im Zweifel...

  9. Avatar von Tabetha
    Registriert seit
    22.09.2008
    Beiträge
    5.159

    AW: Würdet ihr in eine teure Mietwohnung ziehen?

    [QUOTE=Limba;6397010

    Meine Überlegung ist halt, jetzt Besonders zu wohnen (gibt da Wohnungen in der Innenstadt oder mit Blick aufs Wasser) , [/QUOTE]

    Du redest jetzt aber nicht von HH, wo Du Dich nicht wohlfühlst, oder? ;- )

  10. Inaktiver User

    AW: Würdet ihr in eine teure Mietwohnung ziehen?

    @Limba

    Vielleicht solltest du Euch einfach ein bißchen Zeit zum einleben geben. Kannst ja schon mal ein bisserl schauen, was dir gutgefallen würde, wohnungsmäßig, dabei lernst du dann die unterschiedlichen Gegenden kennen und lernst die "Stadt im Norden" dann doch kennen und lieben.

    Ist ja dann auch eine kultursache, die Menschen im Norden sind eben anders als im Süden, wobei ich finde nicht schlechter

    So, muß jetzt los. Bis dahin

+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •