+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

  1. Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    1

    Wie hoch Miete für die erste Wohnung?

    Hallo bin ganz neu hier. Mir fiel kein besserer Titel ein deshalb erklär ich mein Problem mal kurz.

    Unsere Tochter hat ihr Lehre beendet und jetzt einen festen Job, nun möchte sie ausziehen.

    Sie ist fleißig auf Wohnungssuche und hat mir auch schon ein paar Angebote gezeigt. Jetzt finde ich aber das die Miete etwas zu hoch für ihr Einkommen ist. Ich hab Angst, dass sie sich übernimmt, schließlich kommen ja noch Versicherung, Strom etc. dazu.

    Sie will sich von mir aber nicht so recht reinreden lassen. Darum meine Frage: Gibt es so etwas wie eine offizielle Empfehlung, in welchem Verhältnis Miete und Verdienst stehen sollten, so dass man mit dem restlichen Geld gut über die Runden kommt?

    Wenn ich ihr sowas vorlegen könnte, würde sie vielleicht nochmal darüber nachdenken. Sie soll ja nicht die billigste Besenkammer nehmen.

    Was ist eure Meinung? Wieviel darf vom Gehalt für Miete abgehen?

    Danke schonmal für eure Ratschläge

  2. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.928

    AW: Wie hoch Miete für die erste Wohnung?

    ich bezahle etwas über 30 prozent vom netto für meine wohnung. (warm) ohne strom.

    und damit komme ich gut hin.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  3. Avatar von SupaWetta
    Registriert seit
    30.09.2007
    Beiträge
    6.039

    AW: Wie hoch Miete für die erste Wohnung?

    Zitat Zitat von brighid Beitrag anzeigen
    ich bezahle etwas über 30 prozent vom netto für meine wohnung. (warm) ohne strom.
    genau das ist auch die empfehlung: 30% des nettogehalts.

    tatsache is aber, dass viele leute schon fast die hälfte bezahlen; einfach, weil die mietpreise teilweise horrend sind.

    lgS
    ˙ʇıǝɥuǝɯɯoʞlloʌ ʇsı ʞısnɯ


  4. Registriert seit
    14.07.2007
    Beiträge
    2.044

    AW: Wie hoch Miete für die erste Wohnung?

    Die 30% sind schonmal eine gute Empfehlung - vielleicht solltest du mit ihr noch überschlagen, wie hoch die Fixkosten sind, da hatte ich z.B. beim ausziehen keinen Plan (lief ja alles über Papas Konto ) Ich bin dann erstmal erschrocken, wie teuer das alles ist. Auch Lebensmittel etc. - schick sie doch mal mit ner Liste für den Wocheneinkauf los und ausreichend Geld, an der Kasse kommt dann manchmal der Oha-Effekt, wie teuer so ein paar Sachen sein können...

  5. Avatar von fraeulein_minza
    Registriert seit
    16.09.2006
    Beiträge
    3.781

    AW: Wie hoch Miete für die erste Wohnung?

    Die mir bekannte allgemeine grobe Faustregel besagt, für die Miete ca. 1/3 des Verdienstes bereitzuhalten. Die Realisation resultiert dann aus der Wohnlage und dem Komfort nach unten oder oben. Nach 8 Umzügen/Wohnungen bin ich damit bislang immer sehr gut gefahren.

  6. Inaktiver User

    AW: Wie hoch Miete für die erste Wohnung?

    Zitat Zitat von Mutti_Lotta Beitrag anzeigen

    ... Sie will sich von mir aber nicht so recht reinreden lassen. ...
    Was ist eure Meinung? ...
    1. Glückwunsch zur Tochter, die sich auf eigene Füsse stellen will.
    2. Meine Meinung: Sie meint es ernst, lerne, traue ihrem Selbstvertrauen und lass Sie los.

    Darum geht es doch bei der ersten eigenen Wohnung.

    Viele Grüße, Uli_F

  7. Inaktiver User

    AW: Wie hoch Miete für die erste Wohnung?

    Kurz überschlagen habe ich bisher für fast alle Wohnungen (egal ob in einer WG oder als Single) 15% des Nettogehalts warm gezahlt (ohne Strom).
    Eine Wohnung hat 30% gekostet, da war mir zu wenig zum Leben bzw. Sparen übrig.

  8. Avatar von Donna3
    Registriert seit
    13.02.2001
    Beiträge
    6.707

    AW: Wie hoch Miete für die erste Wohnung?

    das kommt doch auch darauf an, wie hoch das mietneveau in der jeweiligen stadt ist. in münchen kommt man meist mit 30% nicht hin.
    Leben und leben lassen


  9. Registriert seit
    23.09.2005
    Beiträge
    3.328

    AW: Wie hoch Miete für die erste Wohnung?

    Nach meiner Beobachtung werden doch viele Leute ihre zu hohe
    Miete nach einer Weile leid - auch wenn sie zunächst dachten,
    die schöne Wohnung sei es ihnen wert.
    Manche brauchen erst mal diese Erfahrung und sehen sich dann
    nach einer günstigeren Wohnung um.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •