+ Antworten
Seite 7 von 9 ErsteErste ... 56789 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 81

  1. Registriert seit
    07.01.2015
    Beiträge
    1.328

    AW: Erfahrungen mit Regaine (und anderen Mitteln gegen Haarausfall)

    Es gibt Regaine als Lösung und als Schaum, die Lösung für Männer ist höher konzentriert (5% statt 2,5% Minoxidil).
    Der Schaum enthält bei beiden 5% (frag mich nicht, warum es dann unterschiedliche Ausfertigungen für Männer und Frauen gibt).

    Beim Schaum ging mir immer zuviel des Präparats in den Haaren verloren.

    Die Lösung für Männer hatte ich auch mal getestet (weil: viel hilft ja bekanntlich viel), aber ich merkte nach einiger Zeit, dass ich nachts im Bett mein Herz klopfen hören konnte und wechselte dann ganz schnell wieder auf die niedrigere Konzentration zurück. Das war es mir dann auch nicht wert...

    Man muss sich immer vor Augen halten, dass Minoxidil ursprünglich mal bei Bluthochdruck eingesetzt und die Wirkung auf das Haarwachstum mehr oder weniger zufällig entdeckt wurde. Deswegen würde ich nur damit anfangen, wenn auch wirklich eine gesicherte Diagnose vorliegt.
    Wenn du das Radio ausmachst, wird die Scheißmusik auch nicht besser.

    Kettcar, Trostbrücke Süd
    Geändert von Kementari (14.08.2019 um 08:10 Uhr)

  2. Avatar von .kermit.
    Registriert seit
    11.05.2007
    Beiträge
    185

    AW: Erfahrungen mit Regaine (und anderen Mitteln gegen Haarausfall)

    Zitat Zitat von Kementari Beitrag anzeigen
    Kurz zum Verständnis: Du hast es ausprobiert und der Haarausfall hat sich verschlimmert, oder hast du es nicht ausprobiert, weil du Angst vor einer Verschlechterung hattest?
    Entschuldidge, ich habe mich unklar ausgedrückt: Ich habe von den Nebenwirkungen im Beipackzettel gelesen und hatte dann solche Furcht vor weiterem Haarsausfall, dass ich mich einfach nicht getraut habe es zu probieren ... Der Karton stand dann ewig im Bad und irgendwann war das Verbrauchsdatum derart überfällig, dass ich dieses schweineteure Zeug in den Müll geworfen habe - mal eben so 80 Euronen (?) zum Fenster rausgeschmissen ... Aber damals hatte sich die Situation dann irgendwann wieder etwas beruhigt, ich hatte zwar weniger Haare, aber es blieb so. Jetzt fallen sie seit Monaten wieder verstärkt und für mich deutlich sichtbar aus, so dass ich jetzt doch unbedingt etwas machen möchte !

    Ich habe neulich auf einem Plakat gesehen, dass es jetzt neu von sebamed eine Linie gegen Haarausfall geben soll. Ähnlich wie Plantur mit Koffein, zusätzlich noch mit Ginko. Hat da schon jemand Erfahrung ? Vielleicht wird man ja dadurch auch noch schlauer ?
    Damit das Mögliche entsteht muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.

    Hermann Hesse


    Lasst uns dankbar sein gegenüber Menschen, die uns glücklich machen. Sie sind die liebenswerten Gärtner, die unsere Seele zum Blühen bringen.

    Marcel Proust


  3. Registriert seit
    19.12.2016
    Beiträge
    4.362

    AW: Erfahrungen mit Regaine (und anderen Mitteln gegen Haarausfall)

    Das Plakat habe ich auch gesehen, kermit. Lustig, darauf hätte ich vor wenigen Wochen sicher noch nicht reagiert, jetzt ist es mir natürlich sofort ins Auge gefallen.


  4. Registriert seit
    31.07.2019
    Beiträge
    55

    AW: Erfahrungen mit Regaine (und anderen Mitteln gegen Haarausfall)

    Bei der Anwendung von Regaine maximiert man den Nutzen übrigens wenn man zusätzlich Microneedling macht. Das ist bei längeren Haaren schwierig, aber vor allem am Haaransatz geht es gut.
    Ich habe dazu neulich eine interessante Studie gelesen, finde sie aber gerade nicht.
    Das kann man gut auch zu Hause machen, mit einem Roller, der nicht so lange Nadeln hat und bei entsprechender Vorsicht.

    Das gilt grundsätzlich für die meisten topischen Mittel.


  5. Registriert seit
    19.12.2016
    Beiträge
    4.362

    AW: Erfahrungen mit Regaine (und anderen Mitteln gegen Haarausfall)

    Heute habe ich meine Haare zum ersten Mal mit dem Sebamed Shampoo gegen Haarverlust gewaschen. Haarverlust klingt, finde ich nicht wirklich besser, als Haarausfall, im Gegenteil, es hört sich noch dramatischer an. So unwiderruflich irgendwie.
    Wie auch immer, es riecht gut, die Haare liegen schön, es brennt nicht. Außerdem habe ich mir Zink mit Selen und Kieselsäure mit Biotin gekauft, das werde ich die nächsten Wochen zusätzlich zu Vitamin B12, das ich sowieso einnehme, schlucken.
    Ich hätte nie gedacht, dass ich mal mit Nahrungsergänzungsmitteln rummache. Aber nun gut.
    Über Rezilin bin ich noch gestolpert. Das interessiert mich, auch wenn ich geneigt bin, das Mittel für nicht seriös zu halten. Die Werbung ist jedenfalls unseriös - die Vorher-Nachher-Bilder sind wohl ein Fake. Aber sind sie das nicht immer?

  6. 19.08.2019, 14:40

    Grund
    AGB Verstoß Werbung

  7. 19.08.2019, 15:28

    Grund
    Antwort auf gelöschten Beitrag

  8. Avatar von .kermit.
    Registriert seit
    11.05.2007
    Beiträge
    185

    AW: Erfahrungen mit Regaine (und anderen Mitteln gegen Haarausfall)

    Zitat Zitat von morcheeba-1966 Beitrag anzeigen
    Heute habe ich meine Haare zum ersten Mal mit dem Sebamed Shampoo gegen Haarverlust gewaschen. Haarverlust klingt, finde ich nicht wirklich besser...
    Liebe morcheeba,

    könntest du uns ein wenig auf dem Laufenden halten mit deinen sebamed-Erfahrungen ? Das würde mich sehr interessieren, zumal ich mit Plantur längerfristig keine so guten Erfahrungen gemacht habe ... Und du hast wirklich recht - HaarVERLUST klingt schrecklich , auch wenn das Wort das Gefühl eigentlich treffend beschreibt...

    Mir ist noch eingefallen, dass ich von einem Nahrungsergänzungsmittel namens Pantovigar gehört habe (liegt preislich ungefähr bei Priorin) - weiß jemand hierzu etwas ?
    Damit das Mögliche entsteht muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.

    Hermann Hesse


    Lasst uns dankbar sein gegenüber Menschen, die uns glücklich machen. Sie sind die liebenswerten Gärtner, die unsere Seele zum Blühen bringen.

    Marcel Proust

  9. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    16.698

    AW: Erfahrungen mit Regaine (und anderen Mitteln gegen Haarausfall)

    Zitat Zitat von .kermit. Beitrag anzeigen
    Mir ist noch eingefallen, dass ich von einem Nahrungsergänzungsmittel namens Pantovigar gehört habe (liegt preislich ungefähr bei Priorin) - weiß jemand hierzu etwas ?
    Steht hier neben mir auf meinem Schreibtisch. Kann leider auch nach 6 Monaten keinen Erfolg vermelden.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.


  10. Registriert seit
    19.12.2016
    Beiträge
    4.362

    AW: Erfahrungen mit Regaine (und anderen Mitteln gegen Haarausfall)

    Gerne, kermit.

    Das Sebamed-Shampoo vertrage ich wirklich sehr gut. Einen Erfolg kann ich nach der kurzen Zeit natürlich noch nicht vermelden.

    Zusätzlich nehme ich weiterhin Zink und Selen und die anderen Kapseln, doch mir wird davon so übel, dass ich nicht sicher bin, ob ich das weiterhin mache.

    Der Tierarzt hat bei unserer Katze übrigens auch eine Alopezie diagnostiziert, bedingt durch Stress. Den sollten wir möglichst von ihr fernhalten. Evtl. gilt das auch für mich.


  11. Registriert seit
    22.08.2019
    Beiträge
    2

    AW: Erfahrungen mit Regaine (und anderen Mitteln gegen Haarausfall)

    Hi zusammen! Zunächst einmal ist es unglaublich beruhigend, dass man mit seinen Haarproblemen nicht alleine ist. Auch wenn wenn wir zu Hause (ich mit Haarausfall nach der Schwangerschaft als auch mein Mann mit seinem genetischen Haarausfall) auch schon zu Zweit sind.

    Ich habe ein paar nahrungsergänzende Mittel genommen, dann waren meine Haare relativ schnell wieder dicker, auch wenn der erste Schock tief saß. Aber bei meinem Mann hat Regaine, als auch Alpecin und wie sie alle heißen nicht geholfen. Da kämpft er schon jahrelang mit. Deshalb hat er dann vor knapp einem halben Jahr eine [editiert] Haartransplantation gemacht.

    Ich muss ehrlich sein: ich habe das für großen Mist gehalten. Allerdings wachsen die Haare jetzt wie verrückt drauf los und er sieht wieder aus wie früher - also gleich mal 10 Jahre jünger.

    Vielleicht ist das für den ein oder anderen auch eine Lösung - Schlussendlich steht vielen aber auch eine Glatze ganz gut. So oder so muss sich keiner Grämen. Aber es ist schön, dass man sich hier so wunderbar über das Thema austauschen kann.

    LG Sunny
    Geändert von Orange (22.08.2019 um 18:02 Uhr) Grund: Werbung entfernt. Bitte AGB beachten!


  12. Registriert seit
    19.12.2016
    Beiträge
    4.362

    AW: Erfahrungen mit Regaine (und anderen Mitteln gegen Haarausfall)

    Also, dass ich eine Glatze bekomme, das will ich nicht hoffen.
    Und dass das Werbung ist, auch nicht.

+ Antworten
Seite 7 von 9 ErsteErste ... 56789 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •