+ Antworten
Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 89
  1. Inaktiver User

    AW: Erfahrungen mit Regaine (und anderen Mitteln gegen Haarausfall)

    Bei Plantur steht: Ausgefallene Haare kommen nicht wieder. Haben sich erst einmal kahle Stellen gebildet, kann man die Haare nicht zurückbringen. Mit nichts.

  2. AW: Erfahrungen mit Regaine (und anderen Mitteln gegen Haarausfall)

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Bei Plantur steht: Ausgefallene Haare kommen nicht wieder. Haben sich erst einmal kahle Stellen gebildet, kann man die Haare nicht zurückbringen. Mit nichts.
    Bei mir und bei meiner Mutter sind sie aber gekommen, entweder durch Plantur oder durch Priorin.

    Das ist doch der Sinn des Ganzen. Kämen ausgefallene Haare nicht wieder, wären wir alle binnen kurzem kahl. Jeder verliert am Tag um die 100 Haare
    Tell the truth, there's less to remember
    (frei nach Mark Twain)

    In a world full of Kardashians be a Morticia

    (T-shirt-Spruch)




  3. Avatar von Sintonia
    Registriert seit
    20.01.2012
    Beiträge
    5.559

    AW: Erfahrungen mit Regaine (und anderen Mitteln gegen Haarausfall)

    @morcheeba-1966 Bei kahlen Stellen fällt mir sofort kreisrunder Haarausfall ein. Ist das bei Dir überprüft worden?
    Die Problemzone ist bei den meisten Menschen nicht der Bauch, die Beine oder der Po...
    sondern viel mehr der Kopf

  4. VIP Avatar von Orange
    Registriert seit
    05.02.2003
    Beiträge
    50.702

    AW: Erfahrungen mit Regaine (und anderen Mitteln gegen Haarausfall)

    Hallo morcheeba,

    es gibt zu dem Thema schon einen Strang in den medizinischen Haarproblemen. Ich würde gerne Deinen Strang da mit reinschieben, damit wir keine doppelten Themen haben. Ist das ok für Dich?

    Hier ist der Strang: Wer von Euch hat Erfahrungen mit REGAINE?

  5. Inaktiver User

    AW: Erfahrungen mit Regaine (und anderen Mitteln gegen Haarausfall)

    Der Strang ist zwölf Jahre alt, daher habe ich einen neuen Strang eröffnet... Wenn du bitte den Titel erweiterst um meinen Zusatz bin ich zähneknirschend einverstanden.

    Aber ehrlich gesagt: Anders ist es mir lieber.

  6. Avatar von overknee
    Registriert seit
    23.12.2015
    Beiträge
    2.183

    AW: Erfahrungen mit Regaine (und anderen Mitteln gegen Haarausfall)

    Ich war auchganz verzweifelt, habe alles probiert, Regaine- furchtbar fettige Haare, Priorin- keine Reaktion, Biotin- keine Reaktion, Kieselerde - keine Reagtion, Goldrute- keine Reaktion.
    Habe danmn im Intenet was von Thiocyn gelesen und es einfach bestellt.
    Und nach 6 Woche kamen in den Geheimratsecken Stoppeln, das ganze Har wurde wieder dichter. Es wird kaum fettiger, ich wasche 2 x in der Woche.
    Nachteil: man muss es immer und ewig machen, wenn man aufhört, fällt es auf den Ursprungszustand zurück.
    Ist mir aber egal, dann mache ich es eben bis ans Ende.

    Mein Sohn hat es auch probiert, bei dem hat es gar nichts genutzt. Der hat sich jetzt eine Glatze rasiert.
    Hilft wohl nicht bei jedem Haarausfall.
    Bei mir aber wie dolle.

  7. Inaktiver User

    AW: Erfahrungen mit Regaine (und anderen Mitteln gegen Haarausfall)

    Ich habe mich auf die Schnelle mit Plantur39 eingedeckt und Tonikum, Shampoo und Pflege-Spray gekauft.

    Heute habe ich einmal bewusst bei Frauen, die die Haare zusammengebunden oder hochgesteckt hatten, darauf geachtet: Viele, auch jüngere Frauen, haben an den Schläfen relativ wenig Haare und man sieht bei überraschend vielen die Kopfhaut. Einen rundum schönen, dichten Haaransatz haben nur sehr wenige.

    Kreisrunder Haarausfall ist es übrigens nicht. Das sieht anders aus, das kenne ich. Was natürlich nicht heißt, dass ich den nicht noch bekomme. Doch davon gehe ich erstmal nicht aus.

  8. Inaktiver User

    AW: Erfahrungen mit Regaine (und anderen Mitteln gegen Haarausfall)

    Es heißt doch immer, dass wir am Ende der Evolution alle haarlos sein werden. Die einen sind da eben schon weiter, als die anderen.
    Ich hatte früher auch immer sehr viel Haarausfall. Habe aber glücklicherweise immer noch volles Haar. Ich hatte auch Priorin-Kapseln genommen und war der Meinung, dass es geholfen hat. Die Haare wurden auch griffiger und fester. Man muss da aber lange durchhalten. Nach 6 Monaten merkt man etwas. So war es bei mir.
    Geändert von Inaktiver User (30.07.2019 um 20:16 Uhr)

  9. Avatar von Mendo
    Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    2.111

    AW: Erfahrungen mit Regaine (und anderen Mitteln gegen Haarausfall)

    Ich habe Minoxidil (Regaine) jahrelang verwendet.
    Minimale Wirkung aber die Haare wuchsen schneller.

    Dann musste ich Duloxetin nehmen und hatte massiven Haarausfall als Nebenwirkung.
    Alle möglichen Tinkturen und Wässerchen und Kapseln ausprobiert

    Durch Zufall bin ich zu PRP gekommen, das mache ich jetzt 1mal im Monat. Tut weh, ist teuer, aber hilft.
    Too blessed to be stressed

  10. VIP Avatar von Orange
    Registriert seit
    05.02.2003
    Beiträge
    50.702

    AW: Erfahrungen mit Regaine (und anderen Mitteln gegen Haarausfall)

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Der Strang ist zwölf Jahre alt, daher habe ich einen neuen Strang eröffnet... Wenn du bitte den Titel erweiterst um meinen Zusatz bin ich zähneknirschend einverstanden.

    Aber ehrlich gesagt: Anders ist es mir lieber.
    Zähneknirschen wollen wir vermeiden. Wir schließen den alten Strang und schieben diesen in die medizinischen Haarprobleme ��

+ Antworten
Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •