+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

  1. Registriert seit
    03.03.2018
    Beiträge
    14

    AW: HA seit 5 Jahren bitte helft mir

    Zitat Zitat von Margali62 Beitrag anzeigen
    Ich habs hier schon öfter geschrieben. Meine Nichte bekam die Pille verschrieben und ein zusätzliches Hormon. Sie ist in eine Haarsprechstunde gegangen. Warst du da auch?
    Wieviel Haare verlierst du denn aktuell?
    Hat deine Nichte die Pille gegen den HA verschrieben bekommen?
    Wie hat es bei ihr angefangen?
    In der Haarsprechstunde war ich bisher noch nicht, ich vertraue Ärzten irgendwie kaum noch bei diesem Thema.

  2. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    17.264

    AW: HA seit 5 Jahren bitte helft mir

    Ich habe schon seit so vielen Jahren Haarausfall, teilweise richtig schlimm. Ich habe alles ausprobiert..Regaine hat bei mir rein gar nichts gebracht. Das einzige was etwas geholfen hat, war ein Cortisonpräparat als Haarwasser.
    Ansonsten habe ich mehrfach den Homonstatus checken lassen, SD überprüfen lassen, war in der Haarsprechstunde..im Endeffekt gibt es überhaupt keine Erklärung für den Haarausfall.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.

  3. Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    12.052

    AW: HA seit 5 Jahren bitte helft mir

    Zitat Zitat von accalarentia Beitrag anzeigen
    Hat deine Nichte die Pille gegen den HA verschrieben bekommen?
    Wie hat es bei ihr angefangen?
    In der Haarsprechstunde war ich bisher noch nicht, ich vertraue Ärzten irgendwie kaum noch bei diesem Thema.
    Pille UND zusätzlich Hormone.
    Ja, wegen des HA.

    Es hat angefangen, dass ihr, wohl auch stressbedingt, immer mehr die Haare ausgingen. Sie ist dann nach Bonn in eine Haarsprechstunde gegangen.
    Moderatorin im Forum

    Trennung und Scheidung,
    Kredite, Schulden und Privatinsolvenz,
    Über das Kennenlernen
    Reine Familiensache

  4. Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    12.052

    AW: HA seit 5 Jahren bitte helft mir

    Wieviel Haare fallen denn täglich aus?
    Moderatorin im Forum

    Trennung und Scheidung,
    Kredite, Schulden und Privatinsolvenz,
    Über das Kennenlernen
    Reine Familiensache


  5. Registriert seit
    03.03.2018
    Beiträge
    14

    AW: HA seit 5 Jahren bitte helft mir

    Zitat Zitat von Margali62 Beitrag anzeigen
    Wieviel Haare fallen denn täglich aus?
    Vor dem HA:
    - Ca. 5-10 Haare nach dem Bürsten in der Bürste
    - Beim Waschen ein Mal in der Woche wahrscheinlich so 30-40 Haare im Sieb (Beim Trocknen der Haare sind dann keine mehr rausgegangen)

    Anfang des HA (während den zwei Monaten der Pilleneinnahme):
    - Von einem Tag auf den anderen konnte man morgens und abends jeweils 15-20 Haare einfach aus den Haaren herausziehen (sie hingen lose zwischen den anderen Haaren), Bürsten habe ich mich dann nicht mehr getraut und bin nur noch mit einem groben Kamm durch
    - Beim Waschen deutlich größerer Haarverlust und beim Trocknen der Haare hingen wieder einzelne Strähnen heraus, die man einfach rausziehen konnte

    HA direkt nach dem Absetzen der Pille:
    - 150-200 Haare täglich
    - Beim Waschen Verlust von 500-700 Haaren

    HA jetzt:
    - 50-100 Haare täglich
    - Beim Waschen 200-300

    Was für eine Pille nimmt deine Nichte jetzt ein? Und was ist das für ein zusätzliches Hormon?

  6. Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    12.052

    AW: HA seit 5 Jahren bitte helft mir

    Du, das weiß ich nicht im Detail. Bitte such doch mal eine Haarsprechstunde einer Uniklinik auf.
    Man sagt 70-100 Haare täglich sind normal.
    Moderatorin im Forum

    Trennung und Scheidung,
    Kredite, Schulden und Privatinsolvenz,
    Über das Kennenlernen
    Reine Familiensache


  7. Registriert seit
    07.01.2015
    Beiträge
    1.358

    AW: HA seit 5 Jahren bitte helft mir

    Zitat Zitat von Margali62 Beitrag anzeigen
    Bitte such doch mal eine Haarsprechstunde einer Uniklinik auf.
    Ja, das wäre auch meine Empfehlung.

    Aber es ist ja auch ein leichter Aufwärtstrend erkennbar - falls es wirklich am Eisenmangel liegt, dauert das auch seine Zeit, bis alle Reserven wieder aufgefüllt sind.

    Wünsche dir viel Erfolg!
    Wenn du das Radio ausmachst, wird die Scheißmusik auch nicht besser.

    Kettcar, Trostbrücke Süd


  8. Registriert seit
    03.03.2018
    Beiträge
    14

    AW: HA seit 5 Jahren bitte helft mir

    Zitat Zitat von Kementari Beitrag anzeigen
    Ja, das wäre auch meine Empfehlung.

    Aber es ist ja auch ein leichter Aufwärtstrend erkennbar - falls es wirklich am Eisenmangel liegt, dauert das auch seine Zeit, bis alle Reserven wieder aufgefüllt sind.

    Wünsche dir viel Erfolg!
    Danke liebe Kementari

    Momentan ist es irgendwie wieder schlimmer und für 5 Jahre finde ich den Aufwärtstrend nahezu vernachlässigbar

    Würdet ihr es denn an meiner Stelle erst mit Regaine oder erst mit der Pille probieren?

  9. Inaktiver User

    AW: HA seit 5 Jahren bitte helft mir

    Zitat Zitat von Margali62 Beitrag anzeigen
    Du, das weiß ich nicht im Detail. Bitte such doch mal eine Haarsprechstunde einer Uniklinik auf.
    Man sagt 70-100 Haare täglich sind normal.
    Eben. Ich zähle aber auch nicht.

    Ichhab genug Haare. Wenn ich die wirklich mal richtig auskämme fallen sicher viel mehr...aber ich hab sehr lange lockig/wellige Haare, dass ist mühsam...*g*


  10. Registriert seit
    07.01.2015
    Beiträge
    1.358

    AW: HA seit 5 Jahren bitte helft mir

    Zitat Zitat von accalarentia Beitrag anzeigen
    Würdet ihr es denn an meiner Stelle erst mit Regaine oder erst mit der Pille probieren?
    Weder noch. Regaine wird bei diffusem Haarausfall kaum weiterhelfen. Und mit Hormonen würde ich schon gar nicht auf eigene Faust herumprobieren... auch, wenn es dir nicht gefällt, es muss erst einmal eine Diagnose her. Ich würde tatsächlich zur Haarsprechstunde gehen, die haben letztendlich bei mir auch die Ursache gefunden.

    Jahreszeitlich bedingter Haarausfall ist übrigens auch keine Seltenheit.
    Wenn du das Radio ausmachst, wird die Scheißmusik auch nicht besser.

    Kettcar, Trostbrücke Süd

+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •