+ Antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 51

  1. Registriert seit
    15.09.2015
    Beiträge
    110

    AW: Hormonbedingter Hasrausfall?

    @Gigaset1959
    Was ist denn dein Trick 17? Habe auch dünne Haare, allerdings erst seit den letzten Jahren... Hängt wohl mit dem Alter zusammen und mit 2 Schwangerschaften....
    LG anitteb71

  2. gesperrt
    Registriert seit
    02.10.2014
    Beiträge
    2.421

    AW: Hormonbedingter Hasrausfall?

    Ich finde es gut wie sehr du darauf achtest was du isst und wo es herkommt.Allerdings dürftest du solche Gesundheitsprobleme dann eigentlich nicht haben.Eisen fehlt doch oft dann wenn man rotes Fleisch z. b. nicht isst,oder? Also irgendwas stimmt nicht.
    Ich bin übrigens der Meinung wir können den ganzen unguten Sachen gar nicht aus dem Weg gehen,egal wie sorgsam wir uns ernähren und unser Leben organisiert haben.
    Eine Freundin z. b.,die nie geraucht hat, hat lt. letztem Röntgen Stipse und Schatten auf der Lunge und keiner kann sagen wo das herkommt. Lt. Diagnose besteht die Gefahr,dass sie Lungenkrebs über kurz oder lang bekommt. Aber wovon...?

  3. gesperrt
    Registriert seit
    02.10.2014
    Beiträge
    2.421

    AW: Hormonbedingter Hasrausfall?

    Zitat Zitat von anitteb71 Beitrag anzeigen
    @Gigaset1959
    Was ist denn dein Trick 17? Habe auch dünne Haare, allerdings erst seit den letzten Jahren... Hängt wohl mit dem Alter zusammen und mit 2 Schwangerschaften....
    LG anitteb71


    Mir ist der "breite Scheitel" und insgesamt dünne Haare geblieben. Also sind die Haare nur kinnlang und den Scheitel sprühe ich mit einem Haarverdichter ein,dann sieht man das nicht mehr. Man kann nichts falschmachen damit,es wäscht sich ganz normal wieder aus bis zum nächsten Mal Haare machen.
    Mir wollte man auch mal Regaine andrehen als Geheimtipp und türlich muß man das dann immer machen falls es überhaupt was bewirkt....alles ganz harmlos...haha....die reinste Verar****


  4. Registriert seit
    25.05.2014
    Beiträge
    594

    AW: Hormonbedingter Hasrausfall?

    Esse eigentlich kaum Fleisch und rotes erst recht nicht und ich habe ein wenig Magen Darm Probleme, weil ich gewisse Sachen nicht mehr vertragen kann und da wird der Darm nicht mehr das aufnehmen, sowie früher.
    Naja, das werde ch schon in den Griff bekommen, jetzt weiß ich ja worauf ich achten muss u lasse es regelmäßig untersuchen.


    Das stimmt, so ist es, man kann dem nicht mehr aus dem Weg gehen!

  5. Inaktiver User

    AW: Hormonbedingter Hasrausfall?

    Hallo Camponolla,

    ich hatte infolge von massiven, länger andauernden psychischen Belastungen entzündete Haut und starken Haarverlust. Das ging auf einen starken Abfall meines Cortisolspiegels zurück, die Nebennierenrinde war einfach irgendwann erschöpft und konnte nichts mehr produzieren.

    Vielleicht wäre das ja noch eine Fragestellung, der du nachgehen kannst.

    Viel Erfolg!
    Meine Haare sind zu meiner großen Erleichteriung wieder dicht geworden. Vielleicht hast du ja auch so viel Glück.

    Ika

  6. Inaktiver User

    AW: Hormonbedingter Hasrausfall?

    Hallo zusammen!

    Gigaset1959, was ist das denn für ein Haarverdichter? Danke.


  7. Registriert seit
    25.05.2014
    Beiträge
    594

    AW: Hormonbedingter Hasrausfall?

    Danke Ika, heisst das im Blutbild Cortisol? Und gibt es noch andere Werte, die dazu gehören, dann könnte ich in meinen Befunden schauen, weil es würde sehr viel bei mir untersucht.
    Stress hatte ich auch sehr viel, deswegen interessiert mich das sehr.

    Wie sah dein Haarausfall aus? Überall gleichmäßig verteilt, an bestimmten Stellen...?

    Viele Grüße


  8. Registriert seit
    25.05.2014
    Beiträge
    594

    AW: Hormonbedingter Haarausfall?

    Xxx
    Geändert von Camponolla (20.09.2015 um 21:40 Uhr)

  9. Inaktiver User

    AW: Hormonbedingter Haarausfall?

    Der "Haarverdichter" würde mich sehr interessieren. Habe, seitdem ich Opioide nehmen muss, irre dünne Haare bekommen. Sieht schon etwas ältlich nach "Oma" aus, wenn ich nicht geschickt föhne/kämme bzw. dann noch mit Haarspray fixiere ... wäre praktischer, wenns da was "für den Scheitel" - bzw. für meine eine beinahe kahle Stelle gäbe ...

  10. gesperrt
    Registriert seit
    02.10.2014
    Beiträge
    2.421

    AW: Hormonbedingter Haarausfall?

    Das Spray hieß früher "Volluma" (googelt halt auch mal,es gab zumindest mal ein Video zur Anwendung) heute "Mane",Hair thicking dingens . Man muß das vorher gut schütteln,da sind so "Fitzelchen" drin,die sich ans Haar dranheften und es dichter aussehen lässt bzw. dünne Stellen kann man prima verstecken damit.Auch wie man den passenden Farbton von blond bis schwarz richtig herausfindet,ist auf der HP beschrieben. Ich bestell das über i-net, zahle über Paypal und hatte noch nie Ärger. Ist zwar nicht ganz billig, aber die Lieferung erfolgt wirklich flott innerhalb von 2 Tagen.

+ Antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •