+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27
  1. Avatar von Monsterpueppi
    Registriert seit
    26.06.2006
    Beiträge
    27.487

    Erste-Hilfe-Tipps bei akutem Haarausfall!!!

    Hallo in die Runde,

    ich habe akut gerade heftigen Haarausfall. Seit ca. 3 - 4 Wochen, bis zu 150/170 Haare täglich. Termin beim Arzt ist schon gemacht. Aber leider erst am 21.3. Das ist noch lange hin und wenn es so weitergeht.......

    Immerhin haben die mich für März irgendwo dazwischen geschoben. Bei dem anderen Arzt hätte ich im AUGUST kommen können.

    Meine Frage, hat jemand hilfreiche Tipps was ich bis zum Termin tun kann? Kein Alkhol? Weniger Zucker? Mehr Zucker? Coffein ja oder nein? Schampoo-Tipps? Kopfmassage? IRGENDWAS?????

    Ich bin schon ganz verzweifelt, weil ich eh schon wenig Haare habe. Ich war vor Jahren schon mal in Behandlung. Beim Hautarzt, bei der Heilpraktikerin. Mit Minoxidil, Schüßler-Salze........ Gewachsen sind meine Haare davon zwar nicht besser, aber der Zustand hatte sich auch nicht verschlimmert. Aber jetzt ist es nur noch zum .

    Vielen Dank schon mal für eure Antworten!

    Sonnige Grüße
    Monsterpüppi
    B.i.t.c.h.

    Babe in total control of herself



  2. Avatar von Karla48
    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    20.184

    AW: Erste-Hilfe-Tipps bei akutem Haarausfall!!!

    Ach du Ärmste, das ist ja unangenehm.
    Kann es was Hormonelles sein? Irgendwas besonderes /geändertes in der Hinsicht?
    Irgendwelche Medikamente eingenommen, diesbezüglich was geändert?

    Könntest du einen Termin beim Internisten auch machen, sowas kann ja diverseste Ursachen haben? Dein März-Termin ist vermutlich beim Hautarzt?

    LG Karla
    The original Karla
    est. 2006


  3. Avatar von Monsterpueppi
    Registriert seit
    26.06.2006
    Beiträge
    27.487

    AW: Erste-Hilfe-Tipps bei akutem Haarausfall!!!

    Hallo Karla ,

    ich nehme eigentlich nix. Auch keine Anti-Baby-Pille. Das Einzige was ich gerade hinter mir habe, ist ein Impf-Marathon. Ich wollte verreisen und dafür fielen einige Impfungen an. Ich habe meine Ärztin schon gefragt, ob Haarausfall eine der Nebenwirkungen ist. Sie meinte, dann wäre ich die Erste.

    Ich habe am 5.3. einen Termin bei meine Gyn, für die Blutabnahme. Der Termin am 21.3. ist beim Hautarzt, der zusätzlich auf Haare spezialisiert ist. Ich bin soooo dankbar für den Termin. Als mir die Dame aus der anderen Praxis sagte, ich könnte im August einen Termin haben, sagte ich ihr, dann wäre der Termin nicht mehr nötig, denn dann hätte ich eine Glatze. Ich habe sogar noch mal dort angerufen und gefragt, ob denn WIRKLICH nichts geht.

    Ich weiß, dass meine Ernährung nicht die ausgewogenste ist. Aber das ist seit über 20 Jahren nicht. Menno!!!! Wenn es wenigsten jetzt schon mal aufhören würde. Zum Arzt würde ich natürlich trotzdem gehen. Aber ich könnte bis dahin dann etwas entspannter sein.

    B.i.t.c.h.

    Babe in total control of herself



  4. 20.02.2014, 20:30

    Grund
    Werbung.


  5. Registriert seit
    06.11.2010
    Beiträge
    796

    AW: Erste-Hilfe-Tipps bei akutem Haarausfall!!!

    Liebe Monsterpueppi (doller Name!),

    ich kann Deine Sorge und Panik gut nach vollziehen. Habe selbst von Natur aus schon recht dünnes Gefieder und hatte nach der Geburt meines Kindes furchtbaren Haarausfall.... schrecklich!
    Soweit ich weiß, reagieren die Haare immer zeit verzögert. Das würde bedeuten, dass eine eventuelle Ursache z.B. schon 2 - 3 Monate zurück liegen kann.
    Eine fiese Grippe, ein Infekt, eine Ernährungsumstellung, hormonelle Veränderungen und und und. Es scheint so viele mögliche Auslöser zu geben.
    Da unsere Haare diese lange "Verzögerungstaktik" haben, gibt es wohl auch keine wirklichen Erste-Hilfe-Mittel....
    Bei mir hat damals ein vom Hautarzt empfohlenes hormonhaltiges Haarwasser geholfen. Allerdings wirkte es auch erst 6 Wochen nach Behandlungsbeginn.
    Ob dieses Mittel jedoch auch für Dich richtig wäre, kann sicher nur ein Fachmann beurteilen.

    Was ich auch in Eigenregie gestartet habe, war die Einnahme von Zink (relativ hoch dosiert, aus dem Drogeriemarkt), da ich durch meine vegetarische Ernährung einen Zinkmangel haben könnte (habe es nicht testen lassen).

    Ich wünsche Dir, dass sich der Haarausfall bald wieder gibt!

    Liebe Grüße
    Papaya

  6. Avatar von Divino
    Registriert seit
    21.01.2004
    Beiträge
    11.696

    AW: Erste-Hilfe-Tipps bei akutem Haarausfall!!!

    Tipps bis zum Termin wären auf jeden Fall, die Ruhe zu bewahren (Stress macht alles noch schlimmer), ein Produkt mit Hirse einzunehmen (bspw Doppelherz Haar Vital, ist günstiger als Priorin und hat den gleichen hauptwirksamen Inhaltsstoff)... Schaden kanns ja nicht, auch wenn es keine akute Hilfe ist, so kräftigt es dennoch.

    Beim Shampoo würde ich auf ein Ultra-Sensitiv ohne Dufststoffe, ohne Silikone, ohne PEGs, ohne ätherische Öle etc zurückgreifen. Mit Alverde Ultra-Sensitiv habe ich gute Erfahrungen gemacht.

    Mein Haarausfall war hormonell bedingt, was schnell festgestellt wurde. Ist die Ursache erstmal gefunden, geht es wieder bergauf. Welche Haare fallen dir aus, eher die längeren (älteren) oder kürzere, neuere? Und welche Impfungen waren das? Im Netz liest sich ja öfter, dass Impfungen Haarausfall nach sich ziehen können.

  7. Avatar von Monsterpueppi
    Registriert seit
    26.06.2006
    Beiträge
    27.487

    AW: Erste-Hilfe-Tipps bei akutem Haarausfall!!!

    Hallo GruenePapaya und Divino,

    vielen Dank für eure Postings. Das mit der Zeitverzögerung hat mir meine Kollegin auch schon gesagt und ich hatte schon überlegt, was denn wohl so im November gewesen ist. Aber da fällt mir nix ein.

    Ich nehme jetzt jeden Tag Amarant zu mir. Da ist ja auch ganz viel Calcium, Magnesium, Zink und Eisen drin. Vielleicht stärkt das auch schon mal. Ich habe mir noch ein neues Schampoo gekauft. Ein ganz einfach "Clean and cair" von..... den Namen habe ich vergessen.

    Mir fallen auf jeden Fall die langen Haare aus. Wenn ich sie 1 x durchgekämmt habe und dann mit den Fingern noch mal durchfahre, habe ich gleich noch mal mind. 20 Haare mehr draußen.

    Ich habe so viele Impfungen gerade bekommen. Die ganz normale Schutzimpfung, dann noch Tollwut, ich glaube Dengue Fieber war noch dabei. Ich dachte auch gegen Masern wäre auch schon gewesen, aber sie sagte, die kommt noch. Und ich habe noch ein paar vor mir.

    Gestern hatte ich nur 64 Haare. Das waren ja schon mal nur halb so viele wie sonst.

    Vielen Dank an euch!
    B.i.t.c.h.

    Babe in total control of herself



  8. Avatar von Dorili
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    113

    AW: Erste-Hilfe-Tipps bei akutem Haarausfall!!!

    Hallo, liebe Monsterpueppi,
    ich weiß, dein Termin ist erst am 21.03., aber ich wollt trotzdem gern wissen, wie denn dein derzeitiger Zustand ist? Konntest schon eine Verbesserung feststellen oder zumindest dass dir noch nicht mehr Haare ausgefallen sind? Vielleicht kannst dich ja nach deinem Termin nochmal melden, würde mich freuen zu erfahren, was bei dir rausgekommen ist. Lg

  9. Avatar von Monsterpueppi
    Registriert seit
    26.06.2006
    Beiträge
    27.487

    AW: Erste-Hilfe-Tipps bei akutem Haarausfall!!!

    Hallo Dorili,

    nett, dass du nachfragst.

    Leider noch keine Besserung. Es sind immer noch zwischen 80 und 140 pro Tag. Zwischendurch dachte ich, es wird besser, weil es ein paar Tage hintereinander unter hundert waren. Aber dann hatte ich auch 1 x wieder 220 Haare.

    Am 3.3. hatte ich schon einen Termin bei der Frauenärztin. Hormone wollte sie nicht testen, das schließt sie aus. Sie meinte, ich könnte ja wieder mit der Pille anfangen. Die nehme ich aber seit über 4 Jahren nicht mehr und auf meine Bemerkung, dass ich doch dann evtl. das gleiche Problem hätte, wenn ich dann wieder aufhören würde, sagte sie "Stimmt, könnte sein." Dann erzählte sie von Regain für Frauen. Aber 1. macht mir der extreme Haarausfall für die ersten 2-3 Monate Angst und 2. will ich nicht für den Rest meines Leben so ein Mittelchen nehmen müssen.

    Sie hat auch Blut abgenommen. Mein Eisenwert liegt bei 16. Mindest Normwert war mit 13 eingetragen. Und dieser Schilddrüsenwert wurde auch gemessen. Auch i.O.

    Ich freu mich auf Freitag und hoffe mir kann IRGENDWIE geholfen werden.

    Schönen Tag noch!

    Monsterpüppi
    B.i.t.c.h.

    Babe in total control of herself



  10. Moderation Avatar von Utetiki
    Registriert seit
    21.12.2004
    Beiträge
    16.967

    AW: Erste-Hilfe-Tipps bei akutem Haarausfall!!!

    Ist denn nicht der Ferritinwert gemessen worden? Am Eisenspeicher kann man einen Eisenmangel am ehesten feststellen.

    Bei diffusem Haarausfall sollte der Ferritinwert zwischen 40 - 70 liegen. Und wie hoch war der TSH-Wert?

  11. Avatar von Divino
    Registriert seit
    21.01.2004
    Beiträge
    11.696

    AW: Erste-Hilfe-Tipps bei akutem Haarausfall!!!

    Zitat Zitat von Monsterpueppi Beitrag anzeigen
    Am 3.3. hatte ich schon einen Termin bei der Frauenärztin. Hormone wollte sie nicht testen, das schließt sie aus.
    Sie schließt etwas aus, das sie gar nicht testet - kann sie hellsehen? Hast du sie gefragt, woran sie erkennt, dass deine Hormone ok sind? An deinem Teint vielleicht? Meine Güte, wie ich solche Inkompetenz hasse. Gyns sind zudem keine Fachleute für Hormone, auch wenn das viele denken. Wenn du Hormone testen lassen möchtest, geh zum Endokrinologen. Das geht ganz normal mit Krankenkassenkarte. Und man nimmt dich dort ernst.

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •