Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. User Info Menu

    Schwärmerei für eine Frau

    Hallo!

    Ich bin 37 und hatte bisher 2 längere Beziehungen zu Männern (die letzte ging bis Mitte 2017, seither bin ich Single und hatte mich mal noch in einen Mann etwas verkuckt, aber nichts weiter war), mir geht es gut und ich lebe mein Leben.

    Ich schwärme (so würde ich es zumindest definieren) seit November letzten Jahres bzw. schon etwas länger, da hatte ich nur noch nicht viel mit ihr zu tun für eine Frau (sie ist 50). Ich will nichts näher zu ihr sagen, außer dass ich sie recht häufig, fast täglich im privaten und auch sonstigen Kontext sehe, ich forciere da auch nichts. Ich will es hier auch nur "loswerden", jemandem erzählen.

    Ich kann mit meiner besten Freundin darüber reden und irgendwie wollte ich es weiter hinausposaunen wie schön ich sie finde :-). Ich finde sie ist eine ganz tolle, starke, sehr reizvolle, wunderbare Frau mit einem grandiosen Lachen, Stimme, Grinsen, blauen Augen und ja ich kenn das von mir bislang nur in Bezug auf Männer wie ich mich fühle, wenn ich sie sehe, mit ihr rede. Letztens war ihre Hand auf meiner Schulter, wie wundervoll. Aber so ist sie eben, da will ich auch nichts hineindeuten.

    Möglich, dass ich sie einfach "nur" bewundere, da ist aber, meine ich, schon Anziehung dabei, also ich fühl mich zu ihr hingezogen, so das ich sie gerne umarmen möchte usw. Letztens hat mich ein Blick auf ihre Wade ganz kirre gemacht.

    Und ich hab hier was geschrieben, einfach nur so, damit es raus ist.

    Danke und einen schönen Abend Euch.


    Hingezogen

    Hingezogen zu Dir, angezogen,
    kann nicht aufhören Dich anzusehen,
    ich schaue wo ich Dich sehen kann,
    nur um Dich anzusehen; vielleicht siehst Du ja zurück
    nur für einen Moment, einen Blick
    vielleicht ein Lächeln lang.


    01.02.2021

    Ich will Dir sagen wie schön Du bist.
    Weißt Du noch, es ist ein paar Wochen her, Du sagtest im Spass, dass ich Dir fehle. Schockstarre, mein Herz, bum bum - bum bum. Du fehlst mir auch, wie gern hätte ich Dir das gesagt. Dieser Blick, Dein freches Lächeln, das haut mich um, Du machst mich ganz verrückt, immer, ständig, wenn ich Dich sehe. Ich will Dir sagen: Du bist so schön. Alles was ich will ist Dich ansehen, Dich beobachten und wenn ich könnte, was würde ich darum geben, Dich berühren. Wenn ich könnte, dann würde ich Dich bitten Deine Augen zu schließen oder doch nicht? Ich will sie doch sehen. Doch, schließe Deine Augen, tue es.
    Jetzt, jetzt kann ich vor Dir stehen ohne nur nervös zu sein. Jetzt stehst Du einfach vor mir, Dein Gesicht vor meinem, ich sehe Dich an, sehe Dich einfach nur an, kann nicht aufhören. Meine Hand hebt sich, ich fasse Dir an die Schulter, will meine Hand an Deinen Hals legen, auf Dein Gesicht, meine Hand berührt Deine Wange, liegt flach auf ihr. Ein Teil berührt Deine Wange, Dein Ohr, Deine Haare. Ich will über Deine Wange streicheln, Deine Augen, will nun mit beiden Händen Dein Gesicht umrahmen und Dich einfach weiter ansehen. Will ganz nah vor Dir sein, Dein Geruch wahrnehmen, Deinen Atem spüren, Dir noch näher kommen. Ich will es Dir einfach nur sagen, nur sagen, wie schön Du bist und dass ich nicht aufhören kann Dich anzusehen.

  2. User Info Menu

    AW: Schwärmerei für eine Frau

    Wie schön!
    Frau dich!

  3. User Info Menu

    AW: Schwärmerei für eine Frau

    Danke :-)

    Also nicht falsch verstehen, ich habe nicht vor ihr irgendwas zu sagen, wobei ich mich ja für ein offenes Buch halte ihr gegenüber, aber ja, das kann sie durchaus einfach (falls sie überhaupt was denkt) für etwas Bewunderung für sie halten und eben dazu noch meine Schüchterheit und teilweise Unsicherheit.

    Ach, manchmal denke ich mir, wie es wohl wäre wenn man kurz mal was einschieben könnte, einen Moment, 5 Minuten oder so, ein Moment in dem man Dinge tun und sagen kann und danach ist alles wie vorher und die andere Person weiß von nichts.

  4. User Info Menu

    AW: Schwärmerei für eine Frau

    Hallo Steffi, das ist doch eine schöne Geschichte. Wo ist denn das Problem vielleicht auf sie zuzugehen und sich mal privat zu treffen?! Ich würde das versuchen, ganz unverfänglich anreden, was soll passieren, warum nicht rausfinden, was hinter den eigenen Gedanken und Gefühlen steckt? Schlechter als dass Du beim Status Quo verbleibst, kann es doch nicht werden!

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •