+ Antworten
Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 75

Thema: Liebesplagiat

  1. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.933

    AW: Liebesplagiat

    Zitat Zitat von Meistens Beitrag anzeigen
    Das Drama einer zerstörten Familie werde ich nicht inszenieren.
    Dann darfst du aber auch keinen Betrug anfangen.

  2. Avatar von Meistens
    Registriert seit
    24.11.2018
    Beiträge
    25

    Stirnrunzeln AW: Liebesplagiat

    Zitat Zitat von Marta-Agata
    Erstens weißt du das ja gar nicht - denn es spielt sich ja alles in deiner Fantasie ab, und da ist immer "alles ganz einfach". Wie das dann in der Realität wäre, ist noch einmal etwas völlig anderes.
    In der Tat – ich kenne nur, was bisher war. Was sich nicht in meiner Fantasie abspielt: Die Anziehung, die von dieser Frau ausgeht.

    Zitat Zitat von Marta-Agata
    Und außerdem ist der Sex in der Ehe doch nicht statisch und kann sich weiterentwickeln.
    Das mag auch stimmen, allerdings fehlt mir leider im wahrsten Sinne des Wortes die Lust, den ehelichen Sex weiterzuentwickeln.

  3. Avatar von Roundabout
    Registriert seit
    03.08.2011
    Beiträge
    1.676

    AW: Liebesplagiat

    Zitat Zitat von Meistens Beitrag anzeigen
    In der Tat – ich kenne nur, was bisher war. Was sich nicht in meiner Fantasie abspielt: Die Anziehung, die von dieser Frau ausgeht.

    Das mag auch stimmen, allerdings fehlt mir leider im wahrsten Sinne des Wortes die Lust, den ehelichen Sex weiterzuentwickeln.
    Ich denke, da liegt der Hase im Pfeffer begraben, du hast keine Lust mehr auf deinen Mann und steigerst dich in die "Leidenschaft" für eine Frau hinein. Aber die vorzeigbare bequeme Ehe ist auch sehr nett, nicht?
    Bitte deinen Mann um ein Gespräch, schildere die Lage und finde heraus, ob deine Leidenschaft wirklich eine solche ist oder nur Langeweile. Vielleicht ist er ja offen für deine Neuorientierung neben der Ehe? wer weiss…..
    Wenn ich nur darf, wenn ich soll, aber nie kann, wenn ich will, dann mag ich auch nicht, wenn ich muss. Wenn ich aber darf, wenn ich will, dann mag ich auch, wenn ich soll, und dann kann ich auch, wenn ich muss. Denn die können sollen, müssen wollen dürfen.

    "Es gibt zwei Wege aus der Dunkelheit. Entweder Du machst Licht, da wo Du bist, oder Du gehst in die Sonne."

  4. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.933

    AW: Liebesplagiat

    Zitat Zitat von Meistens Beitrag anzeigen
    Das mag auch stimmen, allerdings fehlt mir leider im wahrsten Sinne des Wortes die Lust, den ehelichen Sex weiterzuentwickeln.
    leave it, love it or change it.

    Für deine Ehe bist du zur Hälfte verantwortlich - wenn du gar nicht bereit bist, diese zu pflegen, aber gleichzeitig klar ist, dass du die Familie nicht auseinanderbrechen werden lässt - dann sind das beides Entscheidungen, die dann aber Konsequenzen haben.

  5. Avatar von Meistens
    Registriert seit
    24.11.2018
    Beiträge
    25

    Schamesröte AW: Liebesplagiat

    Zitat Zitat von Roundabout
    Bitte deinen Mann um ein Gespräch, schildere die Lage und finde heraus, ob deine Leidenschaft wirklich eine solche ist oder nur Langeweile.
    Also, wenn ich mit meinem Mann reden möchte, dann rede ich mit ihm, ohne ich darum zu bitten. Aber was könnte so ein Gespräch zur Klärung meiner Situation beitragen? Mein Mann würde verunsichert, bevor irgendetwas „passiert“ ist.
    Und, nehmen wir mal an, die Frau meiner Begierde wäre ein Mann. Dann müsste ich doch bekloppt sein, wenn ich meinem Mann das ausbreiten würde.

    Zitat Zitat von Marta-Agata
    Für deine Ehe bist du zur Hälfte verantwortlich - wenn du gar nicht bereit bist, diese zu pflegen, aber gleichzeitig klar ist, dass du die Familie nicht auseinanderbrechen werden lässt - dann sind das beides Entscheidungen, die dann aber Konsequenzen haben.
    Gewiss. Ich bin sogar bereit, meinen Teil zur „Ehepflege“ beizutragen.

    Fazit: Dynamisch abwarten was passiert, wenn…

  6. Moderation Avatar von cpeg
    Registriert seit
    14.05.2008
    Beiträge
    1.923

    AW: Liebesplagiat

    Guten Tag,

    Zitat Zitat von Meistens Beitrag anzeigen
    Aber was könnte so ein Gespräch zur Klärung meiner Situation beitragen? Mein Mann würde verunsichert, bevor irgendetwas „passiert“ ist.
    Und, nehmen wir mal an, die Frau meiner Begierde wäre ein Mann. Dann müsste ich doch bekloppt sein, wenn ich meinem Mann das ausbreiten würde.
    Ich habe immer noch das Gefühl, dass für Dich ein "Betrug" mit einer Frau ein "Betrug-light" wäre.
    Wie Du darauf kommst, erschließt sich mir noch nicht; denn wenn es in einer Beziehung "Betrug" gibt (es gibt auch Beziehungen, die sind frei von solchen Handlungen und Begriffen), dann ist es gleich, ob dieser mit Mann oder Frau geschieht.
    Ein Gespräch mit Deinem Mann könnte allerdings zu einer Erkenntnis führen, dass er zu einer ähnlichen Beurteilung Deines vielleicht geplanten Betruges kommt: "mit einer Frau wäre das nicht so schlimm!".
    Das wäre dann EURE Beurteilung so einer Angelegenheit.
    Allerdings gibt es Fälle, in denen der betrogene Partner es als "genau so schlimm" empfindet.

    Ein Gespräch mit Deinem Mann - vielleicht erst einmal allgemein über Wünsche und Sehnsüchte, was das Sexleben angeht, könnte ein Klima für Offenheit und für neue Ideen sein.
    Vielleicht wäre er ganz froh, wenn Du das Thema beginnst.

    Allerdings gewinne ich eher den Eindruck, Du planst etwas "ganz für Dich".

    Gruß
    cpeg
    Wir sind die, vor denen unsere Eltern uns immer gewarnt haben!

  7. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.933

    AW: Liebesplagiat

    Zitat Zitat von Meistens Beitrag anzeigen
    Also, wenn ich mit meinem Mann reden möchte, dann rede ich mit ihm, ohne ich darum zu bitten. Aber was könnte so ein Gespräch zur Klärung meiner Situation beitragen? Mein Mann würde verunsichert, bevor irgendetwas „passiert“ ist.
    Und, nehmen wir mal an, die Frau meiner Begierde wäre ein Mann. Dann müsste ich doch bekloppt sein, wenn ich meinem Mann das ausbreiten würde.
    Das sehe ich nicht so.
    Was mich so intensiv umtreibt - das vertraue ich meinem Mann an.

    Gewiss. Ich bin sogar bereit, meinen Teil zur „Ehepflege“ beizutragen.
    Kannst du das erläutern?
    Bisher hast du nur davon geschrieben, dass du keine Lust hast, das Sexleben zu verbessern; und dass du am liebsten hier Absolution für Lug und Betrug haben möchtest - plus die Garantie, dass es nicht auffliegt.
    So läuft das aber nicht.

    Fazit: Dynamisch abwarten was passiert, wenn…
    Das verstehe ich nicht.

  8. Avatar von Roundabout
    Registriert seit
    03.08.2011
    Beiträge
    1.676

    AW: Liebesplagiat

    Zitat Zitat von Meistens Beitrag anzeigen
    Also, wenn ich mit meinem Mann reden möchte, dann rede ich mit ihm, ohne ich darum zu bitten. Aber was könnte so ein Gespräch zur Klärung meiner Situation beitragen? Mein Mann würde verunsichert, bevor irgendetwas „passiert“ ist.
    Und, nehmen wir mal an, die Frau meiner Begierde wäre ein Mann. Dann müsste ich doch bekloppt sein, wenn ich meinem Mann das ausbreiten würde.

    Gewiss. Ich bin sogar bereit, meinen Teil zur „Ehepflege“ beizutragen.

    Fazit: Dynamisch abwarten was passiert, wenn…
    Ich finde das einen ganz normalen Satz, wenn man zu seinem Partner sagt, "du, können wir bitte mal miteinander reden".
    Seltsam, dass du da an der Formulierung anstösst, aber an den essentiellen Fragen an dich vorbeisegelst.

    Vielleicht könnte dir/euch ein Gespräch die Augen öffen, wo du/ihr steht und wie es künftig weitergehen kann. cpeg hat das ja auch noch weiter ausgeführt.
    Was ist denn Ehepflege?
    Wenn ich nur darf, wenn ich soll, aber nie kann, wenn ich will, dann mag ich auch nicht, wenn ich muss. Wenn ich aber darf, wenn ich will, dann mag ich auch, wenn ich soll, und dann kann ich auch, wenn ich muss. Denn die können sollen, müssen wollen dürfen.

    "Es gibt zwei Wege aus der Dunkelheit. Entweder Du machst Licht, da wo Du bist, oder Du gehst in die Sonne."

  9. Avatar von Mediterraneee
    Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    3.442

    AW: Liebesplagiat

    Ich bin der Meinung meiner Vorschreiberinnen und auch ein bisschen irritiert durch Deine Wortwahl.
    Mir scheint, Du hast Appetit auf ein "süßes Geheimnis", blendest aber aus, dass dieses eben nicht losgelöst von Deiner Ehe und Deinem Leben zu haben ist. Bisher ist das Ganze für Dich ein aufregender Traum, ein schöner Film. So funktioniert es aber nicht. Sobald Deine Vorstellung Realität wird, sind mindestens drei, vielleicht vier sehr reale Menschen beteiligt.
    Manche Menschen leben so vorsichtig, die sterben wie neu.


  10. Avatar von Meistens
    Registriert seit
    24.11.2018
    Beiträge
    25

    smirk AW: Liebesplagiat

    Zitat Zitat von cpeg
    Ich habe immer noch das Gefühl, dass für Dich ein "Betrug" mit einer Frau ein "Betrug-light" wäre.
    Ja – vielleicht nicht „light“, eher etwas, was meinen Mann nichts angeht.
    Zitat Zitat von cpeg
    Allerdings gewinne ich eher den Eindruck, Du planst etwas "ganz für Dich".
    So könnte man es nennen.

    Zitat Zitat von Meistens
    Gewiss. Ich bin sogar bereit, meinen Teil zur „Ehepflege“ beizutragen.
    Ich meine damit, dass ich mich sexuell meinem Mann nicht vorenthalten möchte.

    „Dynamisch abwarten“ ist so eine blöde Formulierung, wenn jemand zum Nichtstun verdammt ist aber gern was tun möchte.

    Zitat Zitat von Roundabout
    Ich finde das einen ganz normalen Satz, wenn man zu seinem Partner sagt, "du, können wir bitte mal miteinander reden".
    Mein Mann und ich reden sowieso schon zu viel. Irgendwie trifft es zu, wie Mediterraneee meint, es höre sich alles so „verkopft“ an.

    Zitat Zitat von Mediterraneee
    Mir scheint, Du hast Appetit auf ein "süßes Geheimnis", blendest aber aus, dass dieses eben nicht losgelöst von Deiner Ehe und Deinem Leben zu haben ist.
    Vielleicht muss ich eines Tages einräumen, dass du recht hattest. Bisher gab es in meinem verkopften Leben wohl nicht so etwas wie ein süßes Geheimnis.

    Und ganz ehrlich: Warum könnte das süße Geheimnis kein Geheimnis bleiben?

    LG Meistens

+ Antworten
Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •