+ Antworten
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 60

Thema: Liebesplagiat

  1. Moderation Avatar von cpeg
    Registriert seit
    14.05.2008
    Beiträge
    1.911

    AW: Liebesplagiat

    Guten Tag,

    da sind wir ja dann doch bei dem "Knackpunkt":

    Zitat Zitat von Meistens Beitrag anzeigen


    Ich frage mich natürlich, ob überhaupt was kaputt ginge. Und ein Seitensprung mit einer Frau ist schon was anderes als mit einem anderen Mann.
    Wenn es Untreue gibt, warum ist die mit einer Frau nicht so schlimm oder anders?
    Mal anders gedacht: wenn Dein Mann mit einem Mann Sex hätte, wäre das dann auch keine Untreue oder nicht so schlimm?

    Herzliche Grüße
    cpeg
    Wir sind die, vor denen unsere Eltern uns immer gewarnt haben!
    Geändert von cpeg (07.11.2019 um 17:02 Uhr)

  2. VIP Avatar von Halo
    Registriert seit
    10.09.2009
    Beiträge
    12.504

    AW: Liebesplagiat

    Für mich ist das Geschlecht egal, entscheidend ist doch, ist eure Ehe absprachegemäß offen für Sex mit anderen Menschen? Wenn ja, dann auf ins Abenteuer, wenn nicht, dann wäre es Betrug.
    "You should never be a bystander."
    Roman Kent

  3. Avatar von Meistens
    Registriert seit
    24.11.2018
    Beiträge
    20

    Stirnrunzeln AW: Liebesplagiat

    Zitat Zitat von cpeg
    Mal anders gedacht: wenn Dein Mann mit einem Mann Sex hätte, wäre das dann auch keine Untreue oder nicht so schlimm?
    Ganz ehrlich: Als Untreue würde ich das nicht ansehen, aber ein Schock wärs auf jeden Fall. Da wäre mir schon ein Seitensprung mit einer Frau verständlicher. Verzeihlich – weiß ich nicht.

    Zitat Zitat von Halo
    entscheidend ist doch, ist eure Ehe absprachegemäß offen für Sex mit anderen Menschen?
    Nein. Aber abgesprochen haben wir nichts.

    Wie dem auch sei, die „Seitensprung-Thematik“ hat mich eigentlich nie interessiert. Das waren immer andere…

    Ich gebe zu, ich hätte gar kein Unrechtsbewusstsein. Ist das immer so, wenn sich jemand verknallt hat und meint, dass es ja niemandem schade, wenn…?

    Meinen Mann kann ich ja schlecht fragen.

  4. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.758

    AW: Liebesplagiat

    Zitat Zitat von Meistens Beitrag anzeigen
    Meinen Mann kann ich ja schlecht fragen.
    Warum nicht?

    Das lag mir beim Lesen eben die ganze Zeit in den Fingern, ob du dir vorstellen kannst, mit deinem Mann über deine Verknalltheit zu sprechen.


    Ansonsten - so toll kann kein Sex sein, dass es sich lohnt, dafür die Familie aufs Spiel zu setzen - so wie du das beschreibst.

  5. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.758

    AW: Liebesplagiat

    Zitat Zitat von Meistens Beitrag anzeigen
    Ich gebe zu, ich hätte gar kein Unrechtsbewusstsein. Ist das immer so, wenn sich jemand verknallt hat und meint, dass es ja niemandem schade, wenn…?
    Bekanntlich ist derHormonrausch der Verknalltheit "wie auf Drogen".
    Da muss man schon den Verstand einschalten, um nicht dann vor einem Scherbenhaufen zu stehen.

    Und dass du deinem Mann doch schadest, merkst du ja sofort, wenn du dir das Umgekehrte bei ihm vorstellst.
    Da würdest du dich schön wundern, wenn solche Argumente kämen wie "das schadet dir doch nicht" oder "das nimmt dir doch nichts weg", wenn es dir da gerade den Boden unter den Füßen wegzieht.


    Ich würde es so machen wie bei einer Verknalltheit in einen Mann auch: Der Verknalltheit nicht nachgeben, aber mal auf die Ehe schauen, ob da vielleicht so manches im Alltag untergeht und ob da neuer Schwung reingebracht werden kann.

  6. Avatar von Mediterraneee
    Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    3.047

    AW: Liebesplagiat

    Schade, dass Du Dein bisheriges Liebesleben plötzlich so negierst. Für die, die Du bisher warst, hat es doch gepasst. Und solltest Du jetzt eine andere werden, verändert das nicht die Vergangenheit.

    Ich war genau in Deinem Alter, als es mir so ging wie Dir. Ich habe mich auf das Abenteuer eingelassen (hatte aber eben auch das Glück, dass sie wollte und ohnehin klar war, dass sie Frauen liebt). Ich habe mehrere Jahre so gelebt, mit ihr und danach ohne sie.
    Inzwischen bin ich wieder mit einem Mann zusammen und sehr glücklich. Ich habe gelernt, dass beides für mich geht. Und ich bin froh, dass ich die Möglichkeit hatte, mich selbst auszuprobieren und etwas ganz anderes (auch an mir selbst) kennen zu lernen.

    Ich hatte damals aber auch den großen Vorteil, keine Familie zu haben und eine Beziehung, die ohnehin nicht mehr funktionierte. Da war es leicht, sich auf das Abenteuer einzulassen. Ich weiß nicht, ob ich´s getan hätte, wären mein damaliger Mann und ich noch glücklich miteinander gewesen.
    Vielleicht wäre es ja tatsächlich vorstellbar, mit Deinem darüber zu sprechen?
    Manche Menschen leben so vorsichtig, die sterben wie neu.


  7. VIP Avatar von Halo
    Registriert seit
    10.09.2009
    Beiträge
    12.504

    AW: Liebesplagiat

    Zitat Zitat von Meistens Beitrag anzeigen
    Meinen Mann kann ich ja schlecht fragen.
    Aber selbstverständlich! Wen, wenn nicht deinen Mann? Schließlich könnt ihr doch nur gemeinsam entscheiden, ob ihr eure Beziehung öffnet und damit leben könnt, wenn weitere Sexpartner ins Spiel kommen.

    Dass du deinem Mann nichts nimmst, wenn du mit einer Frau Sex hast, stimmt meiner Meinung nach auch einfach nicht, denn du erlebst Intimität, die bisher exklusiv mit deinem Mann erlebst hast. Ob es sich dabei um einen Mann oder eine Frau handelt, ist zweitrangig? Sex ist Sex ist Sex ist Sex...
    "You should never be a bystander."
    Roman Kent

  8. Avatar von Meistens
    Registriert seit
    24.11.2018
    Beiträge
    20

    Frage AW: Liebesplagiat

    Zitat Zitat von Marta-Agata
    Das lag mir beim Lesen eben die ganze Zeit in den Fingern, ob du dir vorstellen kannst, mit deinem Mann über deine Verknalltheit zu sprechen.
    Ansonsten - so toll kann kein Sex sein, dass es sich lohnt, dafür die Familie aufs Spiel zu setzen - so wie du das beschreibst.
    Meinen Mann informieren hieße, auf sein „Verständnis“ zu hoffen (natürlich nicht auf „Ein-Verständnis“). Möglicherweise bzw. käme Misstrauen auf, das sich nie wieder reparieren ließ, selbst wenn es bei meiner Schwärmerei bliebe. Außerdem, bei aller Wertschätzung für meinen Mann, er versteht nix von der Seele einer Frau.

    Zitat Zitat von Marta-Agata
    Der Verknalltheit nicht nachgeben, aber mal auf die Ehe schauen, ob da vielleicht so manches im Alltag untergeht und ob da neuer Schwung reingebracht werden kann.
    Was für ein Schwung? Eigentlich begreife ich erst jetzt, dass sexuell gesehen (mir) immer was gefehlt hat.

    Zitat Zitat von Mediterraneee
    Ich war genau in Deinem Alter, als es mir so ging wie Dir. Ich habe mich auf das Abenteuer eingelassen (hatte aber eben auch das Glück, dass sie wollte und ohnehin klar war, dass sie Frauen liebt). Ich habe mehrere Jahre so gelebt, mit ihr und danach ohne sie.
    Inzwischen bin ich wieder mit einem Mann zusammen und sehr glücklich. Ich habe gelernt, dass beides für mich geht. Und ich bin froh, dass ich die Möglichkeit hatte, mich selbst auszuprobieren und etwas ganz anderes (auch an mir selbst) kennen zu lernen.
    Könnte doch sein, dass ich nach dem Rausch der Droge „Abenteuer“ wieder nüchtern würde.

    Zitat Zitat von Halo
    Dass du deinem Mann nichts nimmst, wenn du mit einer Frau Sex hast, stimmt meiner Meinung nach auch einfach nicht, denn du erlebst Intimität, die bisher exklusiv mit deinem Mann erlebst hast. Ob es sich dabei um einen Mann oder eine Frau handelt, ist zweitrangig?
    Was er nicht weiß macht ihn nicht heiß. Außerdem glaube (hoffe) ich, Sex ist eben nicht gleich Sex.

    LG Meistens

  9. Avatar von Roundabout
    Registriert seit
    03.08.2011
    Beiträge
    1.615

    AW: Liebesplagiat

    Sex ist nicht gleich Sex ? wenn er gleichgeschlechtlich ist, ist er anders als "normaler" Sex mit deinem Mann?
    Sorry, aber dafür fehlt mir jedes Verständnis.
    Wenn ich nur darf, wenn ich soll, aber nie kann, wenn ich will, dann mag ich auch nicht, wenn ich muss. Wenn ich aber darf, wenn ich will, dann mag ich auch, wenn ich soll, und dann kann ich auch, wenn ich muss. Denn die können sollen, müssen wollen dürfen.

    "Es gibt zwei Wege aus der Dunkelheit. Entweder Du machst Licht, da wo Du bist, oder Du gehst in die Sonne."

  10. Avatar von Mediterraneee
    Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    3.047

    AW: Liebesplagiat

    Zitat Zitat von Meistens Beitrag anzeigen

    Was er nicht weiß macht ihn nicht heiß. Außerdem glaube (hoffe) ich, Sex ist eben nicht gleich Sex.

    LG Meistens
    Unterm Strich schon. Es ist Intimität mit einem Menschen, egal, wie es "technisch" abläuft. Hast Du das, ohne Deinem Mann davon zu erzählen, ist es Betrug.
    Außerdem: Ist es denn "nur" Sex? Du empfindest für diese Frau doch jetzt schon mehr, oder? Und wenn nicht jetzt, dann aber vielleicht, wenn Ihr Euch näher kommt. Was dann?
    Manche Menschen leben so vorsichtig, die sterben wie neu.


+ Antworten
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •