+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

  1. Registriert seit
    05.02.2019
    Beiträge
    7

    Mein Freund denkt, dass er Transsexuell ist

    Hallo!

    Ich bin neu hier und muss einfach etwas loswerden was mich schon seit längerem sehr beschäftigt. Ich kann mit niemandem sonst darüber reden und hoffe, dass ich hier vielleicht einige Tipps usw. bekomme. Ich möchte mich auch für den langen Text entschuldigen aber ich würde mich sehr freuen wenn sich jemand die Zeit nimmt

    Mal zu mir: Ich bin 23 Jahre alt und mit meinem Freund seit 7 Jahren zusammen. Mein Freund ist vier Jahre älter als ich und seit 4 Jahren wohnen wir auch zusammen. Es lief bis jetzt immer alles sehr gut, ich liebe meinen Freund sehr und konnte mir bis vor kurzem vorstellen für immer mit ihm zusammen zu sein. Eigentlich wünsche ich mir genau das jetzt auch noch. Mit ihm Alt zu werden, Kinder zu bekommen, mein Leben mit ihm zu verbringen.
    Vor 1,5 Jahren hat mir mein Freund jedoch gestanden, dass er sich oftmals im falschen Körper fühlt. Er zieht gerne Damenunterwäsche bzw. Damenkleidung an, er hat sich schon mal geschminkt und die Nägel lackiert. Er fühlt sich teilweise als Frau. Ich war natürlich sehr geschockt. Ich habe es schon länger gemerkt, da er zum Sex oftmals weibliche Unterwäsche trug, jedoch hat mich das nie gestört. Ich dachte: Ok, das bringt ein wenig Bewegung in unser Sexleben. Es wurde jedoch immer mehr bis er mir gestanden hat, was er wirklich fühlt.

    Das komische ist jedoch das er sagt, dass es nicht immer so ist. Es gibt Wochen da fühlt er sich wohl wie er ist, dann gibt es Zeiten da möchte er am liebsten eine Frau sein. Er weis selbst nicht warum das so ist. Gerade in der letzten Zeit merke ich das es wieder aktuell ist. Er war die letzten Tage schlechter gelaunt, so habe ich ihn darauf wieder angesprochen.

    Er wirkt sonst sehr Männlich, er hat einen männlichen Körperbau, trägt meistens einen Bart und wenn er es mir nicht gestanden hätte, hätte ich nie so etwas vermutet.
    Vom Charakter her ist er zwar schnell beleidigt aber das war es auch schon.
    Was sonst noch ist: Unser Sexleben war von Anfang an nicht berauschend. Er hatte zwar immer Lust und war sehr schnell erregt, wir brauchten jedoch sehr lange bis wir uns mal auszogen. Wir hatten sehr lange nur Trockensex. Auch jetzt (die letzten paar Monate) waren wir höchstens in Unterwäsche, was mich auch s ehr belastet. Er sagt es hätte nicht zwangsweise mit diesem Thema zu tun, es spielt auch mit das er seit längerem Arbeitslos ist und er dadurch auch Sorgen hat und nicht richtig entspannen kann. Was ich auch verstehen kann, nur habe ich Sorgen das es doch an diesem Thema liegt.
    Er sagt, er ist nicht Schwul, er findet grundsätzlich nur Frauen anziehend. Meine Angst, dass er mir nicht die Wahrheit sagt bleibt jedoch. Er hat mir nämlich mal gesagt, dass er es manchmal erotisch findet, wenn wir die Rollen im Bett tauschen.

    Ich weis jetzt einfach nicht mehr was ich denken soll. Ich spreche ihn öfter darauf an weil es mir einfach ständig durch den Kopf geht. Ich habe Angst. Angst, dass er irgendwann doch Schwul wird (ich habe nichts gegen Schwule), ich habe auch Angst das er eine Geschlechtsumwandlung möchte. Er sagte zwar immer das er das nicht vor hat, doch wer weis? Vielleicht kommt das noch.
    Ich habe ihn erst gestern gefragt ob er denn immer noch Kinder haben möchte und er hat gesagt das er sich das wünscht. Meine Angst ist auch nur, dass es dann doch nicht so weit kommt. Er sagt er liebt mich und möchte mit mir zusammenbleiben, doch ich habe Angst das er im eigenen Körper nicht glücklich ist und sich seine Meinung doch irgendwann ändert.

    Er sagte auch, dass er mal einen Psychologen aufsuchen möchte und austesten lassen möchte, wie er denn wirklich ist. Es gibt angeblich sehr viele Stufen von Transsexualität
    Wenn er denn einen Psychologen aufsuchen möchte, heißt es dann nicht genau das, dass er schon über eine Geschlechtsumwandlung nachdenkt?
    Ich bin einfach so verwirrt. Ich liebe ihn so wie er jetzt ist. Ich möchte auch nicht mit ihm Schluss machen weil ich mir ein Leben ohne ihn nicht vorstellen kann. Die ganzen Jahre wegwerfen ist für mich eigentlich unvorstellbar. Ich kann es mir aber auch nicht vorstellen, mit einer Frau zusammen zu sein. Ich wollte immer einen Mann und finde Männer auch viel anziehender als Frauen. Ich wünschte, das alles wäre ein schlechter Traum.

    Ich weis auch nicht ob ihr jetzt irgendwelche Tipps für mich habt. Vielleicht hat jemand so etwas ähnliches erlebt. Ich musste das einfach loswerden und würde mich über Antworten sehr freuen!

  2. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    15.687

    AW: Mein Freund denkt, dass er Transsexuell ist

    Zunächst eines, ermutige ihn zu einem Psychologen zu gehen oder auch zu einer entsprechenden Gruppe. Transexualität ist ein komplexes Thema und vor allem ein sehr belastendes Thema für den Betroffenen. Und er muss sich darüber klar werden, wer er ist, was er ist, wie er sich fühlt und dazu kann professionelle Unterstützung sehr wichtig sein.

    Und nein der Gang zum Psychologen ist keine unmittelbare Vorbereitung auf eine Geschlechtsumwandlung, sondern es ist der Ansatz mit professioneller Hilfe besser zu erkennen, was er will.


    Und parallel dazu kannst du dir auch professionelle Unterstützung suchen. Sei ein ein Psychologe, sei es eine Gruppen von Angehörigen. Schau mal ob es etwas entsprechendes in eurer Stadt gibt.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  3. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    15.687

    AW: Mein Freund denkt, dass er Transsexuell ist

    Und ja es gibt eine große Bandbreite dessen, was und wie man sich fühlt und ob man nur gelegentlich in eine andere Rolle schlüpfen will oder ob man sich komplett im falschen Körper und im falschen Geschlecht fühlt.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"


  4. Registriert seit
    05.02.2019
    Beiträge
    7

    AW: Mein Freund denkt, dass er Transsexuell ist

    Danke erstmal für deine Antwort.

    Ich sagte ihm auch das er hingehen soll. Nur ist es im Moment mit dem Geld ein bisschen knapp bei ihm und er sagte er möchte es erst, wenn er wieder einen richtigen Job hat.
    Das es ihn belastet weis ich, jedoch belastet es mich auch. Und ich weis einfach nicht wie ich damit umgehen soll. Er lässt auch nicht wirklich mit sich reden.

    Ich bin schon in Psychologischer Behandlung wegen eines anderen Problems. Ich hab hiervon noch nichts erwähnt weil es die letzten Monate kein Thema war. Es ist erst seit ein paar Wochen wieder aktuell.

    Hast du denn Erfahrungen mit Transsexualität? Hast du eine Ahnung ob es "normal" ist, dass er sich wochenlang so Wohl fühlt als Mann und es dann wieder Wochen gibt wo es eben nicht so ist?

  5. Avatar von nagini
    Registriert seit
    31.01.2019
    Beiträge
    74

    AW: Mein Freund denkt, dass er Transsexuell ist

    Sexuelle Identität ist wirklich ein weites Feld. Selbst wenn sich dein Freund mehr als Frau denn als Mann identifizieren würde, hieße das noch lange nicht, daß er bzw. dann sie schwul wäre. Prominentestes Beispiel Maria Sabine Augstein. Ursprünglich als Junge geboren, sexuelle Identität als Frau, geschlechtsangleichende OP und heute Leben als Frau mit einer Frau als Partnerin.

    Ob dein Freund wirklich transsexuell oder Transvestit ist könnte er in Beratungsgesprächen herausfinden. Googelt mal unter Beratungsstellen + Transvestit + Transsexualität, es sollte sich dann einiges an ersten Anlaufmöglichkeiten ergeben .

  6. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    532

    AW: Mein Freund denkt, dass er Transsexuell ist

    Zitat Zitat von danilein23 Beitrag anzeigen
    Danke erstmal für deine Antwort.

    Und ich weis einfach nicht wie ich damit umgehen soll. Er lässt auch nicht wirklich mit sich reden.


    Hast du denn Erfahrungen mit Transsexualität? Hast du eine Ahnung ob es "normal" ist, dass er sich wochenlang so Wohl fühlt als Mann und es dann wieder Wochen gibt wo es eben nicht so ist?
    Liebe TE,

    atme mal tief ein und versuche dich zu beruhigen. Das er momentan nicht reden kann, wird daran liegen das er selbst nicht weiß was genau los ist.

    Sei einfach für ihn da, er braucht dich momentan sicher.
    Für den Psychologen braucht man kein Geld, das bezahlt die Kasse. Zudem gibt es genug Einrichtungen für das Thema, die eine Beratung anbieten.

    Normal - was ist schon normal?

    Es muss nicht immer zwangsläufig in einer OP enden. Vielleicht findet er seine Erfüllung regelmäßig als Drag-Queen aufzutreten?

    Ich kann mir gut vorstellen, das du momentan durch die Hölle gehst. Aber du musst auch das positive sehen. Dein Freund scheint Dir sehr zu vertrauen. Er spricht mit Dir.

    Trans-Ident e.V. - Beratungsstelle

    Beratungsstellen


  7. Registriert seit
    05.02.2019
    Beiträge
    7

    AW: Mein Freund denkt, dass er Transsexuell ist

    Werden wir mal Googeln, dankeschön.

    Ich weis, viele führen danach ein ganz Normales Leben und das ist auch toll. Ich wünsche ihm das er glücklich ist und so sein kann wie er möchte. Ich möchte nicht das er wegen mir seine wahre Identität verweigert oder sonst was. Ich habe aber einfach Angst vor dem "Ergebnis" wenn er zu einem Psychologen geht.

    Es ist einfach schwer das zu verstehen. Man würde ihm nie etwas anmerken, da er von Außen wirklich sehr Männlich wirkt.

    Ich weis auch, dass wenn er eine Geschlechtsumwandlung machen würde, ich als Partnerin nicht damit Leben könnte. Und genau davor habe ich Angst. Das es irgendwann deswegen zur Trennung kommt.


  8. Registriert seit
    05.02.2019
    Beiträge
    7

    AW: Mein Freund denkt, dass er Transsexuell ist

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Liebe TE,

    atme mal tief ein und versuche dich zu beruhigen. Das er momentan nicht reden kann, wird daran liegen das er selbst nicht weiß was genau los ist.

    Sei einfach für ihn da, er braucht dich momentan sicher.
    Für den Psychologen braucht man kein Geld, das bezahlt die Kasse. Zudem gibt es genug Einrichtungen für das Thema, die eine Beratung anbieten.

    Normal - was ist schon normal?

    Es muss nicht immer zwangsläufig in einer OP enden. Vielleicht findet er seine Erfüllung regelmäßig als Drag-Queen aufzutreten?

    Ich kann mir gut vorstellen, das du momentan durch die Hölle gehst. Aber du musst auch das positive sehen. Dein Freund scheint Dir sehr zu vertrauen. Er spricht mit Dir.

    Trans-Ident e.V. - Beratungsstelle

    Beratungsstellen
    Vielen Dank auch dir.
    Danke auch für die Links die du geschickt hast. Wir kommen jedoch aus Österreich, werde mich da mal schlau machen.

  9. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    532

    AW: Mein Freund denkt, dass er Transsexuell ist

    Zitat Zitat von danilein23 Beitrag anzeigen
    Vielen Dank auch dir.
    Danke auch für die Links die du geschickt hast. Wir kommen jedoch aus Österreich, werde mich da mal schlau machen.
    https://www.tabera.at/


  10. Registriert seit
    05.02.2019
    Beiträge
    7

    AW: Mein Freund denkt, dass er Transsexuell ist

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    https://www.tabera.at/
    Dankeschön, sehr nett von dir :-)

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •