+ Antworten
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 62
  1. Avatar von Beachnoodle
    Registriert seit
    13.05.2016
    Beiträge
    4.920

    AW: Hilfe mein Mann liebt einen Mann

    ...
    Auf dem Boden der Tatsachen liegt eindeutig zuwenig Glitzer
    Geändert von Beachnoodle (15.08.2019 um 02:42 Uhr)

  2. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    6.891

    AW: Hilfe mein Mann liebt einen Mann

    Zitat Zitat von stefanie63 Beitrag anzeigen
    Und wo ist für dich der Unterschied, ob er sich nebenher einen Geliebten oder eine Geliebte hält?
    Interessante Frage.

    Die Toleranz, die Frauen hier ggü. Ihren Bi-Männern so an den Tag legen, finde ich deswegen auch sehr... bemerkenswert.
    Anderer Partner bleibt anderer Partner.
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)


  3. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    4.679

    AW: Hilfe mein Mann liebt einen Mann

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Interessante Frage.

    Die Toleranz, die Frauen hier ggü. Ihren Bi-Männern so an den Tag legen, finde ich deswegen auch sehr... bemerkenswert.
    Anderer Partner bleibt anderer Partner.
    Vielleicht, weil das nicht als direkte Konkurrenz aufgefasst wird.

  4. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    6.891

    AW: Hilfe mein Mann liebt einen Mann

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Vielleicht, weil das nicht als direkte Konkurrenz aufgefasst wird.
    Das ist die Frage, nur anders formuliert...

    Offensichtlich glauben Frauen, die Liebe zu einem Mann kann nicht so ausgeprägt sein, wie zur eigenen Frau...die sei eben konkurrenzlos.
    Das wäre ein völliger Trugschluss .

    Die nächste Variante könnte der sexuelle Aspekt sein...Abkoppelung von der Liebe.
    Das führt aber bekannterweise auch ins Nichts.

    Monogame Frauen werden schliesslich so vorbehaltlos zu einem Part eines polygamen Konstruktes. ...oder eben zur Zwickmühle des Partners...über den das Damoklesschwert der Entscheidung für den männlichen Part schwebt. Eben Trennung droht.

    Wäre das eine weitere Variante des bekannten "Erdulden", um die Ehe zu erhalten?

    Ich bin gespannt, was so lebende Frauen dazu denken.
    Geändert von chaos99 (15.08.2019 um 07:17 Uhr)

  5. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    4.679

    AW: Hilfe mein Mann liebt einen Mann

    Naja... wahrscheinlich dreht es sich um die altbekannte Frage "Was hat sie, das ich nicht habe", warum geht der Partner fremd, was fehlt ihm bei mir, was hätte ich ihm geben müssen, damit er es nicht tut....

    Wenn er sich einem anderen Mann zuwendet, ist das doch die ultimative Bestätigung dafür, dass in der Partnerschaft ansonsten alles in Ordnung ist.... das, was der andere hat und was fehlt, ist das entsprechende Geschlecht - und dafür, dass die Partnerin das nicht geben kann, kann sie schließlich tatsächlich nichts.

    Ergo fällt die Akzeptanz leichter.

    Meins wäre es nicht, für mich wäre fremdgehen geschlechtsunabhängig das Aus für die Beziehung... aber wer Sex abgekoppelt vom Rest betrachtet, für den mag das funktionieren.


  6. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    4.679

    AW: Hilfe mein Mann liebt einen Mann

    Ich könnte mir sogar vorstellen, dass das funktioniert.


  7. Registriert seit
    13.05.2019
    Beiträge
    228

    AW: Hilfe mein Mann liebt einen Mann

    Es sagt schreibt sich immer so leicht "für mich wäre die Beziehung beendet", in der realen Umsetzung sieht es dann meistens anders aus.

    Wenn alle verheirateten bzw. in Hetero-Partnerschaften lebenden Männer, die schwule Tendenzen haben eine Glühbirne auf dem Kopf hätten, dann wären die Innenstädte aber sehr hell erleuchtet. Der Landkreis natürlich auch.

    Ich bin diesbezüglich mittlerweile sehr desillusioniert und auch ratlos. Offenheit von Beginn an könnte helfen, viele wagen den Schritt nach mehreren Jahren Ehe und Kindern aber nicht. Die entsprechenden Angebote sind auch sehr niederschweflig und diskret, ständig und überall vorhanden, so lässt sich ein Outing bequem umgehen,


  8. Registriert seit
    27.06.2015
    Beiträge
    4.404

    AW: Hilfe mein Mann liebt einen Mann

    So ganz verstehe ich es nicht, aber das muss ich wohl auch nicht. Solange die TE sich in dem Konstrukt wohlfühlt, ist ja alles gut

    Nur mal so rein interessehalber: Wäre der Mann nicht bi, sondern einfach nur hetero, wäre es dann für dich auch ok, wenn er -diskret- neben dir noch andere Frauen hätte? Ich verstehe einfach nicht so recht, warum ein Unterschied gemacht wird zwischen hetero-, bi- oder eben homosexuell.
    ~Wer nicht vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke~


    ~Die reinste Form von Wahnsinn ist es, alles beim Alten zu lassen und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert ~

    ~Wenn du etwas willst, was du noch nie hattest, musst du etwas tun, was du noch nie getan hast~

    ~Alle sagten, das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht ~


    ~Ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem~


  9. Registriert seit
    21.01.2019
    Beiträge
    21

    AW: Hilfe mein Mann liebt einen Mann

    oh oh oh...Jetzt muß ich mal kurz Stellung zu Eueren aufschreienden Kommentaren nehmen..

    klar sind schwule Männer richtige Männer...es bezog sich darauf, dass es eben schwule Männer sind, die meist Manieren Haben..Tolerant sind und sich pflegen ( Klar gibt es dies- und jenseits des Bi..oder Schwulseins richtige Männer und Lappen, also das sind die Angsthasen, die Feiglinge, die Überängstlichen usw ) und das meinte ich damit. Dass Mann eben an dem richtigen Mann festmacht..ob er n Schniedel hat..oder nicht...nein..das meinte ich nicht. Ich denke schon, dass ein Mann Mut haben sollte und auch als Mann eben den Kerl darstellen sollte.
    Einrichtiger Mann ist schon etwas hormongesteuert, beschützend, männlich eben ( klar sind nicht alle Schwulen männlich in diesem Sinne, aber eben auch nicht alle Hetero-Männer ) denkt einfach nach, dann wisst ihr schon wie ich das meine. Wenn dann noch ein entsprechnd männlicher Body vorhanden ist, umso besser. Dicker Knödelbauch und Doppelkinn gehören jedenfalls nicht dazu, ebensowenig, wie ein handtaschenschwenkender Mann mit wackelndem Hintern beim Gehen..alles klar?

    Und..tja dass meiner eben zu 70, evt auch 60 oder 80% homosexuell veranlagt ist, hm..damit wollte ich nur zum Ausdruck bringen, dass eben die Hauptszielgruppe für ihn immer schon männlich war, nicht mehr und nicht weniger.
    Dass wir gegenseitig tolerant sind, muß hier keiner gut oder schlecht heissen...
    Ich wollte nur sagen....es geht, wenn man will, klar ist das kein Hype, wenn man das vom Partner erfährt.
    Ich habe damals auch so reagiert, dass ich trotzend einmal mit einer Frau angebandelt habe und es probieren wollte mit dem eigenen Geschlecht....aber siehe da, es gab mir nichts, denn ich bekam ja von meinem Mann Liebe, Aufmerksamkeit, Zuneigung...und Respekt.

    Nur so funktioniert Partnerschaft eben...und wenn ich mir oft diese jämmerlichen Ehen ansehe, die Monogam, hetero und Vorzeigeehen darstellen sollen...oh Gott, wie schrecklich, Sie entweder wie Mutter Beimer, er wie Ekel Alfred, die Kinder chaotisch und ausländerfeindlich, alle an Hartz 4 hängend und die Gemeinschaft verachtend...
    ( Aufschrei...nein, nicht jeder Hartzer verachtet die arbeitsschaffende Gemeinschaft )aber Hauptsache man gibt sich gut Deutsch...oder
    Er vitaler erfolgreicher, überaus hormongesteuerter Geschäftsheini, Hemden täglich 2xwechselnd, ohne Krawatte nackt, Porschefahrer, Sie mit Schuhen in denen sie nicht mal richtig gehen kann, 2-3 Kinder alle Uni oder Gymnasium mit Nachhilfe durchgepeitscht, am Leben vorbei gelebt und am Abend dann schnell alle zum Essen gegangen, weil er Geld hat, sie zu blöd zum kochen ist und die Kinder entweder laktoseintolerant sind oder eine Weizenallergie haben..nein das bringt Mutti nicht unter einen Hut...aber eben Hauptsache, der Alte schaut geil und erfolgreich aus, bringt genug Knete heim, egal auch wenn er auf Dienstreisen mit anderen Damen in die Kiste springt, ----naja eben auch Klischee...sorry.....aber denkt nach, dann wiesst ihr was ich meine..

    in diesem Sinne...nochn nice Mariä-Himmelfahrtstag

    Eure Clarissa..
    Geändert von Doktorine (15.08.2019 um 09:50 Uhr)


  10. Registriert seit
    21.01.2019
    Beiträge
    21

    AW: Hilfe mein Mann liebt einen Mann

    ach ja , klar den Unterschied verstehe ich auch nicht....es is halt so...aus basta, weils so ist....und Menschen halt so sind

+ Antworten
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •