+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. Inaktiver User

    Fotoprojekt: Barbie beweglich

    Keine Ahnung, ob das Thema hier passt - aber ich nehme an, hier sind auch Kunstschaffende dabei.

    Ich möchte ein Fotoprojekt mit Barbie (und Ken) realisieren, was die zwei machen sollen, is klar: Tango.
    Dafür hätte ich die Puppen gerne beweglicher, als sie sind, d.h. bewegliche Ellenbogen, bewegliche Knie.

    Hat jemand Erfahrungen, wie man das realisieren kann (meine Idee: Zahnarztbohrer, anbohren, dann "Streichholz-Gelenk) oder Kontakte zu Leuten, die Puppen "manipulieren"?

  2. Inaktiver User

    AW: Fotoprojekt: Barbie beweglich

    Hallo Tanguera,

    geh doch mal in ein Spielwarengeschäft und schau dir Barbiepuppen an. Du bekommst sie so gelenkig, wie du sie haben willst, bereits fertig prodziert. Knie, Ellebogen, Taille, alles beweglich.

    LG,
    Zuza

  3. Inaktiver User

    AW: Fotoprojekt: Barbie beweglich

    kam zu meinen Kinderzeiten raus und war in der 2. klasse deeeer renner:

    "Gymnastik - Barbie". die hat überall Kugelgelenke.

    Die erkennt man dann allerdings auch als solche an den Knien, ist vielleicht bei Nahaufnahmen nicht so schön.
    und ich hab keine Ahnung, obs den passenden ken sazu auch gibt.

  4. Inaktiver User

    AW: Fotoprojekt: Barbie beweglich

    im Spielwarengeschäft gab's leider nichts passendes - da hab ich schon geguckt. Aber vielleicht kann ich ja eine Gymnastik-Barbie auftreiben...
    dann muss ich allerdings wieder Haare-Färben anfangen (sind ja alle blond, und ihc will sie doch schwarzhaarig...).
    Dankeschön!

  5. Avatar von Mr_McTailor
    Registriert seit
    30.01.2005
    Beiträge
    12.567

    AW: Fotoprojekt: Barbie beweglich

    Schau doch mal bei ebay. Da gibt es eigentlich jede Variante, Und meistens recht preiswert.
    schlechte Technik > schlechte Laune


  6. Avatar von Latona
    Registriert seit
    25.07.2003
    Beiträge
    13.983

    AW: Fotoprojekt: Barbie beweglich

    Die heutigen Barbies können leider in der Regel nicht mal mehr die Knie biegen. In den 70ern gab es welche, die konnten Knie, Ellbogen und Hüfte biegen. Die kriegt man entweder auf dem Trödelmarkt oder bei ebay. Matell hat die höchstens noch als unverkäufliche Archivexemplare.

    Kann man Barbiehaare überhaupt färben? Die sind doch aus Plastik.
    Liebe keinen, der nicht auch Dich liebt!

  7. Inaktiver User

    AW: Fotoprojekt: Barbie beweglich

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    im Spielwarengeschäft gab's leider nichts passendes - da hab ich schon geguckt. Aber vielleicht kann ich ja eine Gymnastik-Barbie auftreiben...
    dann muss ich allerdings wieder Haare-Färben anfangen (sind ja alle blond, und ihc will sie doch schwarzhaarig...).
    Dankeschön!
    Hast Du im Spielwarengeschäft nicht die Barbie " Schwestern mit dunklen Haaren gesehen ?

    Teresa z.B.

    http://imagehost.epier.com/29152/Pre...Teresa_-_2.jpg

    es gibt doch selbst dunkelhäutige Barbie- "Schwestern" und nicht nur die blonde..

  8. Inaktiver User

    AW: Fotoprojekt: Barbie beweglich

    Dankeschön nochmal - ein bißchen weiter bin ich schon. Meine ersteigerte Barbie ist von 1966, aber der Kniebiege-Winkel reicht nicht aus für das, was ich will. Bin grad mit dem Zahnarztbohrer am machen, geht gut.

    Fürs Haarefärben habe ich "Nachfärbe-Paste" in Mascara-Form genommen, das bleibt im Haar. Wurde ziemlich gut. Die einzige dunkle Barbie, die ich sah, hat mir nicht so gefallen... zu dunkle Haut, dann müsste ich das ja noch schminken....

  9. Inaktiver User

    AW: Fotoprojekt: Barbie beweglich

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Dankeschön nochmal - ein bißchen weiter bin ich schon. Meine ersteigerte Barbie ist von 1966, aber der Kniebiege-Winkel reicht nicht aus für das, was ich will. Bin grad mit dem Zahnarztbohrer am machen, geht gut.

    Fürs Haarefärben habe ich "Nachfärbe-Paste" in Mascara-Form genommen, das bleibt im Haar. Wurde ziemlich gut. Die einzige dunkle Barbie, die ich sah, hat mir nicht so gefallen... zu dunkle Haut, dann müsste ich das ja noch schminken....

    Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, dass es stimmt, dass die heutigen Barbies weniger gelenkig sein sollen als die aus den 70ern..die in den 90ern meiner Tochter waren alle gelenkig, verbiegbar..anders als die alten..
    Die alten hatten oft ganz starre Arme...

    Und die Teresas habe ich heller in Erinnerung..komisch..nun bin ich neugierig geworden und werde morgen auf dem Speicher stöbern und Töchterchens Barbies betrachten..

    Eine Antikbabie von 66 die ist bestimmt besonders schön..

    Viel Spaß und viel Erfolg !!!!:
    Geändert von Inaktiver User (15.09.2007 um 22:39 Uhr)

  10. Avatar von Latona
    Registriert seit
    25.07.2003
    Beiträge
    13.983

    AW: Fotoprojekt: Barbie beweglich

    @ Linwen
    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, dass es stimmt, dass die heutigen Barbies weniger gelenkig sein sollen als die aus den 70ern..die in den 90ern meiner Tochter waren alle gelenkig, verbiegbar..anders als die alten..
    Die alten hatten oft ganz starre Arme...
    Es gab auch lange Zeit in den 60ern und 70ern sehr starre Barbies, die außer den Oberschenkeln nichts abwinkeln konnten.

    Ich hatte Anfang der 70er jedenfalls welche, die konnten nicht nur die Oberschenkel, Knie, Ellbogen und Hüften abwinkeln, sondern sogar die Handgelenke drehen! Leider wurden die später nie wieder aufgelegt. Gehst Du heute in ein Spielwarengeschäft, findest Du solche Barbies nicht mehr. Auch in den 90ern hab ich solche nicht wieder in den Läden gesehen.

    Schade, dass alle meine Barbies kaputt gegangen sind.

    Neulich hab ich erwogen, nochmal eine zu kaufen - um die Schmuckbondage zu üben. Würde sich damit gut auf meinem Regal machen, neben dem sprechenden Domina-Püppchen.
    Liebe keinen, der nicht auch Dich liebt!

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •