+ Antworten
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 57

  1. Registriert seit
    23.10.2017
    Beiträge
    374

    AW: Zum ersten Mal in der Oper gewesen

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Ich hab mittlerweile mal nachgeschaut und bin jetzt neidisch.
    In Berlin bekommt man anscheinend recht gut und problemlos Karten, außerdem sind die Preise sehr attraktiv im Vergleich zu dem, was ich kenne und gewohnt bin.
    Meistens, ja. Bei Wagner muß man sich zuweilen ranhalten, um Karten zu kriegen, oder wenn jemand sehr Berühmtes singt.
    Gibt doch jetzt eine schnelle Zugverbindung zwischen München und Berlin...

  2. Inaktiver User

    AW: Zum ersten Mal in der Oper gewesen

    Hallo @Scheherezade,

    auch ich bin quasi "Opernneuling" seit letztem Jahr- und zwar in Leipzig!
    Kann ich Dir sehr!!! empfehlen- tolle Inszenierungen- und auch das Ballett....

    Karten besorge ich mir immer schon sehr frühzeitig....

    witzigerweise bin ich auch nicht so ein "Arienfan", ähnlich wie @ carassia- aber trotzdem...

    die Inszenierungen auf der großartigen Drehbühne sind beeindruckend

    Zitat Zitat von carassia Beitrag anzeigen
    Ich finde die meisten Opern furchtbar, weil sie nicht durchorchestriert sind, sondern viele langweilige Musikteile haben.
    Aber ich sammle quasi schöne Arien oder Chorstücke, und da findet sich eigentlich in jeder Oper etwas.

  3. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    14.105

    AW: Zum ersten Mal in der Oper gewesen

    wer interesse daran hat
    Vom 1. Juni bis 14. September 2019 präsentiert 3sat in seinem Festspielsommer herausragende Konzerte und Opern großer Festivals in Deutschland, Österreich und der Schweiz – live oder in aktuellen Aufzeichnungen zur besten Sendezeit.
    das auge der moderatoren ist ueberall...


  4. Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    648

    AW: Zum ersten Mal in der Oper gewesen

    Guten morgen,
    ich danke allen die hier geschrieben haben und Tipps abgegeben haben.

    Es gab Wichtigeres als hier zu schreiben, meinen Geburtstag und eine kleine Reise zum Beispiel..

    Aber, das Thema ist für mich nicht vom Tisch, im Gegenteil.
    Um ein tadelloses Mitglied
    einer Schafherde sein zu
    können, muß man vor allem
    ein Schaf sein.
    Albert Einstein


  5. Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    648

    AW: Zum ersten Mal in der Oper gewesen

    Zitat Zitat von Lialey Beitrag anzeigen
    Das ist gar keine Oper

    "Hänsel und Gretel" läuft oft zur Weihnachtszeit. "Wilhelm Tell" eher nicht.

    Ich bin seit meiner Kindheit ein Opernfreak. Wenn es ums "Schwelgen in Gefühlen" geht, würde ich für den Anfang zu Puccini raten. Oder den mittleren bis späten Verdi.
    Ja, das trifft es. Allerdings habe ich mir mal inhaltshässig eine Opern vorgenommen: Aida, Tosca - und schluchz Madame Butterfly. Der wird zum Schluss sogar noch das Kind weg genommen. Da würde ich mich in den Orchestergraben schmeissen.

    Fast bin ich geneigt an Schicksal zu denken: meine Wahl fällt auf "Turandot" - da passt mein Nick-name....
    Um ein tadelloses Mitglied
    einer Schafherde sein zu
    können, muß man vor allem
    ein Schaf sein.
    Albert Einstein


  6. Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    648

    AW: Zum ersten Mal in der Oper gewesen

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Ja, das war ein Teil von dem, was ich meinte. In München muss man sich anstrengen, um (gute) Opernkarten zu bekommen und ist auch gleich ein Vermögen los. In Berlin ist das anscheinend etwas anders, da bin ich schon ein wenig neidisch. Ich habe bei Karten für die Berliner Staatsoper keinen dreistelligen Preis gefunden, noch nicht mal für die teuerste Kategorie, in München zahlt man viel mehr - und es gibt dort durchaus aus Mittel- und Wenigverdiener.

    Ja, das ist wahr. Heute beispielsweise gibts in München Salome auf dem Opernplatz und wo bin ich? Weit weg.

    danke für die Info.

    Was Rockkonzerte betrifft, empfehle ich 3sat an Silvester und Neujahr bzw. auch an anderen Feiertagen. Da gibts oft 24h lang Rockkonzerte, alle anderthalb Stunden eine andere Band / ein anderer Künstler. Ich erinnere mich an ein Silvester, als wir hätten losfahren müssen für eine Party und saßen gebannt vor dem Fernseher.
    Doch!!! Wagnerkarten gibt es nie unter 100 Euro. Wahrscheinlich auch schon wegen der Länge wage ich mal ganz pragmatisch zu behaupten?
    Um ein tadelloses Mitglied
    einer Schafherde sein zu
    können, muß man vor allem
    ein Schaf sein.
    Albert Einstein


  7. Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    648

    AW: Zum ersten Mal in der Oper gewesen

    Zitat Zitat von taggecko Beitrag anzeigen
    Meine Lieblingsoper ist Lucia du Lammermoor. Sonst gerne Verdi, Wagner, Strauß, Schostakowitsch. Aber auch modernere Komponisten wie Schreker, Britten, Weill, Nono.
    In Stuttgart habe ich schon einige tolle Inszenierungen gesehen- aber nächste Spielzeit will ich nach München- Lucia di Lammermoor.
    Und in Berlin ist ja wirklich Luxus- drei Opernhäuser zur Auswahl.
    Na ja, das ist ja wegen der geschichtlichen Besonderheit: zwei Hauptstädte wurden bei der Wiedervereinigung zusammen geführt. Wir haben ja auch zwei richtig große Zoos.
    Um ein tadelloses Mitglied
    einer Schafherde sein zu
    können, muß man vor allem
    ein Schaf sein.
    Albert Einstein

  8. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    17.243

    AW: Zum ersten Mal in der Oper gewesen

    Oh wie schön, ein Strang für mich.

    Ich liebe die Oper, außer Wagner, seine Werke finde ich persönlich schrecklich. Sorry.
    Aida, Tosca, Gianni Schicchi, Turandot....

    Meine Lieblingsopern sind La Boheme und La Traviata. Mein Plan für den Herbst ist die Semperoper.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.

  9. Avatar von Paraplumeau
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    10.148

    AW: Zum ersten Mal in der Oper gewesen

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Oh wie schön, ein Strang für mich.

    Ich liebe die Oper, außer Wagner, seine Werke finde ich persönlich schrecklich.
    Meine Lieblingsoper ist "Die Meistersinger von Nürnberg". Ich habe sie unzählige Male live und als Live-Übertragung aus anderen Opernhäusern gesehen.
    Ich verstehe nichts von Musik und schaue Opern nur, wenn mich ihre Geschichte interessiert.
    Wenn ich anderer Leute Innerstes sehen wollte, wäre ich Gerichtsmedizinerin geworden.


  10. Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    648

    AW: Zum ersten Mal in der Oper gewesen

    Das würde ich mich ehrlich gesagt einfach nicht trauen.
    Erstens habe ich einen Heidenrespekt vor allem wo Wagner drauf steht - und zweitens hätte ich ehrlich gesagt Angst mir die Freude an klassischer Musik zu verderben.
    Um ein tadelloses Mitglied
    einer Schafherde sein zu
    können, muß man vor allem
    ein Schaf sein.
    Albert Einstein

+ Antworten
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •