Antworten
Seite 1 von 98 1231151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 975

Thema: Kunst ??!?

  1. Inaktiver User

    Kunst ??!?

    Habe da schon öfter mal - und gerade heute wieder - einen Beitrag zum Thema Kunst im Fernsehen gesehen und muss gestehen,dass ich damit so gar nix anfangen kann.... Was da so als Kunst bezeichnet wird,könnte bei mir genausogut als "Schrott" durchgehen. Kunst ist wohl immer Ansichtssache aber manchmal glaube ich,so mancher Künstler verscheissert die Leute und lacht sich hintenrum eins ins Fäustchen über die "Kunstkenner",die dann fachsimpeln,was dies oder jenes wohl bedeuten könnte.

    Sicher - man kann in viele Dinge etwas reininterpretieren aber manche Dinge sind wirklich einfach nur Nonsens. Und damit machen die Künstler manchmal richtig viel Geld ! Wow. Vielleicht sollte ich das auch mal versuchen.

    Also,ich kann manchen Dingen schon etwas abgewinnen,zum Beispiel der Bildhauerei. Aber auch nur dann,wenn es erkennbare Figuren sind. Nicht irgendwelche nichtssagende Skulpturen. Oder wenn jemand superschöne Bilder malen/zeichnen kann. Oder Sandburgen. Oder Holzschnitzerei/Glasbläserei/Goldschmied etc. Da kann man sich ja auch künstlerisch entfalten und das ist das auch was "bodenständiges".

    Aber das andere Zeugs da....bah,Humbug. Was ist das so eure Meinung dazu? Könnt ihr es verstehen,wenn ein Ölgemälde Unsummen kostet? Und wenn jetzt unter dem Gemälde nicht Rembrand sondern Becker/Müller/Meier/Mustermann stehen würde,wäre das selbe Bild dann genauso teuer?? Das wage ich doch sehr zu bezweifeln.

  2. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Kunst ??!?

    Es gibt durchaus eine intersubjektiv feststellbare Qualität eines Kunstwerks, über die sehr viel Einigkeit erzielt werden kann.

    Ich kenne dafür zwei Tests: der erste Test ist die Zeit. Ein Kunstwerk, das nach Monaten und Jahren und Jahrzehnten und Jahrhunderten immer noch ein Rätsel, ein Mysterium beinhaltet und somit nicht langweilig wird, hat Qualität. Ganz unabhängig von Fragen des Geschmacks, der Mode oder des Stils. Die Klassiker sind zeitlose Bilder, die zu allen Menschen aller Epochen sprechen. ur-menschlich.

    Eine schnellere Möglichkeit habe ich letzthin kennen gelernt; dies ist die Frage "ist dieses Objekt ein Abbild des Selbst?" ("is it a picture of the Self?" im Original) - das gibt erstaunlich schnell erstaunlich gute Resultate, und der Autor, der solche Tests über viele Jahrzehnte mit vielen hundert Leuten machte, berichtet, dass in Gruppen immer grosse Einigkeit herrscht- 80% Übereinstimmung oder mehr sind üblich.

    und ja, wenn ein Kunstwerk ein Bild des Selbst ist, so ist es in der Tat unbezahlbar und ich halte es für angemessen, viel Geld dafür zu zahlen, wenn man es besitzen will.

    grüsse, barbara

  3. Inaktiver User

    AW: Kunst ??!?

    Ich bin auch so eine, die mit Kunst meist wenig anzufangen weiß. Ich habe noch keine Skulptur, kein Bild gesehen, das mich berührt oder mich zum Nachdenken gebracht hätte.

    Und natürlich, der Name macht's. Wer würde denn viel Geld für ein Bild mit Sonnenblumen ausgeben, wenn nicht "Monet" draufstünde?

    Ich empfehle als Lektüre "Kunst" von Yasmine Reza. Ein Streitgespräch zwischen Freunden zum Kauf eines sündhaft teuren Bildes mit dem bezeichnenden Titel "weißes Bild mit weißen Streifen".

  4. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Kunst ??!?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Und natürlich, der Name macht's. Wer würde denn viel Geld für ein Bild mit Sonnenblumen ausgeben, wenn nicht "Monet" draufstünde?
    also wenn "van Gogh" drauf stünde, sollen wir das nochmals diskutieren.

    grüsse, barbara

  5. Inaktiver User

    AW: Kunst ??!?

    Du siehst, ich bin kein Kunstkenner

  6. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Kunst ??!?

    da verpasst du etwas sehr Schönes.

    (wenn wir mal all die {grösstenteils modernen} Scheusslichkeiten beiseite lassen)

    grüsse, barbara

  7. User Info Menu

    AW: Kunst ??!?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich bin auch so eine, die mit Kunst meist wenig anzufangen weiß. Ich habe noch keine Skulptur, kein Bild gesehen, das mich berührt oder mich zum Nachdenken gebracht hätte.
    Schade.
    Ich kenne einige Bilder, die mich sehr tief berühren. Viel Geld dafür ausgeben würde ich nicht - es genügt mir, sie zu sehen. Ich muss sie nicht besitzen.
    Was einen Menschen bewegt, ist nicht messbar. Aber es ist da. Was es ihm wert ist, ist eine andere Frage.

  8. User Info Menu

    AW: Kunst ??!?

    Zitat Zitat von aubisa Beitrag anzeigen
    Ich kenne einige Bilder, die mich sehr tief berühren. Viel Geld dafür ausgeben würde ich nicht - es genügt mir, sie zu sehen. Ich muss sie nicht besitzen.
    Hinzu kommt, dass diese Werke in den eigenen vier Wänden selten gut platziert werden können. Ich genieße dafür sehr die Atmosphäre in einer Ausstellung. Im Laufe der letzten Jahre habe ich mir sehr gerne Kunstbände angeschafft. Die sind zwar teilweise auch recht teuer, aber noch lang nicht so sehr wie ein Original. Das reicht, um die Erinnerung aufzufrischen und liefert meistens noch gute Hintergrundinformationen mit. Und dann gibt es gerne mal ein Wiedersehen mit den Originalen, ich finde es nämlich auch interessant, wie sich die Wahrnehmung im Laufe der Zeit verändert, auch welch unterschiedliche Dinge man achtet.

    Zu Deinem Posting, vanilla_cookie: Ich glaube nicht, dass sich Künstler bewusst überlegen, Leute zu verarschen. Es gibt schon Kunstwerke, mit denen ich nichts anfangen kann und von denen ich auch denke, dass sie auch objektiv nicht viel hergeben. Baes Kriterien finde ich interessant. Beim Zeitfaktor bin ich mir nicht ganz sicher. Zum Einen gibt es zeitspezifische Faktoren, die nicht jeder Betrachter nachvollziehen kann. Zum Anderen "überleben" viele Kunstwerke ja gar nicht den Zahn der Zeit, weil bei weitem nicht alle so aufbewahrt werden, wie sie es müssten, v.a. Werke von unbekannten Künstlern. Und wer bekannt wird und wer nicht, das ist eine Dynamik im Kunstgeschäft, die mir unbekannt ist.

    Zum zweiten Kriterium, dem des "Selbstabbilds" bin ich mir auch nicht ganz sicher. Letztlich wird ja im Betrachter etwas angerührt. Das kann archetypisch sein, es kann aber auch ganz subjektiv sein, wenn man den Eindruck hat, mit dem Künstler eine Erfahrung zu teilen und dies auf eine Art und Weise "mitgeteilt" wird, die dies auch zum Ausdruck bringt. Es ist also ein Stück weit immer von dem Künstler und dem Betrachter abhängig, was beim "Selbstabbild" rübergebracht werden kann.
    Mache das sichtbar, was ohne dich vielleicht nie gesehen werden würde.

    - Robert Bresson -

  9. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Kunst ??!?

    Zitat Zitat von LaRimbecca Beitrag anzeigen
    ... bin ich mir nicht ganz sicher.
    nun, dich hindert niemand daran, diese Kriterien zu testen.

    Bessere kenne ich auf alle Fälle nicht bis jetzt. Die Zeit ist auf alle Fälle ein Kriterium, das doch eine ganze Menge an Objekten aussortiert in ihrem Lauf, da man bei regelmässigem Schauen auf einmal die Schwächen sieht, das Flache, das Unbedeutende.

    Hipness- und Modefaktor kann ich nicht wirklich ernst nehmen, und was professionelle Kunstkritikerinnen alles so erzählen, wenn der Tag lang ist, halte ich zu einem viel zu grossen Teil für Gelaber.

    so, und jetzt guck ich mal, was alles so für Museen offen haben heute

    grüsse, barbara

  10. User Info Menu

    AW: Kunst ??!?

    Kunst ist an sich schon etwas atemberaubend Tolles. Das oft nicht verstanden liegt, was Kunst ist und was nicht, liegt an den aufgeweichten Konventionen unserer Gesellschaft - leider.

Antworten
Seite 1 von 98 1231151 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •