Antworten
Seite 96 von 98 ErsteErste ... 46869495969798 LetzteLetzte
Ergebnis 951 bis 960 von 975

Thema: Kunst ??!?

  1. Inaktiver User

    AW: Kunst ??!?

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    die Dimension des Glaubens anzuerkennen impliziert nicht, andere Dimensionen - zB jene des handwerklichen Könnens - zu leugnen.
    Doch, das tut es. Wenn alles göttlichen (spirituellen) Ursprung hat, dann wird das Nichtgöttliche geleugnet.
    Wenn ich behaupte, dass Michelangelo die Sixtinische Kapelle aus menschlicher Kraft, durch viel Ausbildung, Üben, Fleiß und Talent ausgemalt hat. Und Vasari ihn dann zwar als "göttlich" vermarktet hat, er aber trotzdem nichts anderes als ein Mensch mit guter Begabung gewesen ist, dann leugnen das die Gläubigen, sie sagen Talent und Begabung ist göttlich und nicht menschlich.
    Das ist für mich auch in Ordnung, nur ich glaube es nicht. Die Diskussion darüber erübrigt sich aber, da ich nicht an Göttliches oder Übersinnliches glaube. Nur an perfekte Vermarktung.

  2. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Kunst ??!?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Doch, das tut es. Wenn alles göttlichen (spirituellen) Ursprung hat, dann wird das Nichtgöttliche geleugnet.
    Und wer Rinderbraten mag, leugnet damit, dass Schokoladencreme auch lecker ist?

    Es gibt nicht nur entweder-oder. Es gibt ebenso sowohl-als auch.


    Wenn ich behaupte, dass Michelangelo die Sixtinische Kapelle aus menschlicher Kraft, durch viel Ausbildung, Üben, Fleiß und Talent ausgemalt hat.
    Ausbildung, Üben, Fleiss ist der menschliche Teil. Talent ist die göttliche Gabe, die eben durch die menschliche Anstrengung sich überhaupt in dieser Perfektion manifestieren konnte.

    Um ein Meisterwerk zu schaffen, brauchte es beide Aspekte, den menschlichen und den göttlichen.

    Alles Talent nützt nicht, wenn man nicht übt und es ausübt. Und wo das Talent fehlt, wird ein Mensch nie mehr schaffen als maximal solide, brauchbare, handwerkliche Kompetenz - was ja auch schon viel ist.

    Und Vasari ihn dann zwar als "göttlich" vermarktet hat, er aber trotzdem nichts anderes als ein Mensch mit guter Begabung gewesen ist, dann leugnen das die Gläubigen, sie sagen Talent und Begabung ist göttlich und nicht menschlich.
    Das Wort "Begabung" sagt es schon: es ist eine Gabe, ein Geschenk. Und von wem hat man dies wohl erhalten, wenn nicht von einer Instanz, die spirituell beziehungsweise göttlich ist?


    Das ist für mich auch in Ordnung, nur ich glaube es nicht. Die Diskussion darüber erübrigt sich aber, da ich nicht an Göttliches oder Übersinnliches glaube. Nur an perfekte Vermarktung.
    Man muss an Dinge in dem Moment nicht mehr glauben, wo man sie erfährt - und somit weiss. Wenn ein Kunstwerk mich rührt und ergreift, ist das Beweis genug für die wirkende Göttlichkeit.

    gruss, barbara

  3. Inaktiver User

    AW: Kunst ??!?

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    Und wer Rinderbraten mag, leugnet damit, dass Schokoladencreme auch lecker ist?
    Die Gleichung funktioniert anders: Das Leckere ist göttlich, das Sättigende menschlich.
    Wie unten von Dir erklärt:
    Ausbildung, Üben, Fleiss ist der menschliche Teil. Talent ist die göttliche Gabe, ...
    Das Wort "Begabung" sagt es schon: es ist eine Gabe, ein Geschenk. Und von wem hat man dies wohl erhalten, wenn nicht von einer Instanz, die spirituell beziehungsweise göttlich ist?
    Gegen dieses Dogma kann man nicht diskutieren.

  4. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Kunst ??!?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Die Gleichung funktioniert anders: Das Leckere ist göttlich, das Sättigende menschlich.
    Es gibt sehr viele Gerichte, die sowohl lecker wie auch sättigend sind, oder? Das Eine schliesst das Andere keineswegs aus.


    Gegen dieses Dogma kann man nicht diskutieren.
    Doch, du kannst sehr wohl alternative Erklärungen zum Thema Begabung anbringen, wenn du welche hast. Ich sehe nichts, was dagegen spräche.

    gruss, barbara

  5. Inaktiver User

    AW: Kunst ??!?

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    Doch, du kannst sehr wohl alternative Erklärungen zum Thema Begabung anbringen, wenn du welche hast. Ich sehe nichts, was dagegen spräche.
    Das ist völlig sinnlos, wenn Dinge, die man nicht erklären kann, sofort als übersinnlich adaptiert werden.
    Begabung und Talent sind sind Fähigkeiten, die bei manchen Menschen mehr ausgeprägt sind, als bei anderen.
    Ein schöne Stimme und Musikalität z.B. wird oft vererbt. Vielleicht haben die einen oder anderen Menschen andere Synapsen im Gehirn oder sie finden schneller und effektiver zusammen.
    Im Grunde ist es auch egal. Man muß nicht alles erklären können, dann wäre die Welt zu einfach, zu platt, zu dogmatisch eben.
    Mit dem Glauben kann man alles erklären, das ist einfach und es lenkt von sich selbst und anderen ab. Verantwortlichkeit wird in höhere Hände gelegt, der Mensch ist machtlos.
    Das ist nicht mein Weltbild.
    Vorallem weil sich immer sehr schnell Menschen finden, die ihre Hände für höher halten als die ihrer Mitmenschen und gleich zupacken, wenn es etwas zu packen gibt. Um mal im Bild zu bleiben.

  6. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Kunst ??!?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Das ist völlig sinnlos, wenn Dinge, die man nicht erklären kann, sofort als übersinnlich adaptiert werden.
    Da müsstest du mal erklären, was genau du unter "übersinnlich" verstehst. Im wörtlichen Sinn des Wortes sind schon alle Gedanken und Abstrakta "über den Sinnen". Man kann nicht drei Meter Schönheit abmessen und auch nicht fünf Kilo Liebe, genauso wenig wie 17° Freundschaft. All diese Dinge sind sehr wichtig für Mesnchen, aber nicht sinnlich fassbar.

    Aber vermutlich willst du nicht auf dies hinaus, nehm ich an. Aber auf was denn sonst?


    Im Grunde ist es auch egal. Man muß nicht alles erklären können, dann wäre die Welt zu einfach, zu platt, zu dogmatisch eben.
    Das kommt doch sehr auf die Güte der Erklärung an. Es gibt gute Erklärungen und schlechte Erklärungen. die guten Erklärungen haben es an sich, dass sie in der Regel ebenso viele neue Fragen stellen, wie sie alte Fragen beantworten. Das ist alles andere als platt, auch dann, wenn es um Werte und Bedeutung geht, also um Spiritualität.


    Mit dem Glauben kann man alles erklären, das ist einfach und es lenkt von sich selbst und anderen ab. Verantwortlichkeit wird in höhere Hände gelegt, der Mensch ist machtlos.
    nein, das ist nicht der Fall. Spiritualität - also das Suchen nach Bedeutung, das Orientieren an Werten und die Begründung dieser Werte - lenken im Gegenteil den Blick zu sich selbst und den andern Lebewesen hin.

    Erst jene Variante von platter Rationalität, die versucht, alles auf das Sinnliche zu reduzieren, hat es geschafft, grosse Teile der Welt in ausgesprochener Hässlichkeit zu gestalten. Alle andern Welten - auch wenn sie oft arm gewesen sind und ein schweres Leben hatten - strebten nach Schönheit, auch in kleinen Dingen, oft mit den bescheidensten Mitteln.


    Das ist nicht mein Weltbild.
    meins auch nicht.

    gruss, barbara

  7. Inaktiver User

    AW: Kunst ??!?

    Dieser Strang ist für mich ein Beispiel für die Auswirkungen dogmatischen Denkens auf den Kunstdiskurs. Indem man partout ein Metasystem installieren will, dem die Kunst unterstellt sein soll, erschöpft sich alles in der Definition darüber, wie die Kunst in Bezug auf dieses Metasystem zu definieren sei.

    Natürlich schöpfen Künstler in ihrer Arbeit aus ihrem eigenen Wertesystem. Ob das nun Spiritualität, Philosophie, der Glaube an die Natur etc ist - das sei jedem unbenommen.

    Als genereller Zugang zum Kunstdiskurs eigenen sich dogmatischen Systeme allerdings nicht, denn sie unterstellen die Kunst dem jeweiligen Glaubenssystem. Da war schon die Antike gedanklich weiter…..

  8. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Kunst ??!?

    ja, da ist es natürlich viel besser, zu allem zu sagen "das kann man nicht sagen". Das bereichert eine Diskussion ungeheuer.

    Da ich am Wochenende eine längere Zugfahrt hatte, hatte ich die Gelegenheit genutzt, Rodins "Kuns" wieder mal zu lesen. Er sprach viel von Seele, Aufrichtigkeit, Mysterium - und kein einziges Mal von der Künstlersozialkasse.

    Der war vermutlich kein echter Künstler, erstens dogmatisch und zweitens ohne Interesse an Formalitäten.

    gruss, barbara

  9. User Info Menu

    AW: Kunst ??!?

    Als genereller Zugang zum Kunstdiskurs eigenen sich dogmatischen Systeme allerdings nicht, denn sie unterstellen die Kunst dem jeweiligen Glaubenssystem
    und öffnet damit dem Gedanken "Tür und Tor", dass jeder "Erleuchtete" ein von Gott besselter Kunstschaffender ist, dem man Anerkennung zollen müsse...egal welchen Klumpatsch er "bastelt"...

    Im Prinzip müsste man ihn auch verehren, fast anbeten, da in ihm ja Gott spricht...

    Wenn`s so einfach wäre... ist es aber zum Glück aber nicht...
    non

    oui


    “Fashion is not something that exists in dresses only. Fashion is in the sky, in the street, fashion has to do with ideas, the way we live, what is happening.” Coco Chanel

  10. User Info Menu

    AW: Kunst ??!?

    Der war vermutlich kein echter Künstler, erstens dogmatisch und zweitens ohne Interesse an Formalitäten.
    na, wenn man nun hier diverse Künstler zitieren würde, könnte man manches Zitat finden/anbringen, das dazu dienen könnte, sich gut vorzustellen, dass Künstler alle völlig gaga, Atheisten, frauenverachtend oder auch was man auch immer als Idee konstruiert wird, sind...

    Es bleibt aber was es ist : Die Aussage eines einzigen Menschleins...
    non

    oui


    “Fashion is not something that exists in dresses only. Fashion is in the sky, in the street, fashion has to do with ideas, the way we live, what is happening.” Coco Chanel

Antworten
Seite 96 von 98 ErsteErste ... 46869495969798 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •