+ Antworten
Seite 42 von 42 ErsteErste ... 32404142
Ergebnis 411 bis 420 von 420
  1. Avatar von Okzidentalia
    Registriert seit
    25.08.2016
    Beiträge
    2.832

    AW: Hängt die Kunst tiefer!

    Zitat Zitat von Nicole1965 Beitrag anzeigen
    Mit "verstehen" (mit dem Verstand entschlüsselt) assoziiere ich eigentlich nur die Konzeptkunst der 60er Jahre. Der Rest der Kunst/Filme/darstellende Künste empfinde ich eigentlich als wunderbare Spiel und Übungsstätte für meine Sinne und weniger für meinen rationalen Verstand. Teilweise auch als "Sprachsuche" für die Gegenwart und Phänomene.

    Trainingsspielplatz für die Wahrnehmung und Geschichten. Wo man alles darf und nichts muss.
    Freiheit.
    Der Anstoß Kunst zu machen muss für mich persönlich umfassender sein, als nur Trainingsobjekte zu schaffen. Kunst muss mitreißen, und zwar sowohl auf der Intellekt- als auch der Gefühlsebene und im Kunstwerk muss zugleich Bewusstsein erkennbar sein, sonst ist es Kitsch.
    Sein ereignet sich dauernd und ist doch ein Mysterium.

    Groß zu denken heißt, über Grenzen hinweg zu denken, ohne dabei grenzenlos zu sein.

    Manche Dinge erscheinen nur auf den ersten Blick widersprüchlich:
    Wer zuerst kommt, malt zuerst - aber wer zuletzt lacht, lacht am besten!

  2. Avatar von lapoupeequiditnon
    Registriert seit
    01.06.2012
    Beiträge
    3.368

    AW: Hängt die Kunst tiefer!

    non

    oui


    “Fashion is not something that exists in dresses only. Fashion is in the sky, in the street, fashion has to do with ideas, the way we live, what is happening.” Coco Chanel

  3. Avatar von Okzidentalia
    Registriert seit
    25.08.2016
    Beiträge
    2.832

    AW: Hängt die Kunst tiefer!

    Zitat Zitat von lapoupeequiditnon Beitrag anzeigen
    Vielen Dank, für diesen interessanten Artikel. Ein schöner Überblick, über den aktuellen Kunstbetrieb.

    Ganz neu ist diese Situation nicht, sie ist geradezu charakteristisch für die Kunst und den Kunstmarkt seit der Zeit der Avantgarden in der Moderne, denn seitdem gilt als anrüchig für Kunst, die kritisch sein will, sich mit dem Kommerzbetrieb zu verschwistern.

    Die Ursachen für diese Haltung waren einst andere als die heutigen, aber fest steht, zumindest nach Lektüre des Artikels, dass sich die Szene spaltet und auf der einen Seite zunehmend wieder ein "Fundamentalismus" sowohl seitens der KuratorInnen als auch KünstlerInnen auflebt, der durch die Postmoderne überwunden schien, die das zuvor strikte Gebot, sich als Avantgarde-KünstlerIn gefälligst nicht mit dem Markt einzulassen, schon mal ausgehebelt hatte.

    Es scheint, dass sich Kommerz und Kritik gegenseitig ausschließen. Der postmoderne Philosoph J.-F. Lyotard analysierte einst, dass die Kritik im Marktsystem zur Mode wird. Vielleicht liegt das daran, dass Märkte zur Konsolidierung streben (und sich selbst beweihräuchern), Kritik jedoch Gefestigtes hinterfragt und auf die Ungereimtheiten in einem System aufmerksam macht.
    Sein ereignet sich dauernd und ist doch ein Mysterium.

    Groß zu denken heißt, über Grenzen hinweg zu denken, ohne dabei grenzenlos zu sein.

    Manche Dinge erscheinen nur auf den ersten Blick widersprüchlich:
    Wer zuerst kommt, malt zuerst - aber wer zuletzt lacht, lacht am besten!

  4. Avatar von lapoupeequiditnon
    Registriert seit
    01.06.2012
    Beiträge
    3.368

    AW: Hängt die Kunst tiefer!

    Lieber Gruß Okzidentalia...schön, dass Du dieses Kunstforum "belebst"....und das noch dazu so interessant und unterhaltsam...ansonsten ist ja hier "tote Hose" muss ich leider feststellen. Hier war mal richtig was los...😎😃💃💃💃💃...damals als man die die hier schrieben "Kunstschwurbler" schimpfte... Wolfgang Ullrich begegnete mir in den letzten Jahren desöfteren...nicht nur seine Texte, sondern er selbst. Im Moment ist auch wieder ein guter Text von ihm in der neuen Brandeins...

  5. Avatar von Okzidentalia
    Registriert seit
    25.08.2016
    Beiträge
    2.832

    AW: Hängt die Kunst tiefer!

    Zitat Zitat von lapoupeequiditnon Beitrag anzeigen
    Hier war mal richtig was los...������������...damals als man die die hier schrieben "Kunstschwurbler" schimpfte... Wolfgang Ullrich begegnete mir in den letzten Jahren desöfteren...nicht nur seine Texte, sondern er selbst. Im Moment ist auch wieder ein guter Text von ihm in der neuen Brandeins...
    Schade eigentlich, dass hier so gut wie gar nicht diskutiert wird. Nicht mal irgendwelcher Nonsens, über den es sich herrlich ablästern ließe. Leider hab ich aktuell nur sporadisch Zeit für Texte und Ausstellungen. Wie bist Du denn W. Ullrich begegnet, wenn ich das mal fragen darf?
    Sein ereignet sich dauernd und ist doch ein Mysterium.

    Groß zu denken heißt, über Grenzen hinweg zu denken, ohne dabei grenzenlos zu sein.

    Manche Dinge erscheinen nur auf den ersten Blick widersprüchlich:
    Wer zuerst kommt, malt zuerst - aber wer zuletzt lacht, lacht am besten!

  6. Avatar von lapoupeequiditnon
    Registriert seit
    01.06.2012
    Beiträge
    3.368

    AW: Hängt die Kunst tiefer!

    Ullrich ist manchmal in Düsseldorf zu Vorträgen...so zuletzt im Dezember 2016 im K20.. Und er hatte sogar mal Kontakt zu den früheren PosterInnen hier aufgenommen...weil er den Strang spannend fand... und dann recherierte er und fand eine der "Protagonistinnen" ...Über diese Diskussion hier früher gab es sogar mal etwas im Radio.. Ja..hihi...das war dereinst recht spannend... Aber ich wiederhole mich...😃 Ich selbst bin hier auch nur noch hyperselten online.... Oh ja..zum lockeren Lästern bietet vieles rund um die Kunst ja auch...😎 Was ich zur Zeit an mir selbst feststelle, ist...dass es mir so oft auf den Keks geht wie sehr Kunst mittlerweile zum "lifestyle" gehören soll.... Und was an grausigem Dekozeug in vielen Galerien hängt oder steht. Und wie schnell.alles bestaunt wird... mit dem Glas Prosecco in der Hand....das Kunstevent genießend...wie die Vogue Fashion Night.... Nach dem Motto : "Wow...alles chic"...oder schlimmer noch: "ganz mein Stil..(oder Style..)" 😃... Mir ist das oftmals zu wenig... oder zu viel...😃 Wie man' s nimmt....
    non

    oui


    “Fashion is not something that exists in dresses only. Fashion is in the sky, in the street, fashion has to do with ideas, the way we live, what is happening.” Coco Chanel


  7. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    190

    AW: Hängt die Kunst tiefer!

    Ich versuche mal, den Strang mit Jonas Burgert zu bereichern. https://www.youtube.com/watch?v=PgfBEHdocbk
    Meine liebste Neuentdeckung seit einem Jahr - mit ihm würde ich gern mal einen Kaffee trinken und plaudern.

  8. Avatar von Okzidentalia
    Registriert seit
    25.08.2016
    Beiträge
    2.832

    AW: Hängt die Kunst tiefer!

    Zitat Zitat von lapoupeequiditnon Beitrag anzeigen
    Ullrich ist manchmal in Düsseldorf zu Vorträgen...so zuletzt im Dezember 2016 im K20.. Und er hatte sogar mal Kontakt zu den früheren PosterInnen hier aufgenommen...weil er den Strang spannend fand... und dann recherierte er und fand eine der "Protagonistinnen" ...Über diese Diskussion hier früher gab es sogar mal etwas im Radio.. Ja..hihi...das war dereinst recht spannend... Aber ich wiederhole mich...�� Ich selbst bin hier auch nur noch hyperselten online.... Oh ja..zum lockeren Lästern bietet vieles rund um die Kunst ja auch...�� Was ich zur Zeit an mir selbst feststelle, ist...dass es mir so oft auf den Keks geht wie sehr Kunst mittlerweile zum "lifestyle" gehören soll.... Und was an grausigem Dekozeug in vielen Galerien hängt oder steht. Und wie schnell.alles bestaunt wird... mit dem Glas Prosecco in der Hand....das Kunstevent genießend...wie die Vogue Fashion Night.... Nach dem Motto : "Wow...alles chic"...oder schlimmer noch: "ganz mein Stil..(oder Style..)" ��... Mir ist das oftmals zu wenig... oder zu viel...�� Wie man' s nimmt....
    Cool, es war ja richtig was los hier! Schade auch, wär ich gern dabei gewesen ...

    Stimmt, der Kunstbetrieb ist in vielen Bereichen nurmehr eine Unterhaltungsbranche. Schön turnusmäßig das eigene Ausstellungshaus bestücken und Pfründe erhalten und die Kunst, die dieses professionell rollende Hamsterrad bedient, hat sich mainstreamig darauf eingestellt. Subversiv und mutig ist hierbei gar nichts mehr und es scheint, als sei die Leidenschaft einem Professionalisierungswahn gewichen.
    Sein ereignet sich dauernd und ist doch ein Mysterium.

    Groß zu denken heißt, über Grenzen hinweg zu denken, ohne dabei grenzenlos zu sein.

    Manche Dinge erscheinen nur auf den ersten Blick widersprüchlich:
    Wer zuerst kommt, malt zuerst - aber wer zuletzt lacht, lacht am besten!

  9. Avatar von Okzidentalia
    Registriert seit
    25.08.2016
    Beiträge
    2.832

    AW: Hängt die Kunst tiefer!

    Zitat Zitat von Chuckeline Beitrag anzeigen
    Ich versuche mal, den Strang mit Jonas Burgert zu bereichern. https://www.youtube.com/watch?v=PgfBEHdocbk
    Meine liebste Neuentdeckung seit einem Jahr - mit ihm würde ich gern mal einen Kaffee trinken und plaudern.
    Den finde ich auch gut und mich würde mal interessieren, ob er eine so "abgründige" Seele hat, wie die dunkel-absurde Atmosphäre seiner Bilder.
    Sein ereignet sich dauernd und ist doch ein Mysterium.

    Groß zu denken heißt, über Grenzen hinweg zu denken, ohne dabei grenzenlos zu sein.

    Manche Dinge erscheinen nur auf den ersten Blick widersprüchlich:
    Wer zuerst kommt, malt zuerst - aber wer zuletzt lacht, lacht am besten!

  10. Avatar von regenpfau
    Registriert seit
    23.05.2015
    Beiträge
    144

    AW: Hängt die Kunst tiefer!

    Ui, den kenne ich denn ach und würde auch gerne mehr sehen!
    Also ich glaube mit wem ich denn wirklich mal gerne auf einen Kafee gehen würde ist denn der jonathan Meese, ich kann denn nicht wirklich einschätzen was denn da gespielt ist und was echt, das würde ich mir gerne ansehen.

+ Antworten
Seite 42 von 42 ErsteErste ... 32404142

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •