+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 52 von 52
  1. Avatar von ViviaVirtu
    Registriert seit
    08.05.2010
    Beiträge
    158

    AW: Zeitgenössische deutsche Kunst - wer bleibt?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen

    aber natürlich gehört auch das mehr oder weniger gekonnte Polemisieren zur Kunst..
    Sonst wär's ja auch nur halb so schön, gäb's keinen Grund, sich über Kunst und Kritik heiß zu reden. Zum Glück aber erfasst auch die gut begründete Aussage ein Kunstwerk nie vollkommen und lässt uns genug Raum für diese "never ending story".

    Ginge es nach Hegel, bedrüfte der aufgeklärte Zeitgenosse in einer Welt angewandter Wissenschaft eh keiner Kunst mehr. Zum Glück kommt alles meist anders und zweitens, als manch einer denkt.
    Zuerst ist es so, später anders, aber vermutlich bleibt alles beim Alten.


  2. Registriert seit
    18.11.2018
    Beiträge
    3

    AW: Zeitgenössische deutsche Kunst - wer bleibt?

    Hallo
    Fur mich bleibt Friedrich Caspar David
    Im Zentrum steht ein schroffes Eisgebilde, eine geborstene Eisdecke, deren Platten zu einem klippenartigen Berg über- und gegeneinander geschoben, diagonal aufgetürmt in die Höhe weisen. Die einzelnen Tafeln sind in verschiedenen Gruppen treppenartig in der Hauptrichtung von rechts nach links geschichtet, wirken scharfkantig und zum Teil pfeilartig zugespitzt. Vier vordere Bruchstücke liegen in einer Gegendiagonale und vermitteln so eine Drehbewegung um die zentrale Bildachse.Der Hintergrund wird durch das Meer mit darauf treibenden Eisbergen gebildet, die sich in einer blauen Tiefe verlieren.

    Caspar-David-Friedrich-The-Sea-of-Ice
    Geändert von frangipani (18.11.2018 um 12:20 Uhr) Grund: Kommerziellen Link geloescht. Bei Interesse bitte Bildtitel googeln.

+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •