Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 60

Thema: IN MEMORIAM

  1. User Info Menu

    AW: IN MEMORIAM

    In Memoriam - aber wie? Kerze, Denkmal ... und wessen soll gedacht werden ...

    Die Liste der jüngst Verblichenen ist offenbar nicht minder endlos, als die der schon lange Toten ... ich finde es daher ehrlich gesagt etwas kindisch, darüber zu streiten, welcher Anlass denn nun als aktuell zu gelten habe und getreu dem Motto, du darfst nicht mitspielen ... weil du Dich nicht an die Speilregeln hälst, sondern sie eigenmächtig erweiterst ... zensiert wird ...!

    Mal abgesehen davon, finde ich die Strangform des Erinnerns eine gute Idee.

    Der britische Küsntler Douglas Gorden führt seit Jahren eine offene Liste von Personen, denen er irgendwann einmal begegnet ist. Sie wird in Ausstellungen auf Wände angebracht - von dem Nebeneffekt abgesehen, dass sich alle, die Gorden einmal begegnet sind, wohl darauf suchen, finde ich solche offenen Formen des Erinnerns die angemessensten, aber die Arbeit zeigt auch, das wir vergessen ... RIP
    Zuerst ist es so, später anders, aber vermutlich bleibt alles beim Alten.

  2. Inaktiver User

    AW: IN MEMORIAM

    Vivia-Virtu

    mitspielen darf jeder


    aber der Strang

    wurde so eröffnet

    aus aktuellem anlass...

    mehr und mehr große künstler verlassen uns. hier können wir sie noch einmal würdigen...
    und mir ist es auch schnurz, ob nun jemand aller gedenken möchte, die ihm grad in den Sinn kommen und die in irgendeiner Quelle als Toter des Tages aufgelistet werden..

    ich schreibe hier hinein, wer gerade verstarb..

    wie es der TE wohl vorgehabt hat..

    Für mich ist das frische VERLASSEN eines Menschen noch immer etwas anders als ein Künstler, der schon seit 100 Jahren verstorben ist, aber das darf auch jeder anders sehen...

    Diese Meinung möchte ich aber bitte nicht als kindisch bezeichnet sehen. Es ist nur eine Meinung.

    Ich nehme mich auch als Person bei der Nennung des Verstobenen gänzlich zurück : ich gedenke der gerade verstorbenen Person und tue nicht mein Wissen kund, dass am 1. Juni irgendwann mal jemand Bekanntes verstorben ist : Ich schreibe das hier MIT DEM HERZEN-- in Trauer über die Person von deren Sterben ich gerade erfahren habe..

    Douglas Gordon steht bei seiner Aufzählung als Person im Vordergrund.. und inszeniert sich...und sein Gedenken rund um sein Ego zu Kunst..

    Wenn ich hier wie gerade Louise Bourgeois gedenke, bleibe ich gänzlich im Hintergund...

    Wäre das hier ein Strang mit dem Aufzählen von allen Menschen, die irgendwann mal am 31. Mai verstarben, hätte ich bestimmt niemanden hier genannt, der aktuell verstarb, da ich das dann für völlig unpassend halten würde.

    Und ich würde hier einfach niemanden mehr nennen, wenn der Strang ein Aufzählstrang sämtlicher irgendwann an diesem Datum Verstobener sein wird..

    Ja, gestern verstarb Louise Bourgeois im gesegneten Alter von 99 und Douglas Gordon..?? lebt wohl zum Glück noch..

    Interessanter Künstler und zum Glück lebendig. Hoffe ich mal..

    Ich streite mich nämlich nicht ;-)
    Geändert von Inaktiver User (01.06.2010 um 22:21 Uhr)

  3. User Info Menu

    In memoriam Sigmar Polke

    Gestern Nacht ist der Maler Sigmar Polke im Alter von 69 Jahren gestorben.

    Ich mochte viele seiner Arbeiten, ganz besonders seine letzte große, die Fenster des Züricher Großmünsters.

    Sieben der zwölf Fenster im romanischen Großmünster zeigen abstrakte Achatmosaike, ein Beispiel.
    Nun ist er tot und sieht, wenn er überhaupt noch etwas sieht, was hinter den Fenstern liegt.

    Hier das Großmünster von außen mit seinen neugotischen Turmabschlüssen.
    Geändert von arouet58 (11.06.2010 um 13:56 Uhr)
    Cum grano salis

  4. Inaktiver User

    AW: IN MEMORIAM

    Für mich war Sigmar Polke der Grösste.
    Ich mochte nicht vieles von seinen Arbeiten, von ihm mochte ich wirklich alles was ich von ihm kannte und sah

    Can You Always Believe Your Eyes?

  5. User Info Menu

    AW: IN MEMORIAM

    Sigmar Polke, Künstler
    und ein sehr beeindruckender Mensch
    Ich bin verantwortlich für das was ich sage
    nicht für das was Du verstehst


    mein Avatar zeigt den Ararat von der armenischen Seite im Sommer

  6. Inaktiver User

    AW: IN MEMORIAM

    Burda-Museum zeigt kurzfristig Polke-Ausstellung

    Anlässlich des Todes von Maler Sigmar Polke zeigt das Museum Frieder Burda in Baden-Baden kurzfristig eine Auswahl seiner Bilder. In der Ausstellung «Hommage an Polke» sind von Dienstag (15. Juni) bis Sonntag (20. Juni) rund 20 Werke des Künstlers zu sehen - darunter das «$-Bild», die «Kartoffelköppe», «Interieur» und der «Dürer-Hase», wie das Museum am Montag mitteilte. Die Polke-Sammlung von Frieder Burda zählt mit 93 Werken zu den größten Sammlungen in Deutschland.
    Hier noch die kurze Notiz des Museum Frieder Burda.

  7. Inaktiver User

    AW: IN MEMORIAM

    Werner Schmalenbach

    Im Alter von 89 Jahren ist heute nach langer Krankheit in Meerbusch bei Düsseldorf der Kunsthistoriker Werner Schmalenbach gestorben. Als Gründungsdirektor leitete er seit 1962 die Kunstsammlung NRW in Düsseldorf.

  8. User Info Menu

    AW: IN MEMORIAM

    Ich möchte auch Sigmar Polke würdigen. Ich habe ihn erst nach seinem Tod kennengelernt ... und verstehe das gar nicht.
    Ja – wenn ich jetzt so nachlese kommt mir manches in Erinnerung. Aber warum sehe ich das erst jetzt? ... dieses erst so späte wahrnehmen macht mich manchmal traurig ...

    Pucky 1
    aus Fehlern kann man lernen

  9. User Info Menu

    AW: IN MEMORIAM

    LINWEN, ... Louise Bourgeois ... habe ich auch erst jetzt – durch „IN MEMORIAM“ – kennengelernt. So eine beeindruckende Frau.

    Louise Bourgeois - "Kulturzeit extra": ein Porträt

    hier ein Zitat aus dem Interview

    Mein Vater redete pausenlos. Ich hatte nie Gelegenheit etwas zu sagen. Da habe ich angefangen, aus Brot kleine Sachen zu formen. Wenn jemand immer redet und es sehr weh tut, was die Person sagt, dann kann man sich so ablenken. Man konzentriert sich darauf, etwas mit seinen Fingern zu machen. Diese Figuren waren meine ersten Skulpturen, und sie repräsentieren eine Flucht vor etwas, was ich nicht hören wollte.
    liebe Grüße euch allen von Pucky mit der Eins
    aus Fehlern kann man lernen

  10. User Info Menu

    AW: IN MEMORIAM

    Christoph Schlingensief

    nichts ist wie es scheint

Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •