+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

  1. Registriert seit
    09.02.2020
    Beiträge
    11

    System bei der Kreditrückzahlung

    Ich habe nun endlich alle Kredite mit festen Laufzeiten abbezahlt und möchte mich nun an die Kredite mit variabler Rückzahlung machen.

    Wie geht man am besten dort vor?

    Es handelt sich um 3 Kredite in stark unterschiedlicher Höhe. Bei allen drei werden bislang nur die Zinsen gezahlt.
    Einmal der Dispo und zwei Rahmenkredite.

    Würdet ihr nach dem Gießkannen-Prinzip auf jedem Kredit jeden Monat etwas zahlen?

    Oder nach dem Prinzip, den Kredit mit den höchsten Zinsen zuerst tilgen?

    Oder den kleinsten Kredit zuerst zurückzahlen? Um einen möglichst schnell wegzuhaben?

    Oder eine Mischung aus allem?

    Für den Kleinsten Kredit bräuchte ich 4-6 Monate um ihn komplett zu tilgen. Rein theoretisch ginge es auch in 3 Monaten, dann dürfte aber nichts dazwischen kommen.

    Bei gleicher Rate bräuchte ich für den mittleren ca 1 Jahr und für den 3. Kredit nochmal 2 Jahre.

    Also ca 3,5 Jahre.

    Danke euch!


  2. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    13.828

    AW: System bei der Kreditrückzahlung

    In meinem Fall wäre wohl der Dispo der Kredit mit dem höchsten Zins, ich würde damit anfangen (und falls noch nicht geschehen, zeitgleich einen Betrag einplanen, um einen Puffer aufzubauen, damit ich aus der Kreditspirale rauskomme. Nicht, dass die nächste ungeplante Anschaffung mich gleich wieder reinreisst).

  3. Avatar von Daphnia
    Registriert seit
    22.02.2014
    Beiträge
    909

    AW: System bei der Kreditrückzahlung

    Ich würde zuerst den kurzen Kredit von 4 monaten zuerst tilgen.
    Rein gefühlsmässig:
    Weg ist weg. Jetzt sind nur noch 2.
    Ich meine, dass die Schufa-Bewertung nach zurückbezahltem Kredit sich verbessert.

    Bei den beiden anderen würde ich wie sasapi verfahren.
    Daphnia


  4. Registriert seit
    09.02.2020
    Beiträge
    11

    AW: System bei der Kreditrückzahlung

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    In meinem Fall wäre wohl der Dispo der Kredit mit dem höchsten Zins, ich würde damit anfangen (und falls noch nicht geschehen, zeitgleich einen Betrag einplanen, um einen Puffer aufzubauen, damit ich aus der Kreditspirale rauskomme. Nicht, dass die nächste ungeplante Anschaffung mich gleich wieder reinreisst).
    Danke für die Antwort.
    Tatsächlich haben der Dispo und der kleinere Rahmenkredit die gleichen Zinsen.

    Einen Puffer müssen wir auch einplanen. Aber wie hoch?

    Und wäre ein nicht (voll)genutzter Dispo auch ein Puffer?


  5. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    7.939

    AW: System bei der Kreditrückzahlung

    Seid Ihr da eventuell erst reingeraten, indem Ihr den Dispo als Puffer verwendet hat?



    Klar KANN man den Dispo mal nutzen um die plötzlich kaputte Waschmaschine zu ersetzen.


    Das ziel "sollte" (falls überhaupt möglich) aber folgendes sein, ich borge hier mal bei Wildwusel:

    Schau die 3 teuersten Gegenstände in Deinem Haushalt an (Auto?)

    Die beiden teuersten, falls das nicht geht Nummer 2 und 3, solltest Du auf einmal von "Geld auf der hohen Kante" ersetzen können, idealerweise ohne Anfassen des Dispos.



    Das wäre ein (langsam anzusparender) Puffer.



    Ich glaube ich würde mich in so einem Fall auf die Rückzahlung konzentrieren und den Puffer danach erst ansparen, ich kann aber nicht einschätzen ob das eine gute Idee ist.


  6. Registriert seit
    09.02.2020
    Beiträge
    11

    AW: System bei der Kreditrückzahlung

    Zitat Zitat von Daphnia Beitrag anzeigen
    Ich würde zuerst den kurzen Kredit von 4 monaten zuerst tilgen.
    Rein gefühlsmässig:
    Weg ist weg. Jetzt sind nur noch 2.
    Ich meine, dass die Schufa-Bewertung nach zurückbezahltem Kredit sich verbessert.

    Bei den beiden anderen würde ich wie sasapi verfahren.
    Daphnia
    Danke!
    Ja, mein Mann meint auch, dass wir eine Mischung aus Puffer und abzahlen von Klein nach Groß anstreben sollten.

    Den Puffer könnten wir beim größeren Rahmenkredit „parken“ um so dort Zinsen zu sparen und trotzdem im Notfall an das Geld zu kommen.


  7. Registriert seit
    15.07.2018
    Beiträge
    164

    AW: System bei der Kreditrückzahlung

    Ich würde mit der größten Zinsbelastung anfangen, also wo kann ich am meisten sparen. Ich finde es super, dass ihr, warum auch immer ihr da rein geraten seid, die Aufgabe angeht und so konsequent die Schulden tilgt. Freut Euch auf die Zeit, wenn ihr es hinter Euch habt


  8. Registriert seit
    09.02.2020
    Beiträge
    11

    AW: System bei der Kreditrückzahlung

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Seid Ihr da eventuell erst reingeraten, indem Ihr den Dispo als Puffer verwendet hat?



    Klar KANN man den Dispo mal nutzen um die plötzlich kaputte Waschmaschine zu ersetzen.


    Das ziel "sollte" (falls überhaupt möglich) aber folgendes sein, ich borge hier mal bei Wildwusel:

    Schau die 3 teuersten Gegenstände in Deinem Haushalt an (Auto?)

    Die beiden teuersten, falls das nicht geht Nummer 2 und 3, solltest Du auf einmal von "Geld auf der hohen Kante" ersetzen können, idealerweise ohne Anfassen des Dispos.



    Das wäre ein (langsam anzusparender) Puffer.



    Ich glaube ich würde mich in so einem Fall auf die Rückzahlung konzentrieren und den Puffer danach erst ansparen, ich kann aber nicht einschätzen ob das eine gute Idee ist.
    Reingeraten sind wir, weil wir dauerhaft zu hohe Fixkosten bei zu geringem Einkommen hatten.
    Und weil die berühmten 3i zu oft zugeschlagen haben.

    Das Einkommen haben wir jetzt dadurch erhöht, dass einige Raten weggefallen sind und es auch gestiegen ist.
    Die letzten Monate haben wir in unsere Garderobe investiert und notwendige Reparaturen durchgeführt.

    Und jetzt ist diesen Monat zum ersten Mal alles bezahlt und trotzdem noch Geld da.
    Und das wird jetzt jeden Monat so sein.

    Haushaltsgeräte haben wir die letzten Monate bereits ersetzt. Der Kühlschrank war 15 Jahre alt. Waschmaschine ist vor ein paar Monaten kaputt gegangen und konnte nicht repariert werden, ist also auch neu.
    Trockner ist 2 Jahre alt und wird sehr selten benutzt.

    Autos. Ich fahre einen 19 Jahre alten Micra. Den habe ich vor einem halben Jahr geschenkt bekommen. In den müsste ich dieses Jahr etwas investieren, damit er im September durch den tüv kommt.

    Ich überlege eben, wo wir diesen Puffer hinpacken sollen.

  9. Moderation
    Registriert seit
    09.09.2003
    Beiträge
    6.622

    AW: System bei der Kreditrückzahlung

    Ein Puffer ist ein Puffer, wenn er schnell verfügbar und tatsächlich vorhanden ist. (Ein Dispo ist kein Puffer, sondern ein Kredit.)

    Zur Zeit kannst du deinen Puffer eigentlich auch im Strumpf unter dem Kissen ansparen, oder eben auf dem Giro. Das klassische Pufferkonto ist das Geldmarktkonto. Ich würde das nicht mit den Krediten vermischen, sondern tatsächlich getrennt halten: Der Kredit soll schrumpfen. Der Puffer soll wachsen - das darf in eurer Situation auch sehr langsam sein.

    Ich finde es auch prima, das ihr das so angeht. Viel Erfolg!
    Always be a little kinder than necessary. – James M. Barrie

    Moderation in den Foren "Rund um den Job", "Rund ums Eigenheim", "Fehlgeburt" und "Wissenschaft und Umweltschutz"


  10. Registriert seit
    09.02.2020
    Beiträge
    11

    AW: System bei der Kreditrückzahlung

    Zitat Zitat von Cariad Beitrag anzeigen
    Ein Puffer ist ein Puffer, wenn er schnell verfügbar und tatsächlich vorhanden ist. (Ein Dispo ist kein Puffer, sondern ein Kredit.)

    Zur Zeit kannst du deinen Puffer eigentlich auch im Strumpf unter dem Kissen ansparen, oder eben auf dem Giro. Das klassische Pufferkonto ist das Geldmarktkonto. Ich würde das nicht mit den Krediten vermischen, sondern tatsächlich getrennt halten: Der Kredit soll schrumpfen. Der Puffer soll wachsen - das darf in eurer Situation auch sehr langsam sein.

    Ich finde es auch prima, das ihr das so angeht. Viel Erfolg!
    Aber ist es nicht komisch, auf der einen Seite Geld in den Sparstrumpf zu packen und auf der anderen Seite für diesen Betrag Zinsen zu zahlen?

    Oder ist das psychologisch sinnvoller?

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •