Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28
  1. User Info Menu

    Was passiert mit dem Hauskredit nach einer Trennung?

    Hallo zusammen!
    Wie ihr schon aus dem Titel herauslesen konntet, geht es darum, was nach einer Trennung finanziell auf uns zukommen wird, wenn der Kredit
    a) auf Beide läuft und
    b) Beide im Grundbuch eingetragen sind?

    Natürlich habe ich mich auch schon anderweitig über diverse Suchmaschinen belesen, dennoch würde mich aber eure eigene Erfahrungen alles etwas besser verstehen lassen.
    Habt ihr auch ein paar Tipps, die ihr uns geben könnt?
    Was, wenn keiner von beiden bereit ist, alleine das Haus zu halten bzw. es finanziell für einen Partner überhaupt nicht möglich ist?
    Bei uns ist es so, das wir das Haus verkaufen müssten, wir aber mit den Schulden davon nicht auf 0 kommen werden, sondern nachzahlen müssten.
    Da das monatliche Einkommen zu gering ist, weis ich ehrlich gesagt nicht wie ich Miete (die ich auf Grund einer Wohnung logischerweise zahlen muss) und noch die restlichen Schulden des Kredites zahlen soll?
    Gibt es für solche Fälle vielleicht sogar Unterstützung?

    Liebe Grüße

  2. User Info Menu

    AW: Was passiert mit dem Hauskredit nach einer Trennung?

    Hast du deinen Partner inzwischen von deinen Trennungsabsichten informiert?

    Dann könntet ihr gemeinsam nach einer Lösung suchen.
    Hilfe - finanzieller Art - gibt es für diese Situation nicht. Wer sollte deinen Kredit übernehmen?

  3. Inaktiver User

    AW: Was passiert mit dem Hauskredit nach einer Trennung?

    Zitat Zitat von Mamimitherz Beitrag anzeigen
    Gibt es für solche Fälle vielleicht sogar Unterstützung?
    Ich hoffe, Du meinst nicht, dass die Allgemeinheit dafür einstehen soll, dass Ihr Euch übernommen habt.

    Könnte man das Haus erstmal vermieten?

  4. User Info Menu

    AW: Was passiert mit dem Hauskredit nach einer Trennung?

    Zitat Zitat von Mamimitherz Beitrag anzeigen
    a) auf Beide läuft und
    b) Beide im Grundbuch eingetragen sind?
    Dann müssen bei zahlen. Kann einer alleine das Haus nicht halten, werdet ihr verkaufen müssen.
    Wer bitte sollte das unterstützen?

    Ich bin damals aus dem Kreditvertrag ausgestiegen...mit Genehmigung der Bank...ich habe aber auf Geldwertausgleich verzichtet. Nachdem das notariell erledigt war, auch aus dem Grundbuch raus.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  5. Moderation

    User Info Menu

    AW: Was passiert mit dem Hauskredit nach einer Trennung?

    Unterstützung gibt es in Form von Schuldnerberatung. Die würde ich zuerst einmal aufsuchen. Beim Anwalt warst Du schon?
    Moderatorin in
    *Gesundheit* und *Frauengesundheit*
    *Fasten* und *Welchen Nutzen haben Diäten?*
    *Haushalt - Tipps und Tricks*

  6. User Info Menu

    AW: Was passiert mit dem Hauskredit nach einer Trennung?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, Du meinst nicht, dass die Allgemeinheit dafür einstehen soll, dass Ihr Euch übernommen habt.

    Könnte man das Haus erstmal vermieten?
    Nein, so war das nun auch nicht gemeint...
    Ich würde nur gerne wissen wie man sich verhalten muss, wenn man nicht in der Lage ist zu zahlen.
    Es ist noch nichts berechnet oder besprochen worden, könnte ja auch sein das es finanziell machbar wäre. Ich möchte mich bloß informieren um zu wissen was auf uns kommt.

    Haus vermieten? Darüber habe ich gar nicht nachgedacht, klingt aber nicht mal so schlecht🤔

  7. User Info Menu

    AW: Was passiert mit dem Hauskredit nach einer Trennung?

    Es gibt da noch Paragraph 10 WoGG. Nennt sich Lastenzuschuss und ist mit Wohngeld vergleichbar. Natürlich ist dieser Zuschuss an bestimmte Bedingungen gebunden. Aber prüfen könnte man das.

  8. User Info Menu

    AW: Was passiert mit dem Hauskredit nach einer Trennung?

    Wenn keiner das Haus halten kann und am Ende übermäßig Schulden übrig bleiben, bleibt für beide letztlich nur die Privatinsolvenz. Beide deshalb, weil ihr gesamtschuldnerisch haftet.

    Ich kann dir nur den Gang zu einer Schuldnerberatung empfehlen.
    Geändert von Wolfgang11 (07.02.2020 um 11:01 Uhr) Grund: Korrektur

  9. User Info Menu

    AW: Was passiert mit dem Hauskredit nach einer Trennung?

    Wird der Kredit vor Ablauf der Zinsbindung gekündigt, hat die Bank zusätzlich zur Kreditsumme noch Recht auf Vorfälligskeitsentschädigung. Und die wird sie auch nehmen in Anspruch nehmen. Es lohnt sich dabei, das u.u. von einer Verbraucherberatung nachberechnen zu lassen - die Berechnungsgrundlagen der Bank sind sehr undurchsichtig und gerne zum einseitigen Vorteil der Bank.

    Nichtsdestotrotz wird - je nach Restlaufzeit - noch ein unerfreulicher Betrag zur eigentlichen Kreditsumme hinzu kommen.

    Die Bank wird sich immer bei beiden Beteiligten schadlos halten - das ist ja für die Bank der Sinn von "gesamtschuldnerisch". Mitgefangen - mitgehangen.

    (ich sage nicht ohne Grund: Eine gemeinsame Hypothek bindet einen erheblich fester aneinander als ein Trauschein - für eine Ehe ist das Trennungsjahr nur 1 Jahr im besten Fall...)
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

  10. User Info Menu

    AW: Was passiert mit dem Hauskredit nach einer Trennung?

    eine Möglichkeit könnte sein:

    falls es Unterhaltszahlungen gibt, diese in die monatliche Abzahlung zu investieren
    Das Haus bleibt Euch beiden und später wird bei Verkauf der Gewinn geteilt

    Könnte ev günstiger sein, als zu verkaufen u Miete zu zahlen

    Zudem spart Ihr die Vorfälligkeitssteuer u könnt besser nach Ablauf von 10 Jahren verkaufen
    Es wird Zeit für eine neue Signatur

Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •