+ Antworten
Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 94
  1. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    2.975

    AW: Mahnungen und Gerichtspost an den Ex kommen zu mir

    In der Zwangsvollstreckung gilt immer noch: Titel - Klausel - Zustellung.

    Eine Zustellung erfolgte nicht bisher an den Schuldner. Auch nicht durch Niederlegung.

    Im Übrigen habe ich noch gar nie erlebt, dass eine Tür aufgebrochen wurde (außer bei "Wohnungssachen"). Es ergeht im Zweifel als Letztes ein Haftbefehl gegen den Schuldner. Wenn sie dann ankommen, der GVZ, ggf. samt Unterstützung, dann können sie ihn nicht verhaften, weil er nicht da ist.

    Ich persönlich wäre an Deiner Stelle, liebe TE, längst bei der Post (Nachsendeantrag, der offenbar dort noch registriert ist, löschen lassen) und gleichzeitig beim Einwohnermeldeamt gewesen, um mir "schwarz auf weiß" zeigen zu lassen, dass der Herr nicht bei mir in der Wohnung gemeldet ist. Und wenn ich dann noch Muse hätte, würde ich diese beiden Bestätigungen, von der Post und der EMA, an den zuständigen GVZ beim AG schicken.
    Geändert von Vienna__ (25.07.2018 um 20:36 Uhr) Grund: ergänzt


  2. Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.077

    AW: Mahnungen und Gerichtspost an den Ex kommen zu mir

    Zitat Zitat von Vienna__ Beitrag anzeigen
    In der Zwangsvollstreckung gilt immer noch: Titel - Klausel - Zustellung.
    Die Zustellung per Postzustellungsurkunde ist auch durch Einwurf in den Briefkasten vollzogen, muss nicht persönlich übergeben werden.

  3. Avatar von Mitternachtsblau
    Registriert seit
    15.09.2012
    Beiträge
    10.512

    AW: Mahnungen und Gerichtspost an den Ex kommen zu mir

    Zitat Zitat von schubidu Beitrag anzeigen
    Schon klar. Ist auch nur für den äußersten Notfall gedacht, sieh es als "Notwehr" an, um eine Gefahr abzuwehren (nämlich das befürchtete Aufbrechen der Wohnung, scheint ja nicht soweit hergeholt die Befürchtung).
    Doch, die Befürchtung ist weit hergeholt. Das wird nicht passieren. Aber die TE muss sich doch auch korrekt und folgerichtig verhalten - also nicht einfach fremde Post öffnen, wofür sie dann auch Ärger kriegen könnte, sondern das ganze Ding schriftlich fixieren und an besagten Dienstleister schicken. Per Einschreiben.
    Sind ja schon viele kluge Beiträge hier eingegangen, die TE wird die Kuh schon vom Eis kriegen. Denke ich zumindest.
    Nur bitte nicht in kopflosen Aktionismus verfallen.
    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.

    Oscar Wilde

  4. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    2.975

    AW: Mahnungen und Gerichtspost an den Ex kommen zu mir

    Zitat Zitat von schubidu Beitrag anzeigen
    Die Zustellung per Postzustellungsurkunde ist auch durch Einwurf in den Briefkasten vollzogen, muss nicht persönlich übergeben werden.
    Ich schrieb es bereits, auch nicht durch Niederlegung fand eine formgerechte Zustellung statt.


  5. Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.077

    AW: Mahnungen und Gerichtspost an den Ex kommen zu mir

    Ich sprach nicht davon, dass sie sämtliche Post des Ex öffnen soll. Als Laie kann man schon mal die Befürchtung haben, dass ein Gerichtsvollzieher Wohnungen aufbrechen darf, auch wenn wir ihr glaubhaft versichern, dass dies nicht passieren wird.

  6. Avatar von Mitternachtsblau
    Registriert seit
    15.09.2012
    Beiträge
    10.512

    AW: Mahnungen und Gerichtspost an den Ex kommen zu mir

    Man stelle sich das mal vor - in einem Rechtsstaat:
    Herr Schulze wohnt bei Frau Müller, macht Schulden und zieht weg.
    Der Gerichtsvollzieher bricht die Wohnung von Frau Müller auf und klebt sein Siegel auf die Einbauküche, weil er Herrn Schulze nicht mehr findet, der weder dort gemeldet ist noch an der Klingel steht - aber Versandhaus XY meint, er hat ja mal irgendwann da gewohnt...
    Klingt das Szenario jetzt wirklich glaubhaft?!
    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.

    Oscar Wilde


  7. Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.077

    AW: Mahnungen und Gerichtspost an den Ex kommen zu mir

    Zitat Zitat von Vienna__ Beitrag anzeigen
    Ich schrieb bereits, auch nicht durch Niederlegung fand eine formgerechte Zustellung statt.
    Hat sich mit meinem Beitrag überschnitten. Die TE befürchtet doch, dass der Mahnbescheid in dem gelben Umschlag war, den sie im Briefkasten fand. Also ist sehr wohl die Zustellung erfolgt.

  8. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    2.975

    AW: Mahnungen und Gerichtspost an den Ex kommen zu mir

    Zitat Zitat von schubidu Beitrag anzeigen
    Hat sich mit meinem Beitrag überschnitten. Die TE befürchtet doch, dass der Mahnbescheid in dem gelben Umschlag war, den sie im Briefkasten fand. Also ist sehr wohl die Zustellung erfolgt.
    Du verstehst es nicht. Eine formgerechte Zustellung kann nicht erfolgen, da der Schuldner nicht in der Wohnung ansässig ist. Und es ist egal, ob hier ein MB, VB oder sonstwas mit gelben Umschlag kommt.

    Jedoch ist eine formgerechte Zustellung, wie bereits gesagt, eine der Voraussetzungen für eine Zwangsvollstreckung. Einfach mal nachlesen. Kann man googeln.

  9. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    2.975

    AW: Mahnungen und Gerichtspost an den Ex kommen zu mir

    Zitat Zitat von Mitternachtsblau Beitrag anzeigen
    Man stelle sich das mal vor - in einem Rechtsstaat:
    Herr Schulze wohnt bei Frau Müller, macht Schulden und zieht weg.
    Der Gerichtsvollzieher bricht die Wohnung von Frau Müller auf und klebt sein Siegel auf die Einbauküche, weil er Herrn Schulze nicht mehr findet, der weder dort gemeldet ist noch an der Klingel steht - aber Versandhaus XY meint, er hat ja mal irgendwann da gewohnt...
    Klingt das Szenario jetzt wirklich glaubhaft?!
    Natürlich nicht - abgesehen davon, wer macht schon eine Austauschspfändung - was anderes kann es ja nicht sein - mit einem Kühlschrank!

    Und eine Austauschpfändung ist übrigens nochmals ein extra Antrag!

    Gibt es überhaupt so teure Kühlschränke? Gut, ich weiß ja nicht, wie hoch die Hauptforderung ist.

  10. Avatar von Mitternachtsblau
    Registriert seit
    15.09.2012
    Beiträge
    10.512

    AW: Mahnungen und Gerichtspost an den Ex kommen zu mir

    Zitat Zitat von Vienna__ Beitrag anzeigen
    Gibt es überhaupt so teure Kühlschränke?
    Vielleicht, wenn ein paar Flaschen Champagner drin sind??

    Ich wollte mit dem Szenario nur die Abwegigkeit der Idee illustrieren. Ich hab' keine Ahnung, ob es um ein Versandhaus und/ oder eine Küche geht.
    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.

    Oscar Wilde

+ Antworten
Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •