+ Antworten
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678
Ergebnis 71 bis 78 von 78
  1. Avatar von silberpfeil
    Registriert seit
    30.06.2007
    Beiträge
    2.398

    AW: Zahlungsunfähigkeit

    Zitat Zitat von telefonietis02 Beitrag anzeigen
    fürs erste braucht man ein fahrzeug, fürs zweite einen führerschein und ist zeitlich länger gebunden, fürs dritte gibts es keinen drei stunden rahmen.

    ausserdem finde ich diese klugsch.... sehr kot...
    Das finde ich auch....
    Ich weiß nicht,was einige denken.
    Das eine EU Rente heutzutage einem nicht hinter her geworfen wird,sollte wohl jedem klar sein...
    Und das es auch auf die Erkrankung und deren Einschränkungen eine Rolle spielen, ob und was an einem Minijob machbar ist.
    Nicht jeder wird wegen psychischen Erkrankungen berentet- es gibt auch schwer organisch-und physische Erkrankungen...
    Habe die KRAFT,zu ändern, was nicht mehr länger zu ertragen ist;
    die GELASSENHEIT, alles dass hinzunehmen, was nicht zu ändern ist, und die WEISHEIT, das eine vom anderen zu unterscheiden

  2. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    29.083

    AW: Zahlungsunfähigkeit

    Zitat Zitat von Nadine75 Beitrag anzeigen
    Irgendwelche kleinen Beträge wird sie wohl schaffen ..oder sehe ich das zu positiv ?
    Um das "Brot für die Welt"-Plakat zu zitieren: Weniger ist nichts.

    Außerdem, kein Geld haben ist teuer. Zum Beispiel, Sachen, die jemanden mit Geld 20 Cent kosten (Konto war zwei Tage im Minus, nachdem die Telekommunikationsrechnung oder die Stromkostennachzahlung abgebucht wurde), kosten jemanden ohne Geld mal eben 200 Euro, wenn die Überweisungen platzen, die Dienste gesperrt werden, sie wiederzubeokmmen Geld kostet, man sie nur zu schlechteren Konditionen (=höherer Preis) wiederbekommt...

    ***

    Es ist meist besser, ein Geldproblem von der Einnahmen- statt von der Ausgabenseite anzugehen. Wenn man die Möglichkeit dazu hat. Nur weil irgendwas geht, heißt das nicht, daß alles geht. Wenn an guten Tagen" auf Kinder aufpassen" geht, und an schlechten Tagen geht "im abgedunkelten Zimmer im Bett liegen und leise weinen bis die Medikamente wirken", und man am Vorabend nicht weiß, ob ein Tag gut oder schlecht wird, dann geht eben nicht viel.

    Das kann man wirklich nur im konkreten Fall sagen.
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  3. Avatar von silberpfeil
    Registriert seit
    30.06.2007
    Beiträge
    2.398

    AW: Zahlungsunfähigkeit

    @ Wildwusel ...
    Auf den Punkt gebracht
    Habe die KRAFT,zu ändern, was nicht mehr länger zu ertragen ist;
    die GELASSENHEIT, alles dass hinzunehmen, was nicht zu ändern ist, und die WEISHEIT, das eine vom anderen zu unterscheiden

  4. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    10.801

    AW: Zahlungsunfähigkeit

    Zitat Zitat von telefonietis02 Beitrag anzeigen
    fürs erste braucht man ein fahrzeug, fürs zweite einen führerschein und ist zeitlich länger gebunden, fürs dritte gibts es keinen drei stunden rahmen.

    ausserdem finde ich diese klugsch.... sehr kot...
    Zitat Zitat von silberpfeil Beitrag anzeigen
    Das finde ich auch....
    Ich weiß nicht,was einige denken.
    Das eine EU Rente heutzutage einem nicht hinter her geworfen wird,sollte wohl jedem klar sein...
    Und das es auch auf die Erkrankung und deren Einschränkungen eine Rolle spielen, ob und was an einem Minijob machbar ist.
    Nicht jeder wird wegen psychischen Erkrankungen berentet- es gibt auch schwer organisch-und physische Erkrankungen...
    zum zeitungen austragen im eigenen umfeld braucht man kein fahrzeug
    gerade wenn es so dinge wie ein wochenblatt sind, bekommt man dieses angeliefert, und kann sich frei einteilen wann und wie man diese hefte austraegt
    beispiel blatt wird immer donnerstags morgens angeliefert, und hat bis freitag 18 uhr zugestellt zu sein
    zweites beispiel selbstverstaendlich braucht man dafuer einen fuehrerschein
    man ist jedoch im umfeld unterwegs und ist nicht laenger unterwegs

    und schaue dir mal die stellenanzeigen an, es werden sehr oft kraefte gesucht die kinder ueberbrueckungsweise beispielsweise am nachmittag zwischen krippe und heimkommen der eltern betreuen
    oder morgens um ein kind in die kita zu bringen

    die stellenboersen sind voll davon...

    ich denke ihr wollt es beide nicht verstehen
    es ist keinesfalls eine klugscheißerei
    ich bin naemlich selbst aus gesundheitlichen gruenden verrentet und kenne sowohl die einschraenkungen, als auch den arbeitsmarkt fuer solche jobs
    also lasst eure vorurteile bitte in eure schublade



    @silberpfeil
    was wir oder einige hier denken, das haengt von deinen informationen ab...
    wir koennen nur raten, was fuer deine freundin machbar ist, da uns hierzu weitere informationen fehlen


  5. Registriert seit
    08.09.2011
    Beiträge
    11.769

    AW: Zahlungsunfähigkeit

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    und schaue dir mal die stellenanzeigen an, es werden sehr oft kraefte gesucht die kinder ueberbrueckungsweise beispielsweise am nachmittag zwischen krippe und heimkommen der eltern betreuen......

    ich bin naemlich selbst aus gesundheitlichen gruenden verrentet und kenne sowohl die einschraenkungen, als auch den arbeitsmarkt fuer solche jobs
    Regelmäßige Tätigkeiten außer Haus kann die Bekannte wohl aus gesundheitlichen Gründen nicht annehmen.
    Besser wären hier eben "einmalige" Sachen, die zeitlich sehr begrenzt sind und die wenige Tage und wenige Stunden in Anspruch nehmen. Wenn die Bekannte Babysitten kann dann soll sie das auch so oft tun, wie sie es kann.
    Eine echte Alternative sind wirklich die typischen Heimtätigkeiten wie Kugelschreiberzusammenbauen, weil die Bekannte nach ihrem Zustand mal viel, mal weniger arbeiten kann.

    Aber gar nichts zu tun, hilft weder der Gesundheit noch der seelischen Heilung.
    "beinhalten" wird wie "halten" konjugiert, als "beinhält", und gehört zur Kategorie schlechtes Deutsch. Warum nicht "enthalten", "umfassen" oder "bedeuten"?

    Sorge dich nicht, lebe!

  6. Avatar von silberpfeil
    Registriert seit
    30.06.2007
    Beiträge
    2.398

    AW: Zahlungsunfähigkeit

    @ EreS

    Das Krankheitsbild steht hier auch nicht zur Debatte...

    Mein Anliegen war ein ganz Anderes...
    Und das ist geklärt.

    Alles Andere wäre in einem anderen Thread/Thema angebracht....

    Alles Gute für dich


  7. Registriert seit
    08.09.2011
    Beiträge
    11.769

    AW: Zahlungsunfähigkeit

    Zitat Zitat von silberpfeil Beitrag anzeigen
    Das Krankheitsbild steht hier auch nicht zur Debatte...
    Das Krankheitsbild wird auch nicht diskutiert. Nur ist es der Grund, warum die Bekannte eine schmale Rente bekommt und warum sie nicht zusätzlich Geld verdient.

    Gerade eine zusätzliche Geldquelle täte ihr aber gut, damit sie zusätzliche Kosten abfedern kann.
    "beinhalten" wird wie "halten" konjugiert, als "beinhält", und gehört zur Kategorie schlechtes Deutsch. Warum nicht "enthalten", "umfassen" oder "bedeuten"?

    Sorge dich nicht, lebe!

  8. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    10.801

    AW: Zahlungsunfähigkeit

    Zitat Zitat von chryseis Beitrag anzeigen
    Regelmäßige Tätigkeiten außer Haus kann die Bekannte wohl aus gesundheitlichen Gründen nicht annehmen.
    Besser wären hier eben "einmalige" Sachen, die zeitlich sehr begrenzt sind und die wenige Tage und wenige Stunden in Anspruch nehmen. Wenn die Bekannte Babysitten kann dann soll sie das auch so oft tun, wie sie es kann.
    Eine echte Alternative sind wirklich die typischen Heimtätigkeiten wie Kugelschreiberzusammenbauen, weil die Bekannte nach ihrem Zustand mal viel, mal weniger arbeiten kann.

    Aber gar nichts zu tun, hilft weder der Gesundheit noch der seelischen Heilung.
    es gibt ueber portale die von der hauptsache her fuer studenten gedacht sind, auch sehr viele einmalige und / oder kurzfristige jobs, die solchen
    arbeitssuchenden die gelegenheit bieten geld zu verdienen
    das sind dann dinge wie fahrgastzaehlung, verkehrszaehlungen, auf haustiere aufpassen, promoten, telefoninterviews durchfuehren, usw...
    meits werden diese stellen auch sehr kurzfristig ausgeschrieben

+ Antworten
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •