+ Antworten
Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 78

  1. Registriert seit
    30.11.2017
    Beiträge
    221

    AW: Zahlungsunfähigkeit

    ja, das mag alles sein. funktioniert aber nur nicht, wenn man gerade mit allem überfordert ist und so habe ich silberpfeil verstanden. Die Frau kann das ja in einem Jahr, wenn sie besser aufgestellt ist, immer noch angehen. Aber das jetzt schon zu fordern, kann auch kontraproduktiv sein.


  2. Registriert seit
    08.09.2011
    Beiträge
    13.027

    AW: Zahlungsunfähigkeit

    Die EU-Rente ist ja nicht erst gestern bewilligt worden und der Prozess war auch nicht erst vorgestern. Hier ist schon einige Zeit ins Land gegangen, so dass man von einem Erwachsenen erwarten kann, dass er sein neues Leben gesundheitlich und finanziell im Griff hat.

    Es sind auch keine extremen Beispiele für Nebenerwerb gekommen, sondern genau die Kleinigkeiten, die wenig Geld einbringen und die wirklich jeder im Rahmen einer Nachbarschaftshilfe tun kann - ohne großartige Qualifikationen, ohne aufwändige Werkzeuge und Spezialwissen.
    "beinhalten" wird wie "halten" konjugiert, als "beinhält", und gehört zur Kategorie schlechtes Deutsch. Warum nicht "enthalten", "umfassen" oder "bedeuten"?

    Sorge dich nicht, lebe!




    Bunny Maja Lukas (14.2.)
    Maxi (3.3.2017)
    Bella (27.8.2018)


  3. Registriert seit
    30.11.2017
    Beiträge
    221

    AW: Zahlungsunfähigkeit

    das klingt auch sehr nachvollziehbar, was du schreibst. Aber aus irgendwelchen Gründen schafft es die junge Frau kaum alleine es zu regeln, geschweige denn sich was zu suchen. Sie ist erwachsen und krank. Und kann eben nicht für sich sorgen.

  4. Inaktiver User

    AW: Zahlungsunfähigkeit

    Zitat Zitat von silberpfeil Beitrag anzeigen
    Nichtnurmammi, habe Schreiben gefertigt, und eine Ratenzahlung angeboten ,die sie definitiv nicht ablehnen werden..(6 Raten)....
    Habe vorhin mit dem hiesigen Amtsgericht telefoniert...
    Selbst bei einer langwierigen Ratenzahlung, (10€)"könnte"es passieren,dass sie für diese Zeit eine EV abgeben müsste ...muss nicht/kann aber...
    Bei Inkasso mit vorliegendem Titel muss mit Allem gerechnet werden...

    LG und einen schönen Tag für dich
    DAS hatte ich gesagt, Inkasso ist so ein blödes Verfahren, da stoppt man selten was.....

    Was mir noch einfällt , (bin grad selbst am Thema EU Rente dran, genau gesagt, versuche diese zu vermeiden), sie bekommt den vollen Satz? Und wohnt allein? Bekommt sie da Aufstockung bis zur Höhe der Grundsicherung? Wohngeld?

    Prinzipiell kann sie ja bis zu 450€ hinzuverdienen. je nach Erkrankung ist das Leistungsvermögen ja so eingeschränkt, daß das nicht geht. Grad bei psychischen Erkrankungen kann derjenige nicht mal eben aus dem Haus (hab aus der Reha nen guten Kumpel mit manifestierter Sozialphobie)

    Wenn Babsitten geht, dann vielleicht auch Hausaufgabenhilfe, Lesen mit Grundschülern z.B.

    Ich wünsche der jungen Frau alles Gute und finde es toll, daß Du ihr hilfst! LG

  5. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    14.104

    AW: Zahlungsunfähigkeit

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    DAS hatte ich gesagt, Inkasso ist so ein blödes Verfahren, da stoppt man selten was.....

    Was mir noch einfällt , (bin grad selbst am Thema EU Rente dran, genau gesagt, versuche diese zu vermeiden), sie bekommt den vollen Satz? Und wohnt allein? Bekommt sie da Aufstockung bis zur Höhe der Grundsicherung? Wohngeld?
    was meinst du damit mit "dem vollen satz " ?

  6. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    2.913

    AW: Zahlungsunfähigkeit

    Zitat Zitat von silberpfeil Beitrag anzeigen

    Gepfändet wird nur,wenn der Schuldner seiner Mitwirkungspflicht nicht nachkommt...
    Das stimmt so nicht. Sobald ein vollstreckbarer Titel da ist, kann die ZWV eingeleitet werden. Der Gläubiger muss einem Ratenzahlungsangebot bzw. Stundung nicht zustimmen. Es ist so, dass der Gerichtsvollzieher bei der ZWV das Protokoll an den Gläubiger zurückschickt mit dem Vermerk Schuldner macht RAZ-Angebot i.H.v. ... EUR / Stundung bis ". Dann liegt es an dem Gläubiger, ob er auf dieses eingeht oder - da die Mitteilung des GVZ eine Pflandlosigkeitsbescheinigung ist - den Antrag auf Abgabe der EV einleitet.

    Das Sinnvollste wäre, wenn sich Deine Freundin die EUR 500 privat leihen könnte und diese dann abzahlen könnte in kleinen Raten.

    Was das Thema "Inkasso" angeht - das ist doch völlig egal, ob die ZWV der Gläubiger selbst betreibt oder diesen Part an ein Inkasso-Unternehmen abgibt, ist ja Gang und Gäbe heutzutage. Es ist kein Unterschied. Die Forderung wurde an das Inkasso-Unternehmen "verkauft" und damit abgetreten. Fakt ist, dass es einen vollstreckbaren Titel über EUR 500 gibt. Wer das nun eintreibt ist egal.
    Geändert von Vienna__ (29.05.2018 um 19:08 Uhr) Grund: ergänzt

  7. Avatar von silberpfeil
    Registriert seit
    30.06.2007
    Beiträge
    2.520

    AW: Zahlungsunfähigkeit

    @ Vienna:Ich denke, ich habe alles gesagt...
    Lösung ist gefunden...
    Wenn der Gläubiger selbst den Vorschlag mit der Ratenzahlung macht, wird er das wohl statt geben..
    Der Anruf beim Amtsgericht war sehr hilfreich, habe noch paar Tipps bekommen.
    -------------------------------
    Ja,sie bekommt Wohngeld....
    Und volle EU Rente.


    Wenn ich die Erkrankungen meiner Bekannten hier schreibe,würden einige vielleicht ihre Beiträge löschen...bzgl. Arbeit etc.
    ....Unter anderem wurde sie letztes Jahr am offenen Herzen operiert....

    Ich werde mich nun aus dieser Unterhaltung zurück ziehen...

    An alle sie sich in die Lage meiner Bekannten hinein versetzen können ,wie
    Nichtnurmammi und Nana2018 - herzlichen Dank...
    Es ist schon alles traurig,wenn ein kranker Mensch, der auch mit den ganzen Ämterkram nicht klar kommt wie Andere, sich durchkämpfen muss...
    Und trotzdem hat sie immer ein Lächeln im Gesicht...
    Für mich ist sie trotz Allem eine starke Frau...
    Habe die KRAFT,zu ändern, was nicht mehr länger zu ertragen ist;
    die GELASSENHEIT, alles dass hinzunehmen, was nicht zu ändern ist, und die WEISHEIT, das eine vom anderen zu unterscheiden

  8. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    2.913

    AW: Zahlungsunfähigkeit

    .
    Geändert von Vienna__ (29.05.2018 um 22:52 Uhr) Grund: .

  9. Inaktiver User

    AW: Zahlungsunfähigkeit

    Zitat Zitat von Vienna__ Beitrag anzeigen
    Auf den Vorschlag, dass irgendjemand die 500 EUR übernimmt, gehst Du nicht wirklich ein. Das wäre aber das Wichtigste, hier Jemanden zu finden, der diesen Posten ablöst.
    Sie hat schon in #26 geschrieben, dass sie es übernehmen will.

  10. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    2.913

    AW: Zahlungsunfähigkeit

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Sie hat schon in #26 geschrieben, dass sie es übernehmen will.
    Na dann - alles gut ...
    Geändert von Vienna__ (29.05.2018 um 22:53 Uhr)

  11. 31.05.2018, 14:24


+ Antworten
Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •