Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27
  1. User Info Menu

    AW: eine Frage der Stärke

    Gib mal bei Google: Inhaltsstoffe + Mondamin ein!
    Mehr weiß ich auch nicht, da ich es nicht verwende (nur Kartoffelstärke).
    "Wir brauchen Bürokratie, um unsere Probleme zu lösen. Aber wenn wir sie erst haben, hindert sie uns, das zu tun, wofür wir sie brauchen."
    Ralf Dahrendorf (1929-2009)

    "Widme dich der Liebe und dem Kochen mit ganzem Herzen!"
    Dalai Lama (geb. 1935)

    "Warum denn immer gleich so sachlich werden, wenn es doch auch persönlich geht!"

    André Heller (geb. 1947)

    in der BriCom als Hillie unterwegs seit 2003

  2. User Info Menu

    AW: eine Frage der Stärke

    Von mir eine weitere Stimme für die Maisstärke! (Kartoffelstärke als Produkt lese ich gerade zum ersten Mal...)

    Ohne zu googlen, ich meine, Mondamin ist ein Instant-Soßenbinder?

    LG Emmi
    Geändert von Lady_Emelia (12.06.2021 um 14:44 Uhr) Grund: Ergänzung + ")"
    Katzen lieben Menschen viel mehr, als sie zugeben wollen,
    aber sie besitzen genug Weisheit, es für sich zu behalten.


    Mary Eleanor Wilkins Freeman (1852 - 1930), US-amerikanische Schriftstellerin

  3. User Info Menu

    AW: eine Frage der Stärke

    Mir ist Kartoffelstärke sympathischer, ich nehme sie zum Kochen und Backen.

    Für Pudding und süße Soßen nehme ich aber Maisstärke, da mir sonst die Konsistenz nicht gefällt (schleimig, wie hier schon geschrieben wurde). Für rote Grütze aber z. B. geht dann auch wieder Kartoffelstärke, finde ich.

    Mondamin Speisestärke ist reine Maisstärke, eben vom Hersteller Mondamin.

  4. User Info Menu

    AW: eine Frage der Stärke

    Zitat Zitat von Lea1958 Beitrag anzeigen
    Mondamin Speisestärke ist reine Maisstärke, eben vom Hersteller Mondamin.
    So kenne ich das auch.

  5. User Info Menu

    AW: eine Frage der Stärke

    Zitat Zitat von Lady_Emelia Beitrag anzeigen

    Ohne zu googlen, ich meine, Mondamin ist ein Instant-Soßenbinder?
    Es gibt mehrere Produkte der Marke Mondamin, nicht nur die Maisstärke.
    dodadadiamoisongdesisahoidaso!
    Im farbenprächtigenGewand aus der Avatar-Manufaktur

    Sommer 2021 - mehr als nur nasse Füße... reinklicken und mithelfen!

    Die neue Hilfsaktion der BuntenKuh für Opfer des Hochwassers




  6. User Info Menu

    AW: eine Frage der Stärke

    Zitat Zitat von Hilie Beitrag anzeigen
    Gib mal bei Google: Inhaltsstoffe + Mondamin ein!
    Mehr weiß ich auch nicht, da ich es nicht verwende (nur Kartoffelstärke).

    Also auch du, meine Söhnin. und warum? Wie ich aus is mir sympathischer?
    Saucenbinder verwende ich so gut wie gar nicht (Ausnahme die erwähnte Joghurt-Curry), aber ich ersetze beim Kuchenbacken(Rührkuchen) einen Mehl-Anteil durch K-Stärke, auch bei Brotigem, weil leichter zu verarbeiten als gekochte Kartoffeln

  7. User Info Menu

    AW: eine Frage der Stärke

    Zitat Zitat von Lizzie64 Beitrag anzeigen
    Es gibt mehrere Produkte der Marke Mondamin, nicht nur die Maisstärke.
    Danke, das wusste ich nicht. Hier im Süden von Ö gibt es nur "Maizena", eine Sorte Maisstärke reicht allerdings.

    LG Emmi
    Katzen lieben Menschen viel mehr, als sie zugeben wollen,
    aber sie besitzen genug Weisheit, es für sich zu behalten.


    Mary Eleanor Wilkins Freeman (1852 - 1930), US-amerikanische Schriftstellerin

  8. User Info Menu

    AW: eine Frage der Stärke

    Maizena, Mondamin (beide Unilever) und Gustin (Oetker) sind Maisstärkepuder - Einsatz bei Flammeris, Kuchenteigen, roter Grütze (statt Sagobollen). Teige (Massen) werden "sandiger" als nur mit Mehl.
    Mondamin bietet, u.a. als Mondamin-Fix, auch diverse Soßenbinder an - von mir nie getestet.
    Kartoffelstaörke habe ich auch noch nie (wissentlich) benutzt.
    Das ganze Unglück der Menschen rührt allein daher, dass sie nicht ruhig in einem Zimmer zu bleiben vermögen.
    Blaise Pascal

  9. Moderation

    User Info Menu

    AW: eine Frage der Stärke

    Ich schätze, der Saucenbinder ist der mit den Zusatzstoffen. DAs andere ist halt reine Stärke. Brauch ich eher selten.
    Die wahre Entdeckungsreise besteht nicht darin, neue Landschaften zu suchen, sondern mit anderen Augen zu sehen.
    Marcel Proust

    Wir glauben Erfahrungen zu machen,
    aber die Erfahrungen machen uns. (Eugène Ionesco)
    ------------------------------------

    Moderation 60+, Kochen für Feinschmecker, BRIGITTE-Diät,
    Essen - Genuss oder Frust? Rücken

  10. User Info Menu

    AW: eine Frage der Stärke

    Ich meine, dass die Stärke aus Kartoffeln leichter zu extrahieren ist als bei Mais.
    Ich nehme bei Rührteigen Kartoffelstärke im verhltnis 1:3 zum Mehl. Der Teig wird feinkrümeliger. Schleimig wird da nichts.
    Maisstärke nehme ich nur bei Pudding-Pulver-Päckchen.

Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •