Antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 64
  1. User Info Menu

    AW: Wanted: Eierlegendes Pastamilchgemüse, High End!

    klingt gut!

    Aber im Juni?

  2. User Info Menu

    AW: Wanted: Eierlegendes Pastamilchgemüse, High End!

    Stimmt, ist eher herbstlich.

  3. User Info Menu

    AW: Wanted: Eierlegendes Pastamilchgemüse, High End!

    Risotto! Mit Weißwein und wenig Gemüsebrühe anrühren. Zwiebel, Knoblauch, Pilze und Walnüsse in Butter anbraten, unters Risotto heben, Parmesan hinein, weiterrühren, frischen Schnittlauch drüber

  4. User Info Menu

    AW: Wanted: Eierlegendes Pastamilchgemüse, High End!

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    spannend finde ich auch die Eise.
    Sag Bescheid, wenn du eines der Eise ausprobiert hast, interessiert mich.

    OT: Ich habe letztens Rindertartar mit Senfeis gegessen, fand ich totol klasse. Ebenso das Basilikumeis (süß) zum Erdbeer-Frischkäsetörtchen.

  5. User Info Menu

    AW: Wanted: Eierlegendes Pastamilchgemüse, High End!

    Zitat Zitat von Pantanal Beitrag anzeigen




    Ich würde keine Nudeln oder Lasagne als Hauptgericht servieren, wenn es ein gehobeneres Essen (siehe Titel) sein soll.
    Lasagne tatsächlich nicht. Die Nudeln sind auch gestorben, gedacht wären aber frische gewesen mit frischen (ähm: eingefrorenen) Steinpilzen, Prachtexemplare in Scheiben, die schmecken tatsächlich wie frisch) in Thymian-Butter mit einemHauch Knoblauch und aromatisiert mit pulverisierten getrockneten. alles nur ein Haps.
    Beim Fingerfood wird jeder was finden, die Paprikasuppe ist auf jeden Fall dabei

  6. Inaktiver User

    AW: Wanted: Eierlegendes Pastamilchgemüse, High End!

    Ich gebe ja zu, ich bin neidisch. Mit der Zubereitung eines solchen Mahls könntest Du mich jagen, und danach müsste ich eine Woche die Küche putzen.


    Von daher, Chapeau, dass Du das kannst!

  7. User Info Menu

    AW: Wanted: Eierlegendes Pastamilchgemüse, High End!

    Ach, MrsBingley, ich versteh dich durchaus. Ich koche normalerweise und im Alltag ausgesprochen ungern, ich habe nur keine Alternative. Küche putzen - nein, das ist in diesem Fall nicht schlimmer als sonst auch. Die Steinpilze sind weniger Arbeit als ein Salat (meine absolute Schwachstelle), die frischen Nudeln mach ich ab+zu, weil sie mir einfach unvergleichlich besser schmecken. Dafür hab ich der Maschine einen Motor gekauft. Die einzelnen Sachen hier lassen sich gut ein paar Tage vorher machen, nicht alles auf einmal. Paprika häuten wird das Aufwändigste sein.
    Grundsätzlich hab ich keinen Ehrgeiz à la Küchenschlacht. Bei Besuch gab es normalerweise ein großes Fleischstück auf NT=Arbeit keine 5 Minuten, eine Crema Catalana oder Panna Cotta ist nicht aufwändiger als ein Fertigpudding, dazu ein paar Früchte. Am ehesten verkünstel ich mich bei Vorspeisen

    Aber jeder Kuchen macht mehr Arbeit und Dreck. Die mag ich eh nicht und lass es meistens

  8. User Info Menu

    AW: Wanted: Eierlegendes Pastamilchgemüse, High End!

    Ich schleiche schon eine ganze Weile gedanklich um Nussbraten herum, nachdem ich in einer NDR-Sendung ein ziemlich genial klingendes Rezept hörte. War aber mit Kürbis, also nix für euch. Aber es gibt im Netz sehr viele, zumindest lecker klingende, Rezepte für Nussbraten. Müsste man aber wohl erst mal Test-kochen, denke ich.

    Das hier ist übrigens der MIT Kürbis: Rezept "Kurbis-Nuss-Braten (Nut Roast) mit Rosenkohl" | NDR.de - Ratgeber - Kochen

    Als fast ganz Vegetarierin freue ich mich immer über alles mit Burrata und Nüssen / Pinienkernen.

  9. User Info Menu

    AW: Wanted: Eierlegendes Pastamilchgemüse, High End!

    Nusszeugs liebe ich auch und vom Braten wollte ich eben weg. Braten ist das Allereinfachste und unkomplizierteste, praktisch null Arbeit. war das easy früher

  10. Moderation

    User Info Menu

    AW: Wanted: Eierlegendes Pastamilchgemüse, High End!

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich gebe ja zu, ich bin neidisch. Mit der Zubereitung eines solchen Mahls könntest Du mich jagen, und danach müsste ich eine Woche die Küche putzen.
    Ich rechne für die großen Gelage auch 30 bis 60 Minuten (je nachdem, was es gibt -- Fingerfood, Fajitas, und so was eher 60, was aus der Backröhre und eine Handvoll Beilagen eher 30) reine Küchenarbeitszeit pro Gast, aber da meine Küche nicht so riesig ist, ist da der Großteil des Aufräumens schon drin. Und wenn's vorbei ist, müssen nur die Reste (falls es welche gibt) verpackt werden, der Müll runtergebracht. die Spülmaschine mehrfach laufen, und alles noch mal abgewischt werden.

    Das ist viel Arbeit, aber es ist eben ein Hobby. Wenn mein Hobby wäre, zu gärtnern, würde ich damit auch viel Zeit verbringen....

    Oh mann, ich möchte mal wieder! Zumindest einen Kaffeeklatsch!
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

Antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •