Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 59 von 59
  1. User Info Menu

    AW: Alkoholfreier "Absacker" - Erfahrungen?

    Ich trinke seit Weihnachten keinen Alkohol und Kaffee bzw. nur ausnahmsweise (abends sowieso nicht), sondern ziemlich viel Tee, alles, was es gibt, Kräutertee, Früchtetee, grünen, schwarzen ...

    So ziemlich den ganzen Tag über (wir sind im Lockdown und arbeiten nur sporadisch).

    Nun habe ich gestern Vormittag gesehen, dass ich ziemlich hässlichbraune Zähne habe. Trotz elektrischer Zahnbürste und Zahnseide.

    Mit einer Bekannten habe ich heute Morgen telefoniert und sie hat mir erzählt, dass es ihr auch so ging, als sie mal auf Arbeit auf Tee umstellte. Es ging dann wohl wieder weg.

    Zum Zahnarzt zur Zahnreinigung kann man ja zurzeit auch nicht, glaube ich. Wollte ich gerade sowieso nicht.

    Irgendwie sitzt der Farbstoff auch in den Zähnen, scheint mir.

    Abends Fruchtsäfte ist vielleicht nicht so gut, weil sich der Zahnschmelz regenerieren sollte bis zum Zähneputzen, denke ich.



    Ich suche auch gerade eine Lösung, alkoholfreies Bier (ein bisschen in einem hübschen Glas) ist vielleicht wirklich eine gute Lösung, oder heißes Wasser mit einem Stück Ingwer, Apfel, einem Minzblatt oder so ..., die gerade mal so ein bisschen Aroma geben, nicht sehr sauer oder süß und farbstoffhaltig sind.

    Ganz verzichten auf etwas kann ich zurzeit auch nicht. Jedenfalls ist es mir sehr angenehm ohne Alkohol.

    Ich habe mir heute zuckerfreien Kaugummi gekauft, damit ich abends etwas im Mund bewege.

  2. User Info Menu

    AW: Alkoholfreier "Absacker" - Erfahrungen?

    Hillie
    Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch.
    (Friedrich Hölderlin)

  3. User Info Menu

    AW: Alkoholfreier "Absacker" - Erfahrungen?

    Wenn ich die TE richtig verstanden habe, geht es ihr nicht um die ausreichende Aufnahme von Flüssigkeit, um Akohol oder sonst was. Sondern um das abendliche Ritual - Absacker, Lektüre usw. Nur halt jetzt ohne Alkohol.

    Das kann man ja beibehalten. Lieblingssessel, schönes Licht, Kerze..

  4. User Info Menu

    AW: Alkoholfreier "Absacker" - Erfahrungen?

    Ich trinke schwangerschafts- bzw stillbedingt momentan keinen Alkohol, möchte aber abends trotzdem ab und an gerne auch nen Absacker, wenn die Kindleins schlafen. Neben alk-freiem Wein (da ist Michael Schneider ne gute Adresse), den schon erwähnten Sektchen - wobei ich von Light Live nuf die "mit Frucht" mag - finde ich den Gin ohne Sprit auch ganz gut, Djinius heißt meiner. Der ist mit Zitronengras, das muss man mögen, aber eiskalt oder mit Tonic ist der sehr gut!
    Kein Mensch kann in der Wüste leben und davon unberührt bleiben.
    Er wird fortan, wenn auch vielleicht kaum merklich, den Stempel der Wüste tragen.
    (Wilfried Thesiger)

  5. User Info Menu

    Umfrage AW: Alkoholfreier "Absacker" - Erfahrungen?

    Mein Absacker heißt Abendsonne

    4:2:1
    Sahne : Bananensaft : Grenadinesirup

    Im Shaker mit Eis shaken und dann ins Glas! Lecker, wenn man auf "süß" steht...

  6. User Info Menu

    AW: Alkoholfreier "Absacker" - Erfahrungen?

    Vielen herzlichen Dank, das ist ja wirklich zu einer großen Sammlung an Ideen und Erfahrungen angewachsen.

    Ich hatte nicht für mich selbst überlegt und auch nicht in bezug auf eine Alkoholabhängigkeit, also etwa dieses:

    Zitat Zitat von GuteLaune Beitrag anzeigen
    Es ist ja nun aber doch ein Unterschied, ob man keinen Alkohol mehr trinken will/darf, weil man aus eine Abhängigkeit raus will, oder ob man auf Alkohol verzichten muss, weil man bestimmte Medikamente nimmt oder eine Grunderkrankung hat, bei der Alkohol nicht gut wäre.
    Und ja, die kleine Dosis war gefragt:

    Zitat Zitat von GuteLaune Beitrag anzeigen
    So, wie ich die TE verstanden habe, geht es ja um eine relativ kleine Menge - da bieten sich die Crodino- oder SanBitter-Fläschchen an.
    Aber nun habe ich Inspirationen für beides - nämlich auch für mich und vielleicht die zukünftigen Sommerabendgetränke auf der Terrasse ...

  7. User Info Menu

    AW: Alkoholfreier "Absacker" - Erfahrungen?

    Ich hab mir aufgrund der Tips hier alkfreien Gin und Wein (rot und weiß) besorgt

    Der Gin- naja. trinkbar, aber wird kein zweitversuch geben, hat leider auch einen Konservierer im Gepäck

    Wein- die meisten die ich gefunden hatte, hatten Zucker im Gepäck.
    Hatte jetzt einen ohne. Der rote war wie Essig, da hatte ich den Merlot-Traubensaft von R. beigemischt. Damit war er trinkbar. Der Traubensaft schmeckt übrigens wie jeder andere auch.
    Der Weißwein- naja. Gibt auch keine Wiederholung.

    Ich weiß auch nicht, ich trinke gerne Wein, will den Alk aber nicht (wegen medis) aber so wird das nix
    Alkfreie Biere gibt es gute, aber bei manchen Essen möchte ich halt lieber Wein oder eben manchmal so ein spätes nettes Getränk am Abend
    Lieber im Regen tanzen, als auf die Sonne warten.

  8. User Info Menu

    AW: Alkoholfreier "Absacker" - Erfahrungen?

    Ich melde mich jetzt auch noch einmal.

    Es ging hier ursprünglich ja um den Absacker, nicht um das Getränk zum Essen. Zum Essen mag ich ohnehin wenig trinken. Entweder einen guten Wein - oder dann eben nur Wasser. Aber niemals Cola, Fruchtsaft o.ä. - das beeinträchtigt für mich den Geschmack des Essens.

    Ich habe kürzlich, angeregt durch einen Freund, entdeckt, dass es im gutsortierten Getränkehandel auch sogenannte Craft-Biere ohne Alkohol gibt. Ich habe mich mal durchprobiert: die mit dem etwas fruchtigen Geschmack finde ich sehr trinkbar. Gibt es meist in 0,33-l-Flaschen - deswegen für mich mittlerweile als Schlummertrunk ideal.

  9. User Info Menu

    AW: Alkoholfreier "Absacker" - Erfahrungen?

    Alohol soll ja eigentlich nicht bei der Verdauung helfen.

    Ingwerwasser vielleicht? Ingwershots? Ingwerbier kann man auch gut selbst machen, enthält aber natürlich Alk.

    Bri spint gerade - heisses Wasser wird in der chinesischen Medizin gerne empfohlen - das trinke ich mittlerweile zu meiner eigenen Ueberraschung echt gern morgens oder abends, obwohl es ja "nix" ist.

    Und - heisse Schokoladen, gerne nicht nur Vollmilch oder Bitter-mit-Chili, sondern in Weiss - allerdings mit verdünnter Milch, sonst ist mir das zu gehaltvoll.

Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •