Antworten
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789
Ergebnis 81 bis 86 von 86
  1. Moderation

    User Info Menu

    AW: Guter Wein in "halben" Flaschen gesucht

    Zitat Zitat von charly798 Beitrag anzeigen
    Kann man Wein eigentlich einfrieren? Also zum kochen?
    Wegschütten klingt so brutal
    Vielleicht könnte man eine Soße auf Vorrat kochen.
    Hält nach meiner Erfahrung schon mit "einkochen light" (Heiß in saubere Gläser und auf dem Kopf stehend abkühlen lassen) Monate im Kühlschrank, und wer sich nicht sicher ist, kann's auch einfrieren.
    Ist aber relativ viel Arbeit.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  2. User Info Menu

    AW: Guter Wein in "halben" Flaschen gesucht

    Ich wüsste jetzt eher nicht, woraus und wofür ich Soßen auf Vorrat kochen sollte.

    Bei meinem Kochverhalten entstehen die jeweiligen Soßengrundlagen "so nebenbei" aus den verwendeten Zutaten. Also Fleisch/Fisch/Gemüse anbraten, ablöschen, weitere Zutaten (ggf. auch Wein) dazu, die Flüssigkeit mit Bratensatz bildet die Grundlage für die Soße zu diesem Gericht. Oder eben Zutaten dünsten und dann ist die Dünstflüssigkeit die Basis für eine Soße.
    Reste der Soße würde ich jetzt aber nicht unbedingt über irgendwas anderes drübergießen wollen.

    Als eigenständig fabrizierte Soße fällt mir sonst nur noch Senfsoße ein, zu Eiern. An der hat mir ein Schuss Weißwein geschmacklich aber noch nie gefehlt. Und im voraus kochen? Also ich weiß nicht.. Oder Sauce Hollandaise, die muss aber wirklich frisch gemacht werden.

  3. User Info Menu

    AW: Guter Wein in "halben" Flaschen gesucht

    Ich koche manchmal eine Bratensoße (aus Fleischknochen) auf Vorrat, und friere sie portionsweise ein.
    Oder auch eine Bolognese.

    Wenn da gerade kein offener Rotwein vorhanden ist (meist nicht) verwende ich einen eingefrorenen Rest von wann anders.
    Das können mal nur 2-3 El sein oder auch mal ein knappes Achtel.

    Wenn ich rechtzeitig dran denke, taue ich ihn vorher auf, klappt aber auch noch leicht gefroren.

  4. Moderation

    User Info Menu

    AW: Guter Wein in "halben" Flaschen gesucht

    Ich denke, was das Verhältnis von Qualität und Preis angeht, gibt es eine eher harte Grenze, unterhalb von dem man keine Qualität mehr produzieren kann, und eine etwas weichere, oberhalb der Leute für schlechte Qualität nicht mehr zahlen (Hypes ausgenommen). Dazwischen ist viel Glück, Geschmackssache, und Marketing.

    Wobei, ein Wein, den man nicht mag, ist immer zu teuer.


    Zurück zum Thema, ich hab heute den Rest Rotwein von Weihnachten in die Pasta-Soße al Ragu gekippt. Der Wein hätte besseres verdient, aber das besser, als ihn schlecht werden zu lassen, und er war schon grenzwertig. Heute gab's Pasta al Ragu und morgen wieder, denn von einer so lange kochenden Soße mach ich nicht nur eine Portion.

    Ich krieg allein zwar eine Flasche leer, aber ich trinke generell nicht alleine, nur in Ausnahmefällen, wenn Wein im Essen ist, auch welchen zum Essen. Und das nicht jeden Abend.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  5. User Info Menu

    AW: Guter Wein in "halben" Flaschen gesucht

    Ich brauche für Gulasch immer großzügig Rotwein , da kann man gut was verwerten (auch zur Zwischenlagerung gefrorenen) , da hab ich sogar schon Glühwein verwertet.
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

  6. User Info Menu

    AW: Guter Wein in "halben" Flaschen gesucht

    Zitat Zitat von Lea1958 Beitrag anzeigen
    Ich wüsste jetzt eher nicht, woraus und wofür ich Soßen auf Vorrat kochen sollte.
    .
    Mit ein paar Klößen und Gemüse ist das mal eine fixe Mahlzet ohne Fleisch
    Lieber im Regen tanzen, als auf die Sonne warten.

Antworten
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •