+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19
  1. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    24.482

    AW: Eure Osterbäckerei

    Zitat Zitat von zuccheroso Beitrag anzeigen
    @Sugarnova

    Machst Du den Guglhupf sonst immer mit frischer Hefe? Ich kenne den Guglhupf nur mit Backpulver, 500g Mehl, 1 P. Backpulver.

    Ansonsten was eigentlich gut mit Trockenhefe gelingt, ist ein Zopf. Allerdings nehme ich dann immer das fertige Zopfmehl dafür.

    lg
    zuccheroso
    Zopfmehl hatte ich sogar da, das ist ja das Blöde gewesen. Laut Packung hätte man die Trockenhefe nur vermischen müssen, keinen Vorteig oder gehenlassen oder so.

    Ich werde nächstes Mal wieder eines mit Backpulver probieren, damit hab ich ganz gute Erfahrungen gemacht.


  2. Registriert seit
    01.08.2019
    Beiträge
    2.488

    AW: Eure Osterbäckerei

    Mein Standard-Hefeteig reicht für einen großen Zopf oder Kranz:

    560 g Dinkelmehl Typ 630 oder Weizen Typ 405
    80 g Vanillezucker
    1 große Prise Salz
    1 Würfel Hefe oder 1 Tütchen Trockenhefe
    2 Eier
    in eine Schüssel geben, kein Vorteig, kein Gedöns

    250 ml Vollmilch oder halb Milch halb Sahne und
    80 g Butter lauwarm werden lassen und in die Schüssen geben.
    Gründlich mit den Knethaken des Handmixers kneten bis ein kompakter Teig entsteht.

    Handtuch drauf, 30 -60 Minuten gehen lassen, derweil Backofen auf 180 °C ohne Umluft vorheizen.

    Arbeitsfläche mit neutralem Öl einfetten, Teig durchwalken, 3 Stränge auf dem Öl rollen, flechten, mit verkleppertem Ei bestreichen, ca 25 Minuten backen.
    RIDENDO CORRIGO MORES

  3. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    24.482

    AW: Eure Osterbäckerei

    Zitat Zitat von Loop1976 Beitrag anzeigen
    Ich habe eben zwei Hefezöpfe gebacken. Den Teig habe ich gestern gemacht und über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.
    Danke dir, liebe Loop - warum im Kühlschrank gehen lassen?

  4. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    24.482

    AW: Eure Osterbäckerei

    Zitat Zitat von Alma_Svensson Beitrag anzeigen
    Mein Standard-Hefeteig reicht für einen großen Zopf oder Kranz:

    560 g Dinkelmehl Typ 630 oder Weizen Typ 405
    Danke dir, liebe Alma - ich hab noch einen Vorrat an Dinkelmehl, das perfekt für das Rezept ist. Nimmst du fürs Dinkelmehl mehr Flüssigkeit, oder geht sich das gut aus?

  5. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    24.482

    AW: Eure Osterbäckerei

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Mit Trockenhefe bin ich auch noch nicht glücklich geworden, die verhält sich zu unberechenbar.
    Danke dir, liebe wildwusel. Das macht Hoffnung - die Rezepte hab ich mir archiviert.

    Ich hab letztens aus Frischkäse, Quark (hatte nur noch die Magerstufe da, hat aber genauso gut geschmeckt), Zitronensaft und Puderzucker eine leckeres Frosting gemacht.

  6. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    35.409

    AW: Eure Osterbäckerei

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen
    Danke dir, liebe Loop - warum im Kühlschrank gehen lassen?
    Je länger, desto kühler. Wenn man am Morgen den Teig backfertig haben will, hat er so lange Zeit zum Gehen, daß er das auch im Kühlschrank machen kann.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  7. Registriert seit
    01.08.2019
    Beiträge
    2.488

    AW: Eure Osterbäckerei

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen
    Danke dir, liebe Alma - ich hab noch einen Vorrat an Dinkelmehl, das perfekt für das Rezept ist. Nimmst du fürs Dinkelmehl mehr Flüssigkeit, oder geht sich das gut aus?
    Ich finde Dinkel 630 und Weizen 405/510 (?) tun sich nicht viel, da nutze ich gleich viel Milch.
    Feingebäck mache ich nicht mit höheren Typen. Entweder Kuchen oder Knäckebrot ;-)
    RIDENDO CORRIGO MORES

  8. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    24.482

    AW: Eure Osterbäckerei

    Zitat Zitat von Alma_Svensson Beitrag anzeigen
    Ich finde Dinkel 630 und Weizen 405/510 (?) tun sich nicht viel, da nutze ich gleich viel Milch.
    Feingebäck mache ich nicht mit höheren Typen. Entweder Kuchen oder Knäckebrot ;-)
    Dankeschön, liebe Alma.

  9. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    24.482

    AW: Eure Osterbäckerei

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Je länger, desto kühler. Wenn man am Morgen den Teig backfertig haben will, hat er so lange Zeit zum Gehen, daß er das auch im Kühlschrank machen kann.
    Ah, oder halt draussen - wobei es auch wieder etwas kälter geworden ist.

    Da Frischhefe nicht aufzutreiben ist, werde ich mal sehen, wie sich mein Dattel-Zucht-Experiment entwickelt.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •