Antworten
Seite 5 von 36 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 358
  1. User Info Menu

    AW: Cocotte: Braucht man eine? Rund oder eckig? Wie groß?

    .
    Geändert von roderic (19.11.2021 um 16:35 Uhr)

  2. Inaktiver User

    AW: Cocotte: Braucht man eine? Rund oder eckig? Wie groß?

    Kocht ihr mit der Cocotte auch auf dem Herd oder schiebt ihr sie nur in den Ofen?
    Das ist das, was ich an unserem Bräter so mag. Es geht beides, also anbraten auf dem Herd und dann ab in den Ofen. Er ist innen beschichtet und von Idealguss. Und nicht billiger.

  3. User Info Menu

    AW: Cocotte: Braucht man eine? Rund oder eckig? Wie groß?

    Zitat Zitat von roderic Beitrag anzeigen
    Wenn es nur zum Brotbacken ist: Da tut es jeder Topf mit Griffen, die in den Backofen dürfen.
    Wo steht denn dieses vermaledeite Brot?
    Jeder Topf? Ich stell mir vor, dass es da schon einen Unterschied gibt zwischen dünnem Alu und dickem (emailliertem) Gusseisen

  4. User Info Menu

    AW: Cocotte: Braucht man eine? Rund oder eckig? Wie groß?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Kocht ihr mit der Cocotte auch auf dem Herd oder schiebt ihr sie nur in den Ofen?
    .
    Gestern das Caquelon auf dem Herd

  5. User Info Menu

    AW: Cocotte: Braucht man eine? Rund oder eckig? Wie groß?

    .
    Geändert von roderic (19.11.2021 um 16:35 Uhr)

  6. Inaktiver User

    AW: Cocotte: Braucht man eine? Rund oder eckig? Wie groß?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Kocht ihr mit der Cocotte auch auf dem Herd oder schiebt ihr sie nur in den Ofen?
    Ich nutze meine nur auf dem Herd. Durch die gute Wärmeverteilung braucht's keine Rundumhitze für mich.

  7. Moderation

    User Info Menu

    AW: Cocotte: Braucht man eine? Rund oder eckig? Wie groß?

    Geht es um irgendeine Zusatzfunktion oder einfach nur um einen ofenfesten Schmortopf oder eine Auflaufform?

    Ich könnte ohne die nicht sein. Meine Lieblingsart, was zu kochen ist, "in die Form, in den Ofen, und irgendwann kommt es raus und ist wunderbar."

    Ich habe von LeCreuset einen 9kommanochwas-Liter Gußeisenbräter, für große Mengen, und eine 4,5-Liter-Keramikform für kleine bis mittlere. Ich schleiche immer um einen Schmortopf von etwa 4 Litern und eine Auflaufform mit Deckel von etwas 2 herum, aber ehrlich gesagt komm ich ohne die sehr gut aus.

    Der große Bräter fällt selbst bei Backofen in guter Höhe unter "Krafttrainig", wenn er beladen ist, und der obere Rand setzt etwas Rost an. Die Keramikform taugt *nur* für den Ofen.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  8. Inaktiver User

    AW: Cocotte: Braucht man eine? Rund oder eckig? Wie groß?

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    der obere Rand setzt etwas Rost an.
    Ölen hilft. Wenn man das von Anfang an macht, gibt's erst gar keinen Rost.
    Und was mir gerade für die Neukäufer einfällt: Dass man Gusseisen (auch das emaillierte) erst mal "einbrennen" sollte, ist bekannt?

  9. User Info Menu

    AW: Cocotte: Braucht man eine? Rund oder eckig? Wie groß?

    einbrennen? naja - einige Minuten (bei mir stand: mittelheiss) erhitzen - vorher mit Pflanzenöl einreiben...Restöl entfernen
    Heiligenschein hatte ich schon - steht mir nicht.

  10. Inaktiver User

    AW: Cocotte: Braucht man eine? Rund oder eckig? Wie groß?

    Das klingt alles total einleuchtend.
    Ich glaube, ich brauche auch einen solchen Bräter. Den Vorgang "anbraten in Pfanne, dann schmoren im Ofen" gibt's hier auch oft.
    Welche Größe bräuchte man mindestens für ein ganzes Huhn mit bisschen Gemüse drumrum und unten drunter?

Antworten
Seite 5 von 36 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •