+ Antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 70
  1. Avatar von Pola
    Registriert seit
    14.05.2016
    Beiträge
    493

    AW: Weihnachtsbäckerei - Rezepte für die Köchinnen

    Haselnussbrötchen klingen lecker, Fritzi! Auf Zimtsterne stehe ich irgendwie auch nicht so, ich krieg auch leider beim Gedanken an das Gefühl „Baiser trifft auf Zahn“ direkt Gänsehaut... Macarons wiederum gehen meist, aber nur mit ordentlich Füllung. Da trau ich mich aber nicht so ran...

    Lieben Dank schon mal, Fritzi!

  2. Avatar von fritzi72
    Registriert seit
    20.09.2011
    Beiträge
    4.947

    AW: Weihnachtsbäckerei - Rezepte für die Köchinnen

    Die Haselnussbrötchen haben auch einen kleinen Klecks Baiser in der Mitte, möchtest Du das Rezept trotzdem?

    Gar nicht baiserartig ist das Zedernbrot.
    Wenn mich die weltpolitische Lage deprimiert, denke ich an die Ankunftshalle in Heathrow. Es wird immer behauptet, wir leben in einer Welt von Hass und Habgier, aber das stimmt nicht. Mir scheint wir sind überall von Liebe umgeben. Oft ist sie weder besonders glanzvoll noch spektakulär, aber sie ist da. Väter&Söhne, Mütter&Töchter, Ehepaare, Verliebte, alte Freunde.
    Ich glaube, wer darauf achtet, wird feststellen können, dass Liebe tatsächlich überall zu finden ist

    Intro "Tatsächlich Liebe"

  3. Avatar von Pola
    Registriert seit
    14.05.2016
    Beiträge
    493

    AW: Weihnachtsbäckerei - Rezepte für die Köchinnen

    Zedernbrot kenne ich nicht, es klingt irgendwie nach Früchtebrot und das mag ich auch nicht :-). Aber wenn es etwas andererseits ist, dann gerne.

    Kann man den Klecks Baiser weglassen oder ist das die einzige Stelle, an der Eiweiß bei den Haselnussbrötchen eine Rolle spielt? Du kannst mir auch sagen, wo ich das Rezept finde, falls es irgendwo online steht. Abtippen ist ja doch Arbeit...

    Liebe Grüße
    Pola

    PS. Ich liebe Deine Signatur, Fritzi! Und den Film, wird bald mal wieder Zeit dafür ♥️.

  4. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    12.221

    AW: Weihnachtsbäckerei - Rezepte für die Köchinnen

    Immer wenn ich Plätzchenrezepte googel, lese ich "auf dem Gitter"abkühlen lassen, mit Schokolade bepinseln...

    Damit ist ein eigenes Gitter gemeint odrer der Ofenrost?

    Muss man das nicht ständig mühseligst nach jeder Sorte spülen?
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"

  5. Avatar von Pola
    Registriert seit
    14.05.2016
    Beiträge
    493

    AW: Weihnachtsbäckerei - Rezepte für die Köchinnen

    Damit ist ein eigenes Gitter gemeint, Twix. Hintergrund ist der, dass die meist dünnen Plätzchen auf dem heissen Blech nicht mehr nachbacken sollen. Der Ofenrost ginge vielleicht auch, ist aber ja auch heiss und das ist damit sowohl kontraproduktiv als auch vom Handling her doof.

  6. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    12.221

    AW: Weihnachtsbäckerei - Rezepte für die Köchinnen

    Zitat Zitat von Pola Beitrag anzeigen
    Damit ist ein eigenes Gitter gemeint, Twix. Hintergrund ist der, dass die meist dünnen Plätzchen auf dem heissen Blech nicht mehr nachbacken sollen. Der Ofenrost ginge vielleicht auch, ist aber ja auch heiss und das ist damit sowohl kontraproduktiv als auch vom Handling her doof.
    Danke, Pola

    Ich leih mir heute mal eins aus
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"

  7. Moderation Avatar von Stina
    Registriert seit
    08.11.2006
    Beiträge
    8.041

    AW: Weihnachtsbäckerei - Rezepte für die Köchinnen

    Zitat Zitat von fritzi72 Beitrag anzeigen
    Danke fürs Rezept, Stina
    Klingt wirklich herrlich unkompliziert.
    Bestäubst Du den Stollen und behandelst Du ihn ggf. davor mit Butter?
    Da habe ich speziell aus Sachsen schon komplizierte Varianten gehört.
    Da wir ihn frisch essen und mein Mann Butter nicht mag (weder Geschmack noch Geruch), bestäuben wir nur mit Puderzucker.
    Das dicke und schichtweise einpinseln mit flüssiger Butter und bestäuben mit Puderzucker dient ja glaube ich der Konservierung. Meine Mutter backt auch Quarkstollen, lagert ihn aber noch 3-4 Wochen im Keller in Alufolie und nimmt auch Butter und Puderzucker, allerdings nicht in mehreren Schichten, wie ich auch schon manchmal gehört habe).

    Ein Muss ist es also nicht, wenn der Stollen nicht gelagert wird, aber wenn man die typische dicke und stabile Puderzuckerschicht möchte, sollte wohl schon Butter drunter.


    Zitat Zitat von Pola Beitrag anzeigen
    Liebe Bäckerinnen,

    in meiner Küche stehen gerade 5 Eiweiss. Was mache ich damit, wenn ich keine Makronen mag? Oder mag ich Makronen vielleicht, wenn sie ohne Kokos und ohne diese fiesen Oblaten hergestellt werden? Wäre vielleicht auch einen Versuch wert.

    Vielen Dank und liebe Grüße
    Pola
    Zimtsterne wären auch meine erste Idee dazu.
    [Edit: sorry grad erst gesehen, dass Du das nicht magst).

    Ich hab letztens spontan selbst was kreiert, was letztlich sehr lecker war: Ich hab den übrigen gezuckerten Eischnee von den Zimtsternen mit weiteren Restmengen von Mandeln, Haselnüssen (und Kokos, das würde bei Dir eben wegfallen) und Marzipan verknetet, Kugeln draus geformt und 15 Minuten bei 160 Grad gebacken. Das hat echt gut geschmeckt, die Kugeln hatte eine schöne Kruste und waren innen ganz weich. Ich kann da nur leider sehr schlecht Mengenangaben dazu machen...
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

  8. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    12.221

    AW: Weihnachtsbäckerei - Rezepte für die Köchinnen

    Wespennester genannt....da kann man auch sehr gut dunklen Kakao drunter mischen
    ev auch Rum
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"

  9. Moderation Avatar von Stina
    Registriert seit
    08.11.2006
    Beiträge
    8.041

    AW: Weihnachtsbäckerei - Rezepte für die Köchinnen

    Zitat Zitat von twix25 Beitrag anzeigen
    Wespennester genannt....da kann man auch sehr gut dunklen Kakao drunter mischen
    ev auch Rum

    Ach, echt, das hat einen Namen? Ich hab das wirklich völli frei Schnauze aus den ganzen angefangen Tütchen und Schüsselchen zusammengepanscht
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

  10. Avatar von fritzi72
    Registriert seit
    20.09.2011
    Beiträge
    4.947

    AW: Weihnachtsbäckerei - Rezepte für die Köchinnen

    Pola, Du kannst den Baiserklecks sicher weglassen, er ist halt für die Optik nett.

    Zedernbrot ist kein Früchtebrot, warum es heißt, wie es heißt, ist mir selbst unklar, ich schreibe es mal auf, weil es Deinen Kriterien entspricht.

    @ Haselnussbrötchen :

    3 Eiweiss zu festem Eischnee schlagen
    190 g Puderzucker und 1 Päckchen Vanillezucker einrieseln lassen und gut und lange rühren.
    Eine halbe Tasse von der Masse abnehmen und mit Folie abgedeckt kalt stellen
    90g geriebene Mandeln und 90g geriebene Haselnüsse unter den Rest der Masse unterheben
    Über Nacht kühl stellen, ggf vor der Weiterverarbeitung noch etwas geriebene Nüsse dazugeben.
    Runde Teighäufchen mit Teelöffel aufs Blech setzen, in die Mitte mit Löffelstiel Vertiefung drücken, in diese Guss geben und je eine Haselnuss darauf setzen.

    Bei 160 Grad 15 Minuten backen.
    Wenn mich die weltpolitische Lage deprimiert, denke ich an die Ankunftshalle in Heathrow. Es wird immer behauptet, wir leben in einer Welt von Hass und Habgier, aber das stimmt nicht. Mir scheint wir sind überall von Liebe umgeben. Oft ist sie weder besonders glanzvoll noch spektakulär, aber sie ist da. Väter&Söhne, Mütter&Töchter, Ehepaare, Verliebte, alte Freunde.
    Ich glaube, wer darauf achtet, wird feststellen können, dass Liebe tatsächlich überall zu finden ist

    Intro "Tatsächlich Liebe"

+ Antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •