+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: Suppenproblem

  1. Avatar von Blila1
    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    3.504

    AW: Suppenproblem

    Nein, derartige Stimmen gabs bei mir nicht, außer der einen, fürchterlichen: Was aufn Tisch kommt, wird gegessen. Anderes Thema
    Aber "wirtschaften" schon, sparsam durchau, aber nicht geizig. wenn schon, dann richtig, dann genug Butter, Eier und das Holzige vom Spargel wirklich weg. Aber wann gabs bei uns schon mal Spargel....

  2. Avatar von Hillie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Beiträge
    32.366

    AW: Suppenproblem

    Ich nur ein am Rande Kriegskind und habe von daher das "Allesverwert-und Nichtswegwerf-Gen" in mir. Aber Knochen habe ich noch nie gekauft, geschweige denn angeröstet. Ist das jetzt schlimm?
    Neugierde ist der Kompass meines Lebens

  3. Avatar von Sentenza_
    Registriert seit
    26.09.2015
    Beiträge
    68.831

    AW: Suppenproblem

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Nein, derartige Stimmen gabs bei mir nicht, außer der einen, fürchterlichen: Was aufn Tisch kommt, wird gegessen. Anderes Thema
    Aber "wirtschaften" schon, sparsam durchau, aber nicht geizig. wenn schon, dann richtig, dann genug Butter, Eier und das Holzige vom Spargel wirklich weg. Aber wann gabs bei uns schon mal Spargel....
    Genau so, und manchmal aber auch so richtig "Pfänneken fett".

    Was aufn Tisch kommt ... ja, kenne ich bestens. Hab ich auch mal zu meinem Mann gesagt, der kannte den Spruch auch noch und ist meiner Empfehlung gefolgt.
    Never argue with idiots. They drag you down to their level and beat you with experience.

    You never know how strong you are until being strong is your only choice.
    Bob Marley

    Sentenza
    ®.seit 20.09.2001

  4. Avatar von charly798
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    1.922

    AW: Suppenproblem

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    ja, mach ich doch auch:lachens
    ich hab eine wirklich schwere Macke: ich kann schwer wegschmeißen,
    Zitat Zitat von Sentenza_ Beitrag anzeigen
    Epigenetisch und trotzdem tief sitzend. Was hab ich mir früher nicht alles anhören müssen, .
    Gut so
    Alles verwerten, weniger Konsum wo er gar nicht zu einer besseren Lebensqualität beiträgt, dann können die Kids auch wieder Freitags in die Schule gehen, statt auf die Straße.

    Ich filtere, seihe, kläre Knochen/Fleischbrühe nicht. Ist mir egal ob das trüb ist. Sind auch wichtiger Mineralien.
    Ok seihen doch, einmal durch Haarsieb wegen der Spltterchen
    Lieber im Regen tanzen, als auf die Sonne warten.

  5. Avatar von Blila1
    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    3.504

    AW: Suppenproblem

    Auch so. Was die erwähnte Hühnerkarkasse angeht: wir lieben Hühnersuppe und damit entsteht sie ganz nebenbei, meist in einem Topf, in dem vielleicht auch schon Gemüse geschmort hat. Dann zieht das Zeugs halt auf dem Herd so für sich hin, von morgens bis Mittag oder von Mittag bis Abend, wobei Hühner ja gar nicht so lang braucht. Einwecken (wie die gestrige Knochensuppe) geht genauso nebenher und der Topf ist schon vorgespült oder im Dampftopf. Weil der auch ohne Dampffunktion oft im Einsatz ist (dicker Boden, hoch=gut für Nudeln) ist das phasenweise ein perpetuum topfile


  6. Registriert seit
    16.11.2019
    Beiträge
    5

    AW: Suppenproblem

    Mit Sojasause oder eine Prise Zucker wäre es meiner Meinung nach am besten.
    Die Idee mit den geriebenen Kartoffeln ist aber auch gut.
    Grüße:
    Mary

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •