+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18
  1. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.247

    AW: Gelierzucker ohne kochen ....

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Für ein Dessert soll ich laut Rezept 180 g Gelierzucker ohne Kochen benutzen. In allen umliegenden Discountern gibt es das nicht
    Meine Frage: Was kann ich als Ersatz nehmen? Es handelt sich um ein Erdbeer Tiramisu, bei dem ein Teil der Früchte kalt geliert werden sollen Kann ich nicht einfach Gelierzucker zum Kochen benutzen?
    "Gelierzauber" oder so kannst du auch online kaufen. Wobei Edeka und Rewe das meist auch haben. Es ist halt ein bißchen teurer und kein so typisches Haushaltsding, deswegen haben es Aldi und Norma nur gelegentlich mal im Mittelgang.

    Das Geliermittel ist bei Diamant Carragen, bei Biovegan und Südzucker (da heißt es "Fix und Fruchtig") ganz normal Pektin. Südzucker packt allerdings Konvervierungsstoffe mit rein, ich finde, die haben einen Eigengeschmack. (Konservierungsstoffe sind zwar bei 3:1 Gelierzucker zum Kochen gang und gäbe, weil nicht genug Zucker zum Konservieren drin ist, aber bei den "ohne Kochen" erwartet man ja keine Lagerfähigkeit, deswegen frag ich mich, was das soll. )

    Ich würde zum Andicken fein zerkrümelte Löffelbiskuits oder Cantuccini (oder ähnliche fettarme trockene Kekse) nehmen. Oder Gelatine. Normalerweise sind die Zutaten eines Tiramisu aber auch gut imstande, die Feuchtigkeit der Früchte aufzunehmen.

    Man kann m.W. Pektin auch pur kaufen, aber das ist schwerer zu kriegen als Gelierzauber (oder wie es heißt).
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  2. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    5.338

    AW: Gelierzucker ohne kochen ....

    3:1?

    Ich kenne Erdbeermarmelade mit 2:1 und habe auch schon 1:1 gemacht....

  3. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.559

    AW: Gelierzucker ohne kochen ....

    Ich weiß, dass das nicht die Frage ist - aber wo schon das Stichwort "Saison" fiel, erlaube ich mir die Frage, warum es ein Erdbeer-Tiramisu zu Weihnachten sein muss. Wo kommen denn die Erdbeeren her?

  4. Inaktiver User

    AW: Gelierzucker ohne kochen ....

    Aus meinen Garten, ich habe halt noch 2 KG eingefroren!

  5. Inaktiver User

    AW: Gelierzucker ohne kochen ....

    So, bei Edeka und Alnatura gibt es den nicht oder nicht mehr! Ich lasse mir was anderes einfallen! Es sollte bei einem Teil der Früchte angewendet werden, die dafür püriert werden sollen - vielleicht nehme ich einfach welchen zum kochen!

  6. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.247

    AW: Gelierzucker ohne kochen ....

    In dem Fall würde ich das Püree mit Stärke andicken, was aber auch daran liegt, daß ich Stärke "kenne" und weiß, wie ich es genau richtig zähflüssig kriege.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  7. Inaktiver User

    AW: Gelierzucker ohne kochen ....

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    In dem Fall würde ich das Püree mit Stärke andicken, was aber auch daran liegt, daß ich Stärke "kenne" und weiß, wie ich es genau richtig zähflüssig kriege.
    Das wollte ich gerade auch schreiben. Dann muss es auch nur einmal aufgekocht und nicht vier Minuten sprudelnd gekocht werden wie bei Pektin (im normalen Gelierzucker).

  8. Inaktiver User

    AW: Gelierzucker ohne kochen ....

    Ja Stärke hatte ich auch schon gedacht. Aber dann... nach Feierabend noch schnell bei Karstadt angehalten. In deren Lebensmittelabteilung bekommt man fast alles! Ist für mich dort schon eine Dekikatessenabteilung und siehe da, die hatten 1 2 3 Fruchtaufstrich von Nordzucker, ohne kochen 😉

    Ich danke euch allen, für die Tipps und Anregungen🎅

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •