+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20
  1. Avatar von charly798
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    1.654

    AW: Kürbis-Rindfleisch-Eintopf aus der Brigitte

    Du kannst im Topf auf dem Ofen genauso gut schmoren wie im Ofen.

    Ansonsten gehen Auflaufformen auch gut. Musst halt mit der Höhe schauen.
    Für 5 finde ich das Rezept aber ganz schön üppig
    Lieber im Regen tanzen, als auf die Sonne warten.

  2. VIP Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    15.986

    AW: Kürbis-Rindfleisch-Eintopf aus der Brigitte

    Zitat Zitat von Suzie Wong Beitrag anzeigen
    Katelbach, aber da muss ich doch komplett umdenken. 🤔 wie lange denn gekocht und auf welcher Stufe?
    Easy.

    Du brätst erst die Fleischstücke portionsweise an, und tust sie alle wieder in den Topf. Dann wird tomatisiert, dann mit Rotwein gelöscht (2- oder 3-mal und immer warten, bis der Wein weitgehend eingekocht ist), dann den Fond dazu, aufkochen und dann runterschalten, die Kräuter dazu und auf kleiner Hitze vor sich hinsimmern lassen. Auf meinem Induktions-Kochfeld reicht 4 oder sogar 3, das ist aber leider individuell. Es soll gerade köcheln. Ich würde auch den Fond in kleinen Portionen zugeben, nicht alles auf einmal. Letzteres geht aber auch.

    Wenn das Fleisch schon weich ist, dann die Gemüse dazu, Blumenkohl und Kürbis brauchen kürzer als Karotten.

    Ich habe für ein Wssen mit mehreren Personen Ossobuco stundenlang im Topf geschmurgelt, über Nacht in die Kälte gestellt und 1 Stunde vor dem Servieren nochmal auf den Herd gestellt. War wunderbar!

    Beim Eintopf musst Du nur aufpassen, dass das Gemüse noch Biss hat und nicht verkocht.

    Guten Appetit!

    Du kannst beim Fleisch auf niedrigen Temperaturen nix falsch machen. Halbe Stunde mehr ist unerheblich.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  3. Avatar von Suzie Wong
    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    21.537

    AW: Kürbis-Rindfleisch-Eintopf aus der Brigitte

    Eine Fingerkuppe ist leicht verbrannt, aber es war lecker!
    Gerade das, wovor ich am meisten Respekt hatte, ist gelungen: das Fleisch (und die Soße). Das Fleich war super, es war zart und zerfiel fast ein wenig. Das Gemüse hatte ein wenig zu viel Biss. Gerade die größeren Stücke des Kürbis, aber das war jetzt nicht das Wichtige für mich. Ich würde es beim nächsten Mal einfach etwas früher dazugeben.

    Eine Frage habe ich jetzt für eine Planung eines ähnlichen Essen ans Weihnachten. Wir fahren ca. 1 Std. zu meinem Schwiegervater. Würdet ihr das gesamte Gericht einen Tag vorher komplett durchkochen, abkühlen und dann am nächsten Tag vor Ort aufwärmen? Würde es dann eventuell matschig werden? Oder ist das die richtige Methode?

    suzie
    Meine Hobbies:

    (lesen, essen/backen/kochen/reisen/walken (ohne Hund))

  4. Avatar von Hillie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Beiträge
    31.776

    AW: Kürbis-Rindfleisch-Eintopf aus der Brigitte

    @Suzie Wong
    Wenn du genügend Zeit hast, dann nimm das Gemüse roh mit und gib es erst am Tag selbst zum Fleisch, dann erwärmst du langsam alles.

    Bei uns gab es das Gulasch gestern abend und es hat sehr gut geschmeckt. Ich habe Rotwein genommen. Allerdings werde ich beim nächsten Mal das Gemüse etwas zeitversetzt dazugeben, da bei uns der Kürbis etwas matschig war. Reihenfolge: Blumenkohl und Möhren, dann Kartoffeln, zum Schluss den Kürbis.
    Neugierde ist der Kompass meines Lebens

  5. Avatar von coryanne
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    8.395

    AW: Kürbis-Rindfleisch-Eintopf aus der Brigitte

    Das hört sich gut an. In welchem Heft war das Rezept?

  6. Avatar von Hillie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Beiträge
    31.776

    AW: Kürbis-Rindfleisch-Eintopf aus der Brigitte

    Das war (ist) ein online Rezept!
    Schaust du unter Rezepte, Hokaido Kürbis und dann rechts: Kürbis-Rindfleisch-Eintopf.
    Neugierde ist der Kompass meines Lebens

  7. Avatar von coryanne
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    8.395

    AW: Kürbis-Rindfleisch-Eintopf aus der Brigitte

    Danke!

  8. Moderation Avatar von ganda55
    Registriert seit
    24.04.2010
    Beiträge
    23.873

    AW: Kürbis-Rindfleisch-Eintopf aus der Brigitte

    Schönes Rezept, das Lust zum Nachkochen macht.

    Zitat Zitat von Madiba Beitrag anzeigen
    Die Anschaffung einer Flasche Wermut, also Noilly Prat, lohnt sich, da es wirklich in viele Soßen reinpasst.
    Schon unterschrieben. Zur Not ist er auch trinkbar.^^ Und schön trocken. - Ersetzt hätte ich ihn auch mit trockenem Weißwein.

    Beim letzten Sonderangebot hab ich zugelangt. Das leichte Zitronenaroma, das er mitbringt, passt wunderbar zu Fisch. Wir haben so ne Flasche immer lang. Wird GsD nicht schlecht.
    Der Adler fängt keine Mücken.


    Deutsche Tugenden: „Pünktlich wie die Deutsche Bahn, ehrlich wie die Deutsche Bank und sauber wie VW.“
    Arnulf Rating

  9. Avatar von coryanne
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    8.395

    AW: Kürbis-Rindfleisch-Eintopf aus der Brigitte

    Ich habe den Eintopf gestern gemacht und er ist sehr lecker geworden. Ich habe den Blumenkohl später zugegeben, da er am ehesten matschig wird. Kürbis war gut. Ich habe noch Knoblauch dazu gegeben, etwas mehr Kartoffel und mehr Flüssigkeit, statt Rinderfonds habe ich Gemüsebrühe genommen. Die Zwiebeln habe ich von Anfang an mitgegart, damit die Sauce schön sämig wird. Eine Zwiebel habe ich zum Schluss mit dem Gemüse noch dazu gegeben. Beim nächsten Mal würde ich die Gemüsestücke noch groesser lassen.

    Das wird es vielleicht an einem der Weihnachtstage bei uns auch geben.

    Eventuell würde ich die Gemüse, vielleicht auch nur den Blumenkohl, kurz vorgaren und dann vor dem Servieren mit in den Eintopf geben.
    Geändert von coryanne (26.11.2018 um 08:05 Uhr)

  10. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.236

    AW: Kürbis-Rindfleisch-Eintopf aus der Brigitte

    Wermut ist vom Grundgeschmack bitter, und die angegebene Menge hat 3 bis 6 Gramm Zucker.
    Wenn du die Bitternoten magst, würde ich versuchen, sie wieder reinzukriegen. Hast du irgend etwas in der Richtung rumstehen?

    In "Vom Faß" oder ähnlichen Läden kriegt man homöopathische Mengen vieler Alkoholika, aber da zahlt man oft für 200 ml so viel wie im Supermarkt für eine Flasche. Lohnt sich nur, wenn man hundert pro weiß, daß man es in den nächsten zwei Jahren nicht aufbrauchen wird.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •